Wie viele Jacken haben eure Kinder?

Hallo!

Bin ja ein Freund von Zwiebellook und ich liebe es Jacken zu kaufen und Frage mich dennoch ob es nicht zu viel des Guten ist.

Für den Winter hat sie jetzt 2 Skijacken (werden hier auf dem Schulweg getragen) und ein Gute noch vom letzten Jahr.

Für den Herbst hat sie eine SoftShell Jacke,eine Thermojacke, eine dünne Steppjacke, eine Stoffjacke .
Und noch eine vom letzten Jahr ,wo die Ärmel zu kurz sind sie sich aber nicht trennen kann.

Jetzt hat sie sich noch eine dünne Thermojacke gekauft von Taschengeld.

Beim Blick in Schrank müsste ich schon schlucken,den eigentlich wollte ich es vermeiden wieder soviel zu kaufen und Frage mich ob das noch "normal" ist.

Für darunter drei sportliche Jacken und eine Strickjacke für den Zwiebellook hab ich auch noch gefunden.

Muss dazu sagen das es auch mal passieren kann das eine Jacke beim Papa oder Grosseltern vergessen wird. Und ich hab nur ein kalten Wäschekeller zum Trocknen.

Wie sieht es den bei euren Mädels und Jungs aus?

Meine Kinder haben 1x Strickjacke, 1x Softshell, 1x Winter, 1x ärmellose Weste.

Damit decken wir alle Temperaturen ab. 🤷‍♀️
Ich stehe auch auf Zwiebellook.
Ich kaufe bei Jacken nur hochwertig. Gewaschen wird abends kurz und über Nacht im Wohnzimmer getrocknet.

Uns hat noch nie eine Jacke gefehlt

Auf jeden Fall hat unsere Tochter viel zu viele:
2 Skijacken
1 Winter-Daunenjacke
1 Übergangs-Daunenjacke
2 Softshell
2 Fleece
2 3 in 1 Jacken
4 Strickjacken
1 Regenjacke
1 Jeansjacke
Die meisten ererbt von der Verwandtschaft, "nur" 4 selbst gekauft, als ich noch nicht wusste, dass wir die anderen bekommen und unsere Kind alle anziehen will.

Im Winter: 2 dicke Jacken (eine nass/trocknend, eine trocken). Meistens zwei verschiedene Größen.

Frühjahr bis Herbst: 1 mitteldicke Jacke. Sollte Nässe gut abkönnen.

Evtl. noch eine zweite, wenn eine nur noch knapp passt und eine größere gerade im Angebot ist.
Vergessen hat sie es noch nie wirklich. Keine Jacke = frieren => passte darauf auf.
Bis ich dazu komme, eine neue zu kaufen oder zurück zu holen, dauert es eine Weile. Daher passte sie auch darauf auf.


Stoffjacken fing sie von selbst an. Zwiebellook. Nichts für mich, sie mag es gerne. Da sind es drei oder vier, die sie ähnlich wie Pullis trägt oder einfach über ein T-Shirt drüber, aber offen.

Wir haben 1x Softshell, 2x Regen- und winddichte Jacken (wobei 2 nur deshalb weil letztes Jahr kurz vor den Herbstferien die eine verschwand und er für den Urlaub eine gebraucht hat und ich dann noch eine gekauft habe und die andere dann nach den Herbstferien in der Schule wieder aufgetaucht ist), 2x Strickfleece, 1x Sweatjacke (da braucht er aber noch eine) 1x leicht wattierte Jacke und 2x Winterjacke. Eine gute Jacke gibt es hier nicht. Für was?
Die kleine hat viel mehr. Aber sie erbt so einiges von ihren Cousinen und auch mal was vom Großen und von ner Freundin. Da kommen dann schnell mal mehrere gleichartige zusammen. Hab heute geschaut und festgestellt dass sie aktuell 2x Softshell, 2x Funktionsjacken, 2x so richtig Gummi-Regenjacken hat und 4 Winterjacken. Da müssen wir mal schauen wer noch was davon abbekommt.

