Buchtipps für 8 jährigen Bücherwurm

Huhu,

unser Sohn liest uns die Haare vom Kopf...
Vielleicht habt ihr noch Tipps, was er als nächstes lesen könnte.

Was er - Corona sei Dank - schon gelesen hat:
- Fünf Freunde - alle Bände
- Harry Potter komplett
- Herr der Ringe und der kleine Hobbit
- Alles von Cornelia Funke (am liebsten Drachenreiter und die Tintentrilogie)
- Alles von Rick Riordan
- Justin Time
- Peter Pan
- Huckleberry Finn
- Das letzte Einhorn 1&2
- Woodwalkers
- Seawalkers
- Animox
- Die Schule der magischen Tiere
- Dark Lord
- diverse Erstlese Bücher und Comics

Am besten haben ihm die Bücher von Rick Riordan gefallen, er liebt Fantasy und spannende Geschichten.

Er und wir haben langsam keine Ideen mehr...
Im Buchladen werden ihm "altersgerechte" Bücher empfohlen, die ihm aber zu langweilig und zu kurz sind. #augen

Wer kennt spannende, gut geschriebene, gerne auch anspruchsvollere, Fantasy Bücher?
Er liebt auch die Göttermythologien der verschiedenen Kulturen, das wäre auch ein tolles Thema.

Her mit den Buchtipps, das arme Kind liest schon wieder Percy Jackson😂

LG
Sushi

1

Narnia
fällt mir dazu noch ein.
Bisher kenne ich nur die ersten beiden Bände. Daher weiß ich nicht, ob Band 3-7 auch was wären.

Warrior Cats
sind auch mehrere Bände. Auch hier die Frage, ob das zu ihm passen würde.

Zeitdetektive
Tatort - Geschichte / Entdecker / Geographie. Die sind zwar erst ab 10, vermutlich aber schon zu einfach.

Die drei ??? Kids würden zum Alter passen
Die drei ??? zu dem, was er schon liest. Gruselfaktor kann ich nicht einschätzen.

Sagen und Mythembücher finde ich toll.
Griechische Sagen
Römische Sagen
nordische Sagen
Ähnlich wie bei Märchenbüchern gibt es verschiedene Ausgaben. Von trocken langweilig bis spannend romanähnlich geschrieben. Da mag ich die Versionen, die spannend geschrieben sind, essentielle Informationen enthalten, ohne komplett damit überladen zu sein. Weil es so viele davon gibt, habe ich mir eine Übersichts-Ausgabe gekauft. Wer ist wer udn hängt wie mit wem zusammen.

Tom Sawyer #verliebt
Huckle Berry Finn
Ich bin nicht sicher, ob es die beiden NUR zusammen gibt oder auch einzeln. Als Kind mochte ich die Charaktere sehr.

Robinson Crusoe
kenne ich nur vom Hörensagen.
Ob das noch aktuell/zeitlos ist und inhaltlich für ih n geegnet, weiß ich nicht.

TKKG
nicht soo gruselig wie die drei ???, aber spannender als die drei ??? Kids

3

Vielen Dank für die vielen Tipps,

Narnia finde ich eine gute Idee, da hat er viele Bände zu lesen und steht nicht gleich wieder im Türrahmen😀
Top Tipp!

Die drei ??? Kids sind ihm zu langweilig und zu kurz, da liest er 2-3 an einem Tag und es fesselt ihn auch nicht.
Er mag auch lieber die fünf Freunde, als TKKG.

Warrior Cats steht schon auf der Wunschliste, Mal schauen, ob es gefällt.

Gott sei Dank gibt es ja viele Bücher zu den Göttersagen, da hast Du recht.
Wir werden uns da mal im Buchladen informieren.

Was wir hier schon stehen haben und definitiv gelesen werden "muss", sind die Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur von Mark Twain, Astrid Lindgren, Erich Kästner, Jules Verne, Rudyard Kippling, etc. pp...

Huckleberry Finn hat er schon gelesen und fande die Geschichte auch klasse.👍

Lieben Dank und viele Grüße

2

Hallo!

Aus der Fantasy-Ecke fallen mir spontan die Scheibenweltromane von Terry Pratchett ein. Sie sind sehr lustig geschrieben.

Ich kenne sie allerdings nur auf Englisch. Keine Ahnung, ob die deutsche Übersetzung noch immer so genial ist, da der Autor doch des öfteren mit Worten spielt.

Die Bücher von Wolfgang (und Heike) Hohlbein könnten auch etwas sein.

Brainstorming - vielleicht auch:
* Malfuria von Christoph Marzi
* Dirty Job von Christoph Moore,
* Magisterium von Holly Black,
* Ich und die Menschen von Matt Haig

LG,
id

7

Huhu,

Vielen Dank für die Tipps.

Terry Pratchett steht hier auch im Regal, wir glauben aber, dass er den Humor noch nicht so ganz versteht.
Da warten wir noch ein, zwei Jahre...☺

Wolfgang Hohlbein kann ich ihm auch mal zum reinlesen geben.

Von Christopher Moore haben wir auch alles, aber da ist der Sprachgebrauch teilweise doch etwas zu "erwachsen".

Von einem Arbeitskollegen haben wir "Die dreibeinigen Herrscher" bekommen, das kenne ich noch als Serie aus den 80ern, die lese ich jetzt erstmal...

