Regelschmerzen

Hallo meine tochter ist 11 und hat starke Bauchschmerzen wenn sie ihre Tage hat. Ein ibuprofen hilft nicht sagt sie.
Was kann man noch machen das es besser wird? Lg

1

Buscopan plus hilft sehr gut!

3

Das hilft bei mir zum Beispiel garnicht.

An die TE: Ich würde sie beim Frauenarzt vorstellen und beraten lassen was sie nehmen könnte. Ansonsten ausprobieren - Paracetamol, Ibuprofen, Buscopan.

2

den Doc fragen, was sie nehmen kann und darf.

es gibt besondere Arten von Schmerzen. - Mal ist Paracetamol das beste, dann Ibo oder eben andere Produkte - da reagiert jeder wohl anders drauf.

Ich kenne das selber von mir: für das eine geht nur Paracetamol -- für das andere nur Tomapyrin.

4

Bei mir hilft Wärme immer sehr gut. Von Thermacare gibt es extra Umschläge dafür.
Meine Mutter hat mich damals immer raus geschickt. Am Anfang ne Qual, aber es stimmt: Bewegung hilft...

5

Ich hatte als junges Mädchen auch sehr starke Schmerzen und konnte mich vor Bauchkrämpfen kaum bewegen. Bewegung mag also auch licht jeder. Meine Mutter hatte damals die Einsrellung, da muss man durch....bis ich dann Buscopan plus entdeckt habe. Muss wohl jeder für sich ausprobieren. Auf jeden Fall ist das Mittel krampflösend. Es gibt such nur Buscopan ohne plus....das hilft mir sich nicht.....

6

Sorry....schreibe ohne Lesebrille...

7

Wärme und Bewegung helfen recht gut, ist aber ein bestimmter Punkt an Schmerz und Krampf überschritten, helfen mir auch nur noch Medikamente. Ibuprofen oder Buscopan wirken bei mir nicht, aber "Dolormin für Frauen" hilft dafür sehr gut.
Bei einem so jungen Mädchen würde ich aber auch lieber den Arzt um Rat fragen.

8

Wenn die Schmerzen so stark sind, würde ich bei der Frauenärztin nachfragen.

Auch wenn manche Ärzte mir schon sagten, dass es normal ist, dass Frauen die Wände hochgehen ,
so sagen andere Ärzte auch: keine Frau muss leiden, nur weil die Natur es so eingerichtet hat.Schmerzen können bei der Periode auftreten. Frau darf sich aber auch beraten lassen. Manchmal wird eine Ursache gefunden, die es zu beheben oder beobachten gilt. Statt unnötig viele Jahre leiden , weil es halt so ist.
Manchmal sind die Schmerzen ohne scheinbaren zusätzlichen Grund. Dann kann eine Beratung helfen. Tipps für Linderung. Schmerzmittel: wie viel, wie oft. Wärmflasche. Erfahrungen der Ärzte von anderen Patientinnen. Bei starken Blutungen auch mal Eisenwerte im Blick behalten.

Gute Besserung.

9

Was macht ihr, sie sonst gegen Schmerzen?
Medikamente sind nur eine Möglichkeit. Meine Große fühle sich besser, mit Wärme im Rücken. Wenn es arg ist, gebe ich ihr aber auch mal eine Tablette. Da wenig Schule in der letzten Zeit war, konnten wir das gut überbrücken.

Da ich die 3 gegen HPV impfen lassen will, gehts demnächst zur Mädchensprechstunde.
Da will ich die Schmerzen auch ansprechen und hoffe auf einen Rat.

10

Hallo,

falls ihr noch nicht gewesen seit, würde ich auch erstmal beim Frauenarzt nachfragen.
Selbst musste ich ein bisschen rumprobieren und siehe an: Bei mir hilft am besten ein stinknormaler Pfefferminztee :-) Oder wenn es in der Nacht ist nehme ich die Nurofen Lutschtabletten. Aber wie geschrieben - vorsichtig ausprobieren, was gut tut!

Viele Grüße
Jenny

11

Ich hab sehr gute Erfahrungen mit Buscopan gemacht. Sie sind leicht zu bekommen. Frei verkäuflich. Die können auch junge Mädchen nehmen und es sind winzige Tabletten, die leicht süßlich schmecken und sehr leicht zu schlucken gehen. Bei uns helfen die. Mir selbst haben sie auch durch sehr starke Regelschmerzen in meiner Jugend geholfen. Sie wirken sehr gut krampflösend. Und es gab keine Probleme. Es mag in Einzelfällen sicher anders sein, aber damit würde ich anfangen. Damit bekommt man die Standard Regelkrämpfe gut weg. Und wenn das nicht das richtige sein sollte, dann zum Frauenarzt für eine speziellere Beratung.

12

Hallo,

mir hat als junges Mädchen Buscopan gut geholfen. Ich würde es austesten. Mir hat das damals mein Hausarzt verschrieben. Mit dem Frauenarzt habe ich als junges Mädchen hingegen schlechte Erfahrungen gemacht, der wollte mir unbedingt die Pille aufschwatzen. Wenn du aber einen guten Frauenarzt kennst, kannst du deine Tochter natürlich auch dahin mitnehmen, wenn sie möchte.

LG

Top Diskussionen anzeigen