meine Kinder haben unterschiedlich viele Jacken die großen Mädels haben 2 - 3 Jacken eine Winterjacke , eine Softshelljacke und Stalljacke . Mein Sohn hat 4 - 5 Jacken zwei Winterjacken eine Softshell und eine Übergangsjacke , der kleine Bruder hat 3 Jacken eine Winterjacke , eine Softshell und eine Übergangsjacke von der kleinen Schwester reden wir besser nicht keine Ahnung wie viele Jacken sie hat#schein 2 Walkjacken , 3 Softshell , eine Übergangsjacke die aber bald zu klein ist , und mindestens 6 Winterjacken

Hallo!
Unsere Große hat 2 Skijacken, 1 Bomberjacke, 1 Softshelljacke, 2 Daunenwesten und 1 Daunenmantel 😊

Die Kleine hat 2 Daunenjacken, 2 Softshell, 2 Regenjacken, 2 Westen, 1 Skikombi, 3 Fleecejacken 😉

Lg

Mein Sohn hat zwei Jacken - eine leichte Regenjacke und eine super Thermo Winterjacke


meine Tochter hat 10 oder 12 Jacken/Mäntel es geht ja nicht nur um die Funktion, sondern auch um die richtige Optik ;-)

Der Kleine hat ziemlich viele Jacken, alleine schon von den Brüdern. Alle passen so grade eben noch oder gut oder sind zwar noch etwas weit, passen aber trotzdem.
Die Großen haben 2-3 Jacken.

Hallo,
unser Kleiner ist 10 und hat für den Herbst-Winter:
- eine Softshell-Jacke
- eine Hartshell-Jacke
- eine Pluschjacke von Engelbert Strauss (die zieht er aber eigentlich nur an, wenn er mit meinem Mann in den Wald geht oder sie draußen am "wühlen" sind)
- eine Winterjacke (da braucht er noch ggf. was neues, aber ich habe noch 2 Jacken auf dem Dachboden, die unserem Großen lange nicht mehr passen, ich hoffe, eine davon ist in diesem Winter brauchbar, sonst muss noch eine andere her)
- ansonten viele Sweat-Shirt-Jacken, die im Winter bei uns anstelle eines Sweat-Shirts getragen werden, und im Übergang halt für den Zwiebellook genutzt werden. Aktuell ist es ja morgens echt kalt (gestern 2°C) und mittags über 20°C. Da ist das dann ideal.
Der Große (15) hat eine Soft-Shell-Jacke, eine Winterjacke (die er allerdings jetzt mal anprobieren müsste #augen) und eine Ski-Jacke, die er aber nicht nur zum Skifahren trägt. Aber auch die müsste er mal anprobieren....der junge Mann wächst und wächst...
LG
Elsa01

16 Jahre:
-Jeansjacke
-Softshelljacke
-Winterjacke

13 Jahre:
-Sweatjacke
-Softshelljacke
-Regenjacke dünn
-Skijacke

7 Jahre:
-Sweatjacke
-dünne Fleecejacke
-Polartecfleecejacke
-Teddyfleecejacke
-Softshelljacke
-Regenjacke dünn
-Regenjacke gefüttert
-2 Skijacken (und eine abgerockte geerbte)

Die Kleine hasst den Zwiebellook. Sie wächst sehr langsam und trägt ihre Jacken mind. 2 Jahre.
Es ist aber geplant, dass sie ab nächstem Jahr nur noch eine dünne Regenjacke und auch keine Softshelljacke mehr bekommt. Irgendwie erschließt sich mir seit Jahren der Sinn dieser Jacken nicht. Wir kaufen nur hochwertige Jacken, trotzdem sind die Polartec Fleecejacken regen- und winddichter.

Wir hatten noch nie Winterjacken, die in den Trockner dürfen...

Hallo

mein Sohn hat definitiv zu viele Jacken. Ich muss aber sagen das ich gerne auf Kinderflohmärkte gehe und dort Markenjacken für kleines Geld finde. Mein Sohn ist aber auch einer der gerne mal die Woche über 2-3 Jacken in der Schule lässt. Morgens ist es kühl und mittags noch warm. Daher wird die gerade im Übergang vergessen. Daher bin ich froh ein paar zu haben,

LG Hexe12-17

Hallo,

hilfe, so viele Jacken hat hier niemand. Lass mich nachdenken.

Mein Schulkind hat eine dünne Jacke, eine Softshelljacke und eine Winterjacke.
Mein Kindergartenkind hat außerdem eine Matschjacke, die es statt der Softshelljacke tragen kann.

Manchmal haben meine Kinder auch zwei Winterjacken, wenn Oma auch unbedingt eine kaufen musste. Der Kleine hat eher mehr Jacken, da er die Jacken des Großen weiterträgt. Wirklich nötig finden wir so viele Jacken aber nicht.

Wir kommen sehr gut hin. So kalt sind die Winter nicht. Meine Kinder ziehen eher einen Pullover über ein Shirt als eine zweite Jacke an.

LG

Unsere Söhne (acht, dritte Klasse) … Eine Winterjacke, eine Fleecejacke, eine Softshell Regendicht, eine Regenjacke… Und zahlreiche Sweatshirtjacken, Pullover sind irgendwie nicht so cool offenbar.

Unsere Tochter (sechs, erste Klasse)… Sie hat alle Jacken der großen Brüder plus eigene dazu… Also ich denke sie hat für diesen Winter fünf oder sieben Winterjacken zur Auswahl (davon zwei ganz typisch Mädchen), (wir haben neulich gezählt) neun aktuell passende Fleecejacken, mehrere Regenjacken, eine nicht regendichte softshell… Und unendlich viele Sweatshirtjacken, teils typisch Mädchen und teils von den Jungs aber kompatibel…

Und eigentlich bin ich der Meinung, dass den Kindern eine wirklich ordentliche Jacke fehlt.

2 Lego tec Ski Jacken. (Wobei zusätzlich noch die von letzten Jahr auch noch passt, also eine 3te) wir fahren aber auch Ski daher brauch man da schon nicht nur eine Jacke.
1 Softshell Jacke
1 Softshell Mantel mit dickerem Fell innen
1 Regenjacke
1 Regenmantel leicht gefüttert
2 Fleece Jacke und eine Fleece Weste
Diverse sweatjacken.

Da kommt doch einiges zusammen.
Aber jetzt wo morgens auf dem Schulweg 5 grad waren und dann hinterher 20. ist zwiebellook das Beste

hi,

ich finde das bei dir okay. jacken braucht man halt schon unterschiedliche und in der regel dann ja auch immer zwei zum wechseln..

wir haben zwei jungs und die haben jeder

2 winterjacken für schule oder privat
2 skijacken
1 softshell + 1 unterziehjacke mit kapuze (kombijacke)
2 regenjacken (mit futter und ohne)
diverse Trainingsjacken für den Sport für den Herbst
2 dünne Kuscheljacken, die man noch drunterziehen kann, fleece

lg
eddi

Hallo,

Sohn, 13 J.:

1 Winterjacke
1 Softshelljacke
1 Weste
1 Fleecejacke

Sweatjacken zähle ich nicht, da diese Pullover-Ersatz sind und in der Schule nicht ausgezogen werden im Winter.

Da bei uns eher selten Schnee und richtig kalte Temperaturen herrschen, völlig ausreichend.

LG
Tanja

Wow,
jetzt weiß ich, wovon die Jacken-Industrie lebt, obwohl es doch weniger Kinder gibt als früher... ;-)

Unsere Kinder haben eine Winterjacke (Skijacke) und eine Sommerjacke (Regenjacke). Zusätzlich eine 3-in-1 Jacke. Die geht ja dann in jeder Jahreszeit, wird aber nicht auf Spielplatz o.ä. getragen, weil zu teuer.

Unsere Kleine hat jetzt zum ersten Mal noch eine Softshelljacke, weil uns die günstig angeboten wurde und sie oft etwas frösteliger ist, als die Große. Ansonsten ziehen sie in der kühleren Zeit eine Strickjacke drunter, wenn es für die Skijacke noch nicht kalt genug ist.

Ach ja, eine Weste hat auch jedes Kind. Und ich träume von einem Wollpullover für trockene Herbsttage, aber die sind leider echt teuer, wenn man echte Wolle will... Aber wirklich vermisst haben wir noch nie weitere Jacken und wir waren mit unserer Ausstattung immerhin schon auf den Lofoten und am Nordkap, wenn auch im Sommer ;-)

LG!

Pro Nase: 2 Skijacken von lego wear, 1 Softshelljacke (einer hat Vaude, die andere Jack Wolfskin), 3 Fleecejacken (McKinley, Wolfskin, No Name), zahllose Sweatjacken und 1 Strickjacke.

Top Diskussionen anzeigen