Bindehautentzündung und isopto Max

Hallo
Nachdem mein Kind eine Bindehautentzündung hat(te) bekam sie isopto Max. Es wurde sehr schnell besser bzw war weg. Sodass ich nach 5 Tagen aufhörte zu tropfen. Nun sind die Augen aber hin und wieder noch minimal gerötet. Allerdings nur abends und am nächsten morgen ist alles wieder weg. Wir waren dann nochmal beim Augenarzt der meinte soweit wäre alles wieder gut, noch etwas gereizt. Wenn es nochmal eitert sollen wir nochmal Tropfen.
Heute Morgen war dann etwas weißes Zeug im Auge (ich weiß aber nicht ob was einfach normal ist, hat man ja manchmal) dennoch habe ich vorsichtshalber nochmal getropft über den Tag. Weiß jemand wie schnell wir aufhören können? Das Auge sieht total gesund aus und gestern konnte der Arzt auch nichts schlimmes mehr erkennen. Heute Morgen hatte ich einfach Angst dass es wieder ausbricht und das vor Weihnachten...möchte aber ungern Tropfen wenn es nicht nötig ist. Kennt sich da jemand aus? Achso Augenarzt ist jetzt im Urlaub..

1

Mein Sohn hatte ständig Bindehautentzündung, es ging immer reihum in der Gruppe.

Gestern bin ich an der alten Krippe vorbeigelaufen, welches Schild hängt: Bindehautentzündung natürlich!

Irgendwann habe ich es mit den antibiotischen Augentropfen aufgegeben und Wala Euphrasia Augentropfen gegeben.

Damit ging es immer weg, obwohl sie nur homöopathisch sind und ich nicht daran glaube.

Weißes Zeugs im Auge ist nicht so gut, vielleicht probierst du es mal mit denen von Wala.

2

Hi,
als ich eine Bindehautentzündung hatte, hatte ich noch Wochen danach trockene, gereizte Augen. „Weißes“ Sekret scheint ja wahrscheinlich nicht auf etwas Bakterielles hinzudeuten. Es gibt doch die homöopathischen Tropfen, Euphrasia, mit denen kannst du vielleicht noch ein paar Tage nachbehandeln...
Gute Besserung!

vlg tina

3

Die habe ich sogar da. Danke.

5

doch, das weiße Zeugs ist ein Anzeichen für eine bakterielle Bindehautentzündung

4

Ich hab mit den Augentrost Augentropfen Euphrasia von Wala gute Erfahrungen gemacht. Die sind nicht antibiotisch, haben mir aber schon oft bei gereizten Augen oder beginnender Bindehautentzündung geholfen, sodass ich kein Antibiotikum gebraucht habe. Auch als meine eine Tochter klein war und chronisch entzündete Augen hatte, weil sie sich die Rotze mit einer Geste, die ich ihr nicht angewöhnen konnte immer ins Auge gewischt hat, hat es in 95 % aller Fälle funktioniert. Wenn's natürlich richtig heftig ist und sich nicht bessert, sollte man das Antibiotikum schon nehmen. Aber ich muss sagen.....wir sind da ziemlich von weg seit ich die entdeckt habe.

Top Diskussionen anzeigen