Frage wegen Privatschule oder Waldorf

Was seine Hochbegabung angeht, so gibt es nach meinem Wissen entsprechende Förderschulen, in denen eigentlich fast nur Hochbegabte sind. Auch einige normale Schulen versuchen Hochbegabte nach ihren Möglichkeiten zu fördern! Ich würde dahingehend bei Eurer Schulbehörde nachfragen! Die müßten weiterhelfen können!

#schock Also das gibts bei uns nicht.

Wie gesagt,ich kann nur von Montessori berichten,nichts über Waldorf.

lg

unser Zahnart hat seine Maedels auf der Waldorfschule und die eine wird gemobbt. Auch nach 3 Beschwerden ist NICHTS von Schulseite unternommen worden. Er ueberlegt jetzt, sie wieder von der Schule zu nehmen.

Catherina

aber der andere Cello-spielende Junge haette auch in der selben Klassenstufe sein koennen, oder? Es kommt halt darauf an, dass die Kinder ein soziales Gefuege haben und das ist mit Klasse ueberspringen nicht garantiert.

Catherina

Hallo

http://de.wikipedia.org/wiki/Montessori-Schule

Solltest du fragen dazu haben,meine Addi steht in meiner VK.

lg

Ich halte die Waldorfschule bei einem Kind mit diesem IQ nicht für die richtige Alternative.

Ich würde eine normale Grundschule bevorzugen, mit Überspringen von Klassen und ab der 5. Klasse ein Gymnsium. Es gibt geförderte Internate für Kinder, die hochbegabt sind.

Nehmt Kontakt auf zur DGHK und lasst Euch beraten.

Alles Gute

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen