Politik am Familientisch – wie ist das bei euch?

Thumbnail Zoom

Klimawandel, (Plastik-) Müll oder Flüchtlingsfamilien in der Schulsporthalle: Politik betrifft und interessiert auch schon unsere Kinder.

Schon Grundschüler*innen gehen auf Demos und nicht selten werden aktuelle Nachrichten auch Thema am Familientisch.

Wie ist das bei euch und welche Rolle spielt Politik in eurer Familie und in Gesprächen mit euren Kindern?


Viele Grüße
Thea vom urbia-Team

Ausnahmen gibt es immer. Wenn ich dir sage dass die Jugend hier nix hinterlässt und das Thema ernst nimmt, dann steht schon mal ein Jubge gegen ein paar Hundert hier ;)
Und ne Demo macht man nunmal während der Arbeit, der Schule. Stell dir vor die Lufthansa streikt während der Nacht wo kein Flieger geht, wen juckt das?

Streik währen der Arbeit , klar , das macht Sinn, weil man ja seinen Arbeitgeber bestreikt um Besserung zu erlangen. Aber die Schule wird sozusagen bestreikt obwohl sie nix dafür kann. Und das geht meiner Meinung nach garnicht.

lg

Bekommt aber eben die Aufmerksamkeit die gewollt ist. Egal ob positiv oder negativ.
Am Wochenende oder Nachmittag würde das keinen jucken

Woher weiß denn deine Tochter dass er jeden Freitag gefahren wird? Manche Aussagen sind schnell mal eben gemacht wenn dein Kind fa aber nicht teilnimmt istbsiebja während dessen in der Schule.

Wir wissen das, weils Nachbarn sind und sie selber sagen, sie fahren Ihn dahin, weil es sonst zu lange dauert, bis er da ankommt.

Thumbnail Zoom

Wir waren schon im März... Ich finde es sehr wichtig unseren Sohn für solche Themen zu sensibilisieren...
Wir leben nicht ziro wast... Aber wir versuchen auf unnötiges zuverzichten und den unnütz zu erklären...

Ich finde es wichtig, solche Themen zu besprechen, vor allem, wenn sie einen aktuellen Bezug haben.
Am wichtigesten finde ich es jedoch, den Kindern beizubringen, diese Themen zu hinterfragen, sich differenziert damit auseinander zu setzen und nicht jede Parole unreflektiert nachzubrüllen.

Halten wir für wichtig. Hier werden viele Themen angesprochen. Meinungsfreiheit gelebt und sich informiert. Bei einem kritischen 13 bald 14jährigen manches Mal anstrengend aber auch überraschend wie sehr ihn Politik interessiert.

Hallo,

eine ernst gemeinte Frage:

Was machen sie dann mit meiner (unserer) Antwort auf die von Ihnen gestellte Frage ?

#winke

Politik, ja
nicht am Familientisch.

Themen sind wichtig. Dafür nehmen wir uns auch Zeit.
Zum Essen aber auch. Daher ist mir beim Essen eine entspannte Atmophäre wichtig.

Bei uns gibt es schon Politische Themen vorallem wenn die Kinder selbst was fragen was sie beschäftigt.

Hier versuchen wir allerdings Sachlich und neutral zu antworten...

Wir beziehen Kinder ein,ihre Meinung dazu zu sagen...bzw finden es interessant wie sie die Sache sehen.

Top Diskussionen anzeigen