Spielraum bei Noten

Normal Beschwerde ich mich nicht über die Zeugnis Noten, bisher waren sie auch immer gerecht.

Mein großer geht in die Klasse Grundschule und es hat jetzt anständig angezogen.... Abgesehen davon das i h manche Sachunterrichts Test echt "schwierig" finde und auch Solch Sachen abgezogen werden das im Test Fragen sind die nicht zu lernen waren.... Geht es eigentlich um Mathe.

In Mathe waren die Noten
1
2
3
Hausübungen und Mitarbeit passen auch.
Jetzt bekommt er dennoch eine 3 ins Zeugnis.
Aussage der Lehrerin ist er bekommt eine 3 mit Bonus für das 2 Halbjahr.

Liegt das wirklich so im ermessen des Lehrers das er auch 1 Note schlechter geben kann?

Lg

1

Hat er wirklich nur diese 3 Noten bekommen und sonst keine? Das wäre ja eine glatte 2 und keine Diskussion wert. Das Noten verschieden gewertet werden, kenne ich nicht mehr, aber es könnte sein, dass du nicht von allen weißt. Spielraum gibt es bei uns nur zwischen 2,4 und 2,6. Ansonsten werden die Noten vergeben wie berechnet...

2

Nein es sind nur diese 3 Noten gewesen.

Ich hab sie ja auch gefragt, sie wertet die 1 garnicht und sagt 2 und 3 ergeben 2-3 er soll sich angeblich nicht so oft Melden deswegen bekommt er eine 3 mit Bonus für das 2 Halbjahr.

Auf meine Frage hin ob der 1er nicht mit einbezogen wird hab ich bis heute keine Antwort mehr bekommen....

In Musik bekommt er von ihr auch eine 2 auch wegen Mitarbeit.
Auch eine ganze Note schlechter....

Er hat sich jetzt bei dieser Lehrerin in Mathe um 1 Note verschlechtert (weil sie ja einfach 1 Note schlechter gibt) in Deutsch auch 1 Note schlechter und in Sachunterricht sogar um 2 Noten verschlechtert!!
Das ist für mich (wie auch für meinen Sohn) erschreckend....

3

Ich verstehe ehrlich gesagt auch nie, warum die schlechtere Note ein Kind motivieren sollte... Viele Kollegen geben im Halbjahr die schlechtere Note, damit das Kind sich steigern kann bis zum Endjahr. Allerdings nur in dem oben genannten Rahmen.
Ich würde ehrlich gesagt nochmal um eine Notenübersicht bitten. Vielleicht missversteht ihr euch ja. Mal eben Noten streichen oder die Zeugnisnote nach Gutdünken festlegen geht natürlich nicht...

weiteren Kommentar laden
4

Ich habe bislang nur 1 x moniert. Es waren folgende Noten geschrieben worden
Vokabeltests 1, 2 und 2+
Grammatik 2+
Halbjahresarbeiten 2 und 2
Freiwillige Abgabe von Hausaufgaben...
Das sollte dann eine 3 weg mündlich 3 sein....
Daraufhin habe ich um Notentransparenz gebeten und mein Erstaunen zum Ausdruck gebracht.
Man war dann angeblich eine Zeile verrutscht....
Das aber bei der ersten Prognose im Oktober trotz damaliger 1, 2+ und 2 schon eine 3 stand, war schon seltsam....

Wie gesagt, 1x habe ich in 9 Jahren moniert.

6

Die mündliche Mitarbeit zählt ja auch! Ich würde da mal die Note erfragen!
Aufgaben im Sachunterricht, die nicht zu lernen sind, nennt man Transferaufgaben!!
Alles anderen Aufgaben sind auswendig lernen, Transferaufgaben bedeuten das Gelernte auch gezielt anzuwenden.

Ich vermute mal ihr kommt aus Bayern, BW oder Sachsen und dein Kind ist in der 3. Klasse?

Wenn er durch mündliche Mitarbeit wirklich zwischen zwei Noten steht, wird im ersten Halbjahr oftmals die schlechtere Note gegeben. Eventuell werden Arbeiten unterschiedlich gewertet, da nur Wiederholungen aus dem alten Schuljahr (ohne Transfer) und neue Inhalte mit Transferaufgaben.

