Schulspiel wg. Beurlaubung/Rückstellung

Wir möchten unseren Sohn gern zurück stellen lassen. Wir haben auch einige Atteste und Empfehlungen, da wir schon einen langen Weg hinter uns haben. Kinderarzt, Kinderpsychiater, Kindergarten und ein Empfehlungsschreiben von einem wöchentlichen Termin sind sich unabhängig voneinander alle einig und empfehlen eine Verschiebung der Einschulung um 1 Jahr (Kinder bis 30. Juni müssen zur Schule).

Wir hatten auch schon die Schuluntersuchung, auch der Schularzt stellt schon bekannte und neue Defizite fest. Er wollte sein Kreuz auch eigentlich schon bei der Beurlaubung setzen, dann aber auf einen entscheidenen Bericht warten und wenn dieser dem entspricht was wir erzählen zustimmen, zumindest sagte er dies mündlich.

Einige Zeit später hatten wir dann einen Termin direkt in der Schule. Vorher am Telefon hatte man uns schon beruhigt, wenn Schulleitung und Schularzt auch zustimmen, kein Problem beim Schulamt.
Auch in der Schule sah man den Bedarf, schlug aber noch einen weiteren Termin vor, ein Schulspiel, wo wiederrum fremde Leute unseren Sohn begutachten und in kurzer Zeit ihre Meinung beitragen. Wir haben keine Angst das sie die Probleme nicht auch sehen, verstehen aber nicht, warum man nun noch einen Termin zur Begutachtung haben muss, wenn insgesamt 7 verschiedene Institutionen der gleichen Meinung sind.
Es mache einen besseren Eindruck beim Schulamt. Aber genau dieses Situation überfordert unseren Sohn massiv, es ist eine Qual, fremde Menschen und Kinder, ohne uns, das wird eine weitere Tortur für ihn. Und ja, wir arbeiten mit fachlicher Unterstützung daran und es sind weitaus schlimmere Probleme am STart.

Erst hieß es mündlich, der Termin findet dann und dann statt, zweimal so mitgeteilt. Etwas schriftliches sollte kommen. Jetzt hat man uns 4 Tage vorher einen ganz anderen TErmin mitgeteilt. SChon auch sehr kurzfristig und nicht mal per Post sondern per Mail, möchte uns aber jetzt sagen es wäre hoch offiziell und die Teilnahme verpflichtend.

Wir mussten den Termin allerdings absagen, da es unseren Sohn momentan sehr schlecht geht. Nun setzt man uns unter Druck, verpflichtend, Teilnahme unabdingbar, ansonsten würde die Schulleitung dem Schulamt nichts übermitteln und der Antrag auf Beurlaubung würde im Sande verlaufen, also mit anderen Worten, wenn er nicht kommt, dann stimmt die Schule nicht zu, sitzen am längeren Hebel. Denen liegen alle Unterlagen und Berichte vor, trotzdem soll er auf brechen und biegen daran teilnehmen. Wir fühlen uns da etwas eingeschüchtert wie hier die "Macht" demonstiert wird. Die Gründe des schlechten Wohlbefindens interessieren offensichtlich nicht.

Hat Jmd ähnliches erlebt?
Kennt Jmd das Schulspiel genauer?
Wie würdet ihr euch verhalten?

Wie gesagt, aktuell ist es nicht zumutbar, wir würden ja auch auf einen anderen Termin ausweichen, nur eben nicht aktuell gerade jetzt sofort. Es ist auch nicht absehbar ob es in den nächsten 'Tagen als Ersatz geht, aber man setzt uns die Pistole auf die Brust.

1

Hallo, ich würde zum Kinderarzt gehen und um ein Attest bitten. Was nicht geht, geht halt nicht.
Und die Mail aufheben. Auf so einen Druck reagiere ich allergisch. Ihr könnt diese Mail dem Schulamt weiterleiten und den Schulpsychologen mit ins Boot holen.

Aus welchem Bundesland kommt ihr denn?

Gruß Sol

2

Hallo,

ich kann dich total gut verstehen. Ich kenne dieses Schulspiel nicht, aber möglicherweise ist das eine Vorgabe der Schulaufsicht, die die Schule nicht umgehen kann. Solche "Hakenpunkte" gibt es tatsächlich. In dem Fall muss die Schule auch blöde Briefe rausschicken, wenn das Kind zu einem Termin nicht erscheint.

Wenn es irgendwie geht, würde ich nichts riskieren und dein Kind zu diesen Schulspielen hinschicken. Ansonsten beim Schulamt anrufen und das Problem schildern. Vielleicht kann man dir dort weiterhelfen.

LG

3

Ich würde zuerst beim Schulamt anrufen und dort ganz sachlich nachfragen und ebenso sachlich erwähnen, was die Schule euch gesagt hat und dass ihr euch unter Druck gesetzt fühlt und dass ihr das nicht ganz nachvollziehen könnt, wo ihr doch schon Nachweise von X, Y und Z habt.

Eigentlich sind die Leute vom Schulamt ganz nett. Sollten die dir aber auch irgendwie komisch kommen, dann geh zum Arzt und hole ein Attest.

4

Das Schulspiel kann nicht auf einen anderen Termin ausweichen.
Bei uns muss da jedes Kind durch. Ich kenne es so, dass da alle Kinder entweder vom Kindergarten aus oder mit ihren Eltern ca. 2 Stunden an einem bestimmten Tag in die Schule müssen. Dort wird dann eine normale Schulsituation simuliert. Das bedeutet es gibt Unterricht und es gibt eine Pause. Die Kinder müssen nichts bringen. Oft wird nur gemalt oder die Lehrer versuchen mit den Kindern zu sprechen. Es soll eben herausgefunden werden, wer noch absolut gar nicht in die Schule gehört, wer bestimmte Hilfen benötigt, wer vielleicht in einer anderen Schule besser aufgehoben ist und natürlich GAAANZ wichtig ... die Klassenbildung.
Mein Jüngster Sohn musste da auch durch, obwohl von Anfang an feststand, dass er nicht diese Schule besuchen kann, da er Förderbedarf Geistige Entwicklung ab der 1. Klasse hatte und die zuständige Grundschule das nie hätte leisten können.

5

Hallo

der Termin ist ein offizieller Termin. Wenn dein Kind krank ist brauchst du ein Attest. Zu diesem Termin müsst nicht nur ihr können, sondern auch die Schule die sonderpädergogen. Geht ihr nicht zum Termin oder habt ein Attest habt ihr halt pech. Der Schulleiter gibt dann halt eine Stellungnahme ab das ihr nicht da gewesen seit und somit wohl keine Rückstellung mehr wollt.

Je nach Bundesland wird dann geschaut was mit euerem Kind gemacht wird und welche Hilfen es braucht

6

Stelle bei der Schulleitung einen schriftlichen Antrag auf Aussetzung des Schulspiels, auf Grund des laufenden Vorgangs zur Rückstellung deines Sohnes. Wenn die Schulleitung das ablehnt - schriftlich - gehst du damit zum Schulamt.

Und: Jede Schule macht ihr "eigenes" Schulspiel, als kann dir hier keiner sagen, was genau passiert. Bei uns an der Schule spielen wir : Mit Mirola durch den Zauberwald. Das kennt Google.

7

Danke für eure Antworten.
Schulamt kontaktiert, ist ein Muss.
Wir haben aber jetzt einen neuen Termin.

Top Diskussionen anzeigen