Klassenfahrt Gym Kl. 10 Kosten

Hi! Es handelt sich um ein Gym (also KEINE Abschlussfahrt).....mich würde interessieren, wieviel bei euch 5 Tage (4 Nächte) innerhalb Deutschlands gekostet haben/kosten.
Unsere erwähne ich später.
Danke!

280€, 5 Tage München und Umgebung. Anreise mit Zug (früh hin, spät zurück. Zeit also voll ausgekostet). Gewohnt in Hostel.

Und wie sind sie dann in München von a nach b gekommen? Mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Hat das funktioniert? Das Thema hatten wir nämlich auch schon, da Zug günstiger ist, als eine Woche einen Bus inklusive Fahrer zu buchen. Die Lehrer haben hier alle Bedenken geäußert und die Verantwortung war ihnen zu hoch. Man muss aber auch dazu sagen, dass wir am Land wohnen und die Schüler das Verkehrsnetz einer Großstadt überhaupt nicht gewohnt sind.

Unsere waren in der 8. eine Woche in London und haben sich in der Stadt mehr oder weniger frei bewegt.

Es hat alles super geklappt, auch wenn die wenigsten es gewöhnt waren.

LG

weitere 4 Kommentare laden

Bei uns ist die Fahrt in Klasse 9 und die Obergrenze liegt bei 430€. Normalerweise ist es eine sprachgebundene Reise. Bei uns würde es nach Spanien gehen. Durch den Wegfall von Fluglinien ist diese Reise aber deutlich teurer. Mit dem Bus (20Std) ist keine Alternative.
Mal sehen wo es nächstes Jahr dann hingeht.
Lg
Basket

Bei uns gibt es in der 10. keine Klassenfahrt. Dafür aber eine Skifreizeit.

485 €

Echt happig...

LG

Hallo,
mein Sohn war in der 9. Klasse auf Klassenfahrt. Sie waren an der Nordsee und die Fahrt hat inkl. aller Ausflüge, Eintritte etc
ca. 270 € gekostet. Das von der Schule vorgegebene Limit liegt bei 285 €.
LG
Elsa01

Ich finde es gut, dass es von eurer Schule ein Limit gibt. Hier ist es so, dass der Lehrer im Elternabend Vorschläge macht und die Eltern fragt. Da traut sich natürlich keiner zuzugeben, dass es zu teuer ist. Hier ist der teuerste Faktor allerdings wirklich der Bus. Ich habe neulich für die Grundschule Angebote eingeholt und es ist Wahnsinn. Zum einen überhaupt ein Busunternehmen zu finden, dass so lange vor Ort bleibt. Die meisten wollten hin fahren und abholen. Ich bin wirklich bald verzweifelt, bis ich erst mal ein Unternehmen hatte, dass vor Ort geblieben wäre. Das ist bei Tagesausflügen schon jedesmal ein Problem.

Hallo,
das mit dem Limit gab es schon zu meiner Schulzeit.
Bei der Fahrt meines Sohnes blieb der Bus nicht vor Ort, obwohl es auch dort 1 Tagesausflug nach Bremerhaven gab.
Aber die hatten über Alpe-Tours gebucht und die haben sich gekümmert, dass der Tagesausflug von einem Unternehmen vor Ort durchgeführt wurde. Das war wohl kostengünstiger, wahrscheinlich haben die auch Kooperationspartner....
Im nächsten Jahr fährt die ganze Schule nach Rom, das ist natürlich teurer....
rund 440,00 €. Aber das ist seit fast 3 Jahren bekannt, auch die ungefähren Kosten und wird auch billiger, wenn man mehrer Kinder an der Schule hat (das 3. Kind ist sogar kostenlos...). Hier wurde aber auch bereits erwähnt, dass man sich im Fall der Fälle vertrauensvoll an den Förderverein wenden kann, der dann unterstützt.
Ansonsten gibt es an der Schule, die Vorgabe, ein bestimmtes Bus-Unternehmen aus der Umgebung zu nehmen. Die führen alle Fahrten durch, sei es Tagesausflüge, Klassenfahrten, Skifreizeiten oder Schüleraustausch. Ich vermute, dass man da über die Menge an Fahrten bei dem Unternehmen einen guten Preis und entsprechenden Service bekommt...

weiteren Kommentar laden

Hallo,

in der 8. München, 5 Tage/4 Übernschtungen 369,-. In der 10. Klasse 5 Tage Berlin 410,-.
Die Preise beeinhalteten Bus, Übernachtung, Verpflegung und sämtliche Eintrittspreise fürs Sightseeing.
In der 7. Klasse waren sie 5 Tage in Österreich im Skilager. Die Kosten lagen damals bei 450,-. Bus, Unterkunft, Verpflegung, Skilift und Skikurs.