Die anderen Tipps finde ich sehr spannend...für mich!😁
Matt Haig kannte ich noch gar nicht, den werde ich mir mal zu Gemüte führen 👍

Lieben Dank und viele Grüße
Sushi

4

Die Bücher von Kai Mayer sind total toll geschrieben -- er schreibt auch was für ältere, aber in dein genanntes Schema passt:
- die Merle Trilogie
- Seide und Schwert
- Sturmkönige

Alles Trilogien
UND: -- ich war 10 -- aber Dein Sohn liest ja auch Sachen, wie ältere, - das war das Alter, wo ich angefangen habe Terry Pratchetts Scheibenweltromane zu lesen (da gibt es ganz viele von und auch eine Riesen Auswahl in der Bibliothek)

8

Huhu,

vielen Dank für die tollen Tipps.

Kai Mayer ist nun auch auf der Liste👍
Klingt perfekt!

Terry Pratchett wurde auch schon genannt, die Bücher haben wir hier auch stehen, aber irgendwie habe ich in Erinnerung, dass der Humor und die Sprache eher für ältere funktioniert.
Vielleicht lese ich da nochmal rein, ist ja auch schon ein bisschen her, dass ich die gelesen habe😊

Ansonsten kommen wir mit den bisher genannten Tipps schonmal über die nächsten Wochen🙌

LG
Sushi

12

find ich jetzt halb so schlimm .... die gesellschaftspolitischen Anspielungen bei diversenen Zeichentrickserien wie Spongebob oder Southpark oder am heftigsten Simpsons versteht ja auch kein Kind und sie sind trotzdem begeistert ;)

5

Hallo,

ich finde die Eragon-Reihe zwar mit 8 Jahren eigentlich zu früh. Aber wenn er alle Harry Potter-Bände und Herr der Ringe gelesen hat ist er ja kriegerische Szenen und grausame Beschreibungen schon gewohnt.
Bis auf manche grausige Kriegsszenen ist Eragon super, ich hab's sehr gerne gelesen.

Mein Mann liest gerade Karl Mai. So einem Bücherwurm würde ich mal Winnetou geben.

Von Enid Blyton noch die Abenteuer-Serie (8 Bände), gefällt uns eigentlich besser als 5 Freunde.

LG!

9

Huhu,

Danke für die Tipps.
Eragon hatte er schon ein paar mal in der Hand, hat sich dann aber immer für was anderes entschieden.
Steht aber auf seiner Wunschliste ganz oben!

Da er kaum Fernsehen guckt und wenn, dann auch sehr altersgerecht (Sachen ab 12 darf er noch nicht gucken, auch wenn er die Bücher gelesen hat!) hat er mit Büchern wie Herr der Ringe und Harry Potter, oder der Tintentrilogie keine Probleme, seine Fantasie ist quasi noch nicht "verdorben" von Filmen und Serien. Also in seinem Kopf sind Orks und Goblins eigentlich ganz süß anzuschauen...🌈und Schlachten nur spannend, nicht blutig.

Wenn wir sowas lesen, haben wir natürlich sofort fertige Bilder im Kopf, da wir schon vieles aus Film und Fernsehen kennen. Das ist schon was anderes, finde ich zumindest.

Mein Mann hat auch noch seine alten Karl May Bücher im Keller😂 die Männer ja auch mal hoch holen! Gute Idee!

LG
Sushi

35

Die Abenteuer-Serie fand ich auch immer wesentlich besser. Auch die Geheimnis-Serie mochte ich noch lieber.

Was mir noch eingefallen ist:

Klassiker
- Roald Dahl, wenn ihm der Humor liegt
- Der geheime Garten
- so ziemlich alles von Christine Nöstlinger
- Die unendliche Geschichte
- Das fliegende Klassenzimmer

Kinderkrimis:
- Die Caius-Reihe (gehört für mich noch immer zu den besten Kinderbüchern)
- Rico, Oscar und die Tieferschatten

"Survival"
- Wölfe ums Schloss
- Insel der blauen Delfine
- Alabama Moon
Teils sind die Themen aber nicht ganz ohne (Verlust der Eltern...).

6

Mein 9 jähriger ist ähnlich

Ich kann sehr empfehlen
Arlo Finch
Sternenritter
Die chroniken von araluen

10

Mein Sohn findet die Spyderwick Geheimnisse toll. Da geht es viel um Elfen und Kobolde und so.

11

Der goldene Kompass, Das Magische Messer und Das Berstein-Teleskop vielleicht.

Ich habe früher von Gustav Schwab "Die Sagen des klassischen Altertums" verschlungen.

18

Danke für den tollen Tipp!

Philip Pullman hatte ich so gar nicht auf dem Schirm, aber das kommt definitiv oben auf die Liste!

Gustav Schwab steht bei uns im Bücherregal😁
Das kann er sich ja dann auch Mal "ausleihen".

LG
Sushi

13

Oh , so einen habe ich auch zu Hause.

Die Legende der Wächter
Warrior cats
und die nächsten hat er erst später gelesen

Eragon
Araluen Reihe John Flanagan von dem auch Brotherband
Ninja Chris Bradford von dem auch Bodyguard
Skulduggery Pleasant

17

Huhu,


vielen Dank für deine Tipps!

Die Legende der Wächter hat er auch schon gelesen.
Warrior Cats steht schon auf der Liste...
Eragon auch!

Die Chroniken von Araluen wurden hier auch schon genannt und klingen gut, vielleicht schon eine Vorbereitung auf "Das Rad der Zeit", dann ist er definitiv ein paar Wochen, oder sogar Monate beschäftigt 🙌

Ich merke schon, dass wir so schnell nicht mehr in Not kommen, was Lesestoff angeht.

LG
Susanne

14

Hat er die Wolkow-Bücher schon gelesen?

15

Huhu,

ist das nicht der Zauberer von Oz als Nacherzählung?
Gucken wir aber mal rein!
Danke😉
LG

Top Diskussionen anzeigen