Eine 1 bedeutet für mich, die Leistungen gehen über das Maß hinaus, sprich Mitarbeit und mündliche Leistungen sind TOP und die Arbeiten sind nahezu fehlerfrei.

7

Wir kommen aus Österreich und er ist jetzt in der 4 Klasse.

Mündlich ist er ihr zu still.
Obwohl die anderen Lehrer immer sehr zufrieden waren...

Ich will mit ihr jetzt auch keinen Streit vom Zaun brechen.... Es ist für mich einfach unverständlich.

Danke für deine erklärung, das erschließt sich mir schon bis zu einem gewissen Grad.

8

Wir hatten das auch letztes Jahr zum Halbjahreszeugnis.

Die 3 Arbeiten im Halbjahr waren 2, 2, 2+. Da schaute ich auch nicht schlecht über die 3 im Zeugnis. Begründung war seine schlechte Mitarbeit im Unterricht. Sie meinte, wenn man ihn fragen würde, wüsste er immer die Antwort. Deswegen würde sie erwarten, dass er viel aktiver im Unterricht mitmache, da er es eh kann.

Ich hatte keine Lust auf Streit und ließ es einfach stehen..... Gerecht fand ich das nicht.

VG

9

Ich weiß das mein Sohn immer Mitarbeiter, das hat er bisher immer, die Lehrerin hat er jetzt seit 4 Monaten.... Und bei ihr soll er auf einmal nicht mitarbeiten...
Er sagt selber er Arbeitet immer mit und das glaub ich ihm auch.

Ja ich finde das auch sehr ungerecht
Das sieht so aus als ob sie einfach nach Sympathie benoten würde....

10

"sie wertet die 1 garnicht und sagt 2 und 3 ergeben 2-3 er soll sich angeblich nicht so oft Melden deswegen bekommt er eine 3 mit Bonus für das 2 Halbjahr."

Naja, da hast du doch die Antwort. So macht das schon Sinn.

Die Frage ist nun, warum die 1 nicht zählt. Da würde ich nochmal nachhaken und wir das erklären lassen.

11

Ist hier auch so....das Zeugnis war das, womit wir uns an der weiterführenden Schule bewerben wollten.....das Zeugnis 3. Kl/2. HJ war voller 2er, ein paar 1er und eine 3 in Deutsch. Damit hat er deine Realschulempfehlung bekommen und ich habe der Lehrerin gesagt, dass ich mit diesen Noten schon auf eine eingeschränkte Empfehlung fürs Gym gehofft hatte.
So, diesmal gab es dann das Zeugnis passend zur Empfehlung--zusätzlich zur 3 in Deutsch hat er noch eine 3 in Mathe, Englisch und SU bekommen, trotz gleich guter schriftl. Noten. Das Gespräch danach war ein einziger Eiertanz, aber Junior traut sich jetzt eh nix mehr zu, also wird er auf die Gesamtschule gehen.

12

In welcher Klasse ist dein Kind denn?
Die mündliche Note spielt in jedem Fach eine Rolle und macht ebenfalls was aus.
Zusätzlich werden bei uns noch kleine Tests geschrieben, die nur mit Punkten bewertet werden und zu 25% in die Zeugnisnote einfließen.

Natürlich hängt auch einniges vom Lehrer ab, einen "Bonus" für das 2 Halbjahr gibt es bei uns nicht. Da würde ich aber was erzählen, wenn es die 4 Klasse 2 Halbjahr wäre womit man sich bewirbt.

13

Übersehen #pro 4 Klasse.
da würde ich erst Recht was sagen mit dem Bonus

14

Das liegt nur bedingt im Ermessen der Lehrerin. Eigentlich sollte es eine verbindliche Regelung geben, nach der Noten berechnet werden. z.B. 30% mündliche Mitarbeit, 60% schriftliche Noten, 10% Mappenführung - NUR EIN BEISPIEL !!!!!

Hast du da mal gefragt?

15

Es sollen wohl 60% Mitarbeit sein (Hausübung, Heft Führung, Mitarbeit usw)
Und 40% Noten

Mein Sohn meinte am Zeugnistag er habe Prozente bekommen die kann er dann für eine bessere Noten einlösen im 2 Halbjahr jetzt dann.

Das ist dann wohl der Bonus.... Ich habe von so etwas noch nie gehört 🤷🏻‍♀️

Top Diskussionen anzeigen