Für meine Tochter (Grundschule, 3. Klasse) zahle ich für die Klassenfahrt 198,-. Und die sind nur 60 km entfernt in der Pampa für 3 Tage/2 Übernachtungen. Für die gleiche Fahrt habe ich vor 6 Jahren bei meinem Sohn noch 125,- bezahlt. Die Preise haben exorbitant angezogen. Vor allem für Bus und Unterkunft. Aber auch die Eintrittspreise sind nicht ohne. Die Zeiten, wo der Eintritt 5,- kostet sind vorbei. Damit kommst du vielleicht ins Freibad, aber das war's auch schon.

LG
Michaela

Bei uns an der GS gibt es einen sehr rührigen Förderverein, der u.a. Klassenfahrten - aber auch gesamtschulische Veranstaltungen - sehr großzügig bezuschusst (zahlt z.Bsp. immer die kompletten Buskosten für 3 Busse, wenn der Wintersporttag im Österreich ansteht),
In Klasse 4 geht is für 3 Tage/2 Nächte nach Österreich in ein Schullandheim mit Erlebnispädagogik und Outdooraktivitäten. Dafür machen die Eltern der 4. Klässler immer am Einschulungstag für die neuen 1. Klässler den Kuchenverkauf und die Bewirtung und die Klassen selber sind angehalten, auch etwas beizutragen. Kuchenverkauf an der Schule, Autosaug-Aktion im Ort, etc.
So hat uns Eltern diese Klassenfahrt nur 65 Euro gekostet.

Jetzt ist meine Tochter seit 3 Tagen am Gymnasium. Dass da die Preise dann deutlich höher liegen, ist mir bewusst. Aber auch dort gibt es einen Förderverein und auch da machen die Schüler Aktionen für ihre Klassenkassen.

Bei uns gibt es an der Grundschule und auch am Gymnasium einen Förderverein. Die bezuschussen bei solchen Veranstaltungen nur sozial schwache Familien, die es sich nicht leisten können. Quasi die, die zu viel haben um vom Amt was zu bekommen, aber zu wenig um sich solche Fahrten leisten zu können. Die Eltern können dann einen Antrag stellen und müssen auch nachweisen, dass sie tatsächlich bedürftig sind. Wo da die Gehaltsgrenze liegt, weiß ich allerdings nicht. Ich finde es gut, dass der Förderverein das so handhabt. Küchenverkäufe etc. sind an unseren Schulen nicht mehr erlaubt. Zum einen aus hygienischer Sicht und zum anderen, weil immer mehr Schüler irgendwelche Allergien haben. Als meine Großen noch in der GS waren, kam durch Kuchenbasare immer gut Geld in die Klassenkasse. Davon wurde dann aber das Abschlussfest gezahlt.

weiteren Kommentar laden

In der Regel kosten solche Reisen bei uns bis ca. 350 Euro. Habe auch schon mal eine begleitet, die 500 gekostet hat, was ich viel zu teuer fand.

Oft liegt es auch an den Ansprüchen der Kinder, die am liebsten ins Ausland in eine Metropole wollen. Uns Lehrern wäre auch ein Wald- und Wiesen-Schullandheim Recht. Das kostet dann hierzulande kaum einen 100er.

Was kostet eure denn? Wir haben innerhalb des BL meist so bis 180 € gezahlt. Für Fahrten in Deutschland in andere Bundesländer bis 250 €.

Allerdings sind unsere erst in der 6. und logischerweise werden die Reisen mit steigendem Alter, weiter entfernten Zielen und den Wünschen nach großen Städten teurer.

Meine Tochter hatte vor den Ferien eine Fahrt von Mo-Do, Jugendherberge mit VP, inkl. Bettwäsche. Gefahren sind sie mit dem Zug, und haben dafür ihre Schulbus-Tickets genutzt, mit denen sie im ganzen Bundesland fahren können, d.h. die Zugfahrt hat keine Kosten verursacht. Alles andere hat zusammen 160€ gekostet, inkl. Sommerrodelbahn, Tierpark, usw.

Viele Grüße
Angel08

Zuletzt war mein Sohn (11.Klasse, damals 10. Klasse Gym) auf Skifreizeit für 550 Euro. Aber das ist ja schon speziell. Die Berlinfahrt davor kostete 220 Euro für 5 Tage.

550 Euro für die Skifreizeit :-[
Wow, also wir sind ja selber passionierte Skifahrer - aber da würde ich streiken. Wo sind die denn hingefahren?

Nach Axams in Österreich. 7 Tage incl. Skipass. Aber war schon bitter, zumal ich noch für 200 Euro Skiklamotten gekauft habe (obwohl von Lidl), aber wir haben niemandem im Bekanntenkreis der Ski fährt und uns was leihen konnte.
Aber die Brüder werden auch mal zum Ski fahren gehen und dann können die Sachen weiter genutzt werden.

Ich bin mit meinen Schülern in der 10. Klasse nach Hamburg gefahren, Kosten für An -und Abreise, Hostel und Frühstück lagen bei 250 Euro. Alles darüber hinaus (Ausflüge, Abendessen) haben meine Schüler selber finanziert, wir haben Waffeln verkauft, Spendenläufe gemacht, haben bei verschiedenen Schulfesten Gegenstände aus dem Kunstunterricht verkauft, etc. Ich empfand die 250 Euro schon als sehr teuer, aber Hamburg ist auch ein teures Pflaster 😅

Das hört sich nett an, aber letztlich finanzieren das ja auch die Eltern, nur eben versteckt. Wer anders als die Eltern kauft das alles denn?
Dann zahle ich lieber sofort alles, als mir irgendwelche Sachen aus dem Kunstunterricht zu kaufen, die ich selber gar nicht möchte.

Der Gedanke dahinter mag nett sein (gibts bei uns in der Grundschule auch), stört mich aber tatsächlich massiv.

Da hast du recht, aber auf Adventsbasaren o.ä. können die Eltern auf freiwilliger Basis Geld bezahlen. Die, die mehr haben, kaufen vielleicht eine Marmelade oder einen Weihnachtsstern mehr 😉

Wir wohnen in HH.
Die Klassenreisen überstiegen hier bis jetzt nicht die 250€.
Unsere Kids besuchen z.Z. Klasse 11 und 7.
Sie fahren alle 2 Jahre auf Klassenreise.

LG Kerstin

In Klasse 8 zum Skifahren - nur die Fahrt mit Hotel 800 Euro - insgesamt ca. 1200 Euro

Was????

Das ist der Hammer! Wie lange und was haben sie gemacht??? Hier ist weniger als die Hälfte von euren Beitrag.

Ich bin jetzt echt schockiert!

Das zahl ich in den Pfingstferien für 2 Wochen Italien - niemals würde ich 1200 Euro für eine Skifreizeit ausgeben. Kenne jetzt aber auch keine Schule im Umkreis, die solch teure Klassenfahrten - egal in welcher Form - veranstaltet.

weitere 16 Kommentare laden

9 klasse Hamburg inklusive Bus obwohl der selten genutzt wurde 380€. Unsere kommen absolut ländlich daher haben aber die S-Bahn super genutzt. Sind ja keine kleinen Kinder mehr

Hallo,

Gymnasium Klasse 9, eingesammelt für HH wurden 300€. Ausflüge, ÖPNV inkl. Es gab aber nur HP, über Mittag müssten sich die Kinder selbst verpflegen.
In nächster Zeit bekommen wir eine Rückzahlung über 50€ von dieser Fahrt.

In NRW sollte eigentlich jede Schule eine Art Fahrtenprogramm haben, in dem die Obergrenze der Fahrten nach Klassenstufen festgelegt ist.

VG

Guten Morgen,

5te Klasse Skilager in Garmisch lag bei 320 Euro. Mo bis Fr.

Skilager in der 7ten Klasse, Bayerischer Wald, lag bei 380 Euro. So bis Fr.

9te Klasse waren sie in Krakau von Mo bis Sa, hier lagen die Kosten bei 480 Euro.

4te Klasse Schullandheim in Pottenstein lag bei günstigen 160 Euro von Mo bis Fr.

Lustig ist es, wenn beide Kinder fast gleichzeitig wegfahren. Das ist happig...

Jetzt 10te Klasse wird noch ein Mal Skilager im Februar sein und die Kleine fährt im Oktober eine Woche in die Berge. Habe noch keine Kostenaufstellung... Ist schon teuer mit der Zeit, beide waren ja in diesem Jahr schon.

LG
Caro

Ich finde so Fragen immer eigenartig,da es dich egal ist was es kostet,die Kinder haben eine tolle Zeit und dies kommt nie mehr in der Form.....
Da habe ich nie darüber nachgedacht und meinem Kind alles ermöglicht und nein dafür muss man nicht in Geld schwimmen,sondern nur rechtzeitig etwas zur Seite legen.
Wir haben 6 eigene und drei Stiefkinder die alle Abitur gemacht haben und da gab es zwischen wir machen kaum etwas( da Klasse sehr geizig🙄) und 760€ alles und es waren immer alle Unternehmungen jeden Cent wert.

Sag bitte nochmal, wie viele Kinder du hast, denn ich habs in den letzten 100 Posts leider überlesen.
Und bevor ich's vergesse: es gibt ja so einige extrem von sich überzeugte Urbia-Exponenten, aber du schläfst dem Fass den Boden aus. Deine Selbstverherrlichung ist hier völlug fehl am Platz und dir fehlt es wohl an jeglichem Realitätssinn. Stell dir vor, eben mal 1200 Euro hinzublättern liegt längst nicht bei jeder Familie drin, dazu muss man nicht mal Bus zur einkommensschwächsten Schicht, auch im lieben Mittelstand liegt ein solcher Betrag nicht eben mal in der Portokasse.

Hier geht es nicht um Familien dies es sich nicht leisten können( da ist es für mich keine Frage)sondern um Familien die es sich nicht leisten wollen,dies ist für mich ein großer Unterschied und da bleibe ich bei Meinung( außer es steht nur so außergewöhnlich Klugen Menschen wie Dir zu eine Meinung zu haben).
Dir auch einen schönen Tag und tief durchatmen!

Top Diskussionen anzeigen