Mit Reizhusten in die Schule. Nichts hilft.....

Hallo!

Nachdem die Influenza ,meine Tochter (7) über 2 Wochen lahmgelegt hat,soll es morgen wieder in die Schule. Wenn...ja wenn dieser andauernde Reizhusten nicht wäre.
Unser Kinderarzt hat sie komplett untersucht. 2x, inklusive Blut/Stuhl/Urinprobe,Abstriche usw. Sie ist gesund bis auf eben den Reizhusten.
Im Krankenhaus wurde sie nochmal untersucht,weil er und dorthin schickte. Lunge usw.angeschaut. Alles bestens.

Wir haben drei Hustenstiller durch probiert,sie lutscht Bonbons ohne Ende. Trinkt,Tee,Wasser,Milch mit Honig... .
Zwiebelsäckchen,Kartoffelwickel,
Schmalzwickel, nichts schlägt an.
Nasse Sachen hängen auf der Heizung,Wäscheständer voller nasser Handtücher stehen im Zimmer.Nichts....

Nachts schläft sie bei offenen Fenster,eingepackt wie ein Eskimo. Da geht es etwas besser.

Sie will jetzt seit 40 Minuten Hausaufgaben machen und kommt vor lauter husten nicht zum schreiben. Was soll das dann in der Schule werden?

Habt ihr noch Ideen?Tipps? Irgendwelche Empfehlungen?

Hallo,

reagiert sie vielleicht auf irgendwas allergisch? Ich habe das momentan auch. Ich würde ihr einfach mal eine Tablette Lora/!Cetirizin geben....
Mir hilft aber auch Sedotussin oder Monapay.

lg

Letzten beiden von dir aufgezählten,haben wir leider erfolglos schon durch. Das zeitgleich eine Allergie kommen könnte darf bin ich noch nicht gekommen. Bisher sind wir Allergiefrei gewesen. Danke

Hallo,

mit diesem Husten hatte unser Sohn (9) um Weihnachten herum "Spaß". #schwitz
Wie Deine Tochter, schlief er nächtelang bei offenem Fenster mit Mütze auf dem Kopf, weil es anders gar nicht ging.

Was bei ihm half, war Inhalieren mit Kamillentee. Inhalieren mit dem Pariboy machte den Husten noch schlimmer, aber mit so einem alten Inhalator, wo man einfach heißen Tee rein gibt und den inhaliert, wurde es besser.
So ein Ding meine ich:
https://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/9312445/bronchoforton-inhalator.htm

Nachts haben wir ihm Monapax gegeben. Da hatte ich den Eindruck, dass es damit wenigstens ein bisschen besser war.

Gute Besserung für Deine Tochter.

LG

Heike

Danke. Werde es mal mit Kamille und diese Art von Inhalator versuchen.

Hallo,
bei Reizhusten bekommen unsere Kinder Bryonia c30, die Wirkung setzt ab 15 Minuten ein.
Vielleicht hilft es auch bei euch.
Gute Besserung und viele Grüße

Danke auch dir. Werde es mir notieren. Irgendwas muss ja helfen.

Wer sagt, dass sie morgen wieder in die Schule soll?
Arzt, Eltern, sie selbst?

Ich bin mit Reizhusten mal aus dem Klassenzimmer geflogen. Die Lehrerin war super und ich mochte sie echt gerne! Aber ich habe mit meinem Husten den kompletten Unterricht lahm gelegt. Arzt und Eltern meinten ich sei nicht krank, ist ja nur Husten.

Durch den Schlafmangel konnte ich mich auch nicht konzentrieren.


Als Erwachsene hatte ich auch schon Reizhusten. Hausärztin gab mir zwar etwas für die Nacht, riet mir aber zeitgleich davon ab (Codein).
Es dauerte jeweils ca. eine Woche (gefühlt mehrere Wochen). Schlafen nur im Sitzen (flach liegen ging gar nicht).

Mehr weiß ich nicht mehr. Irgendwann war es dann weg.

Kinderarzt sowie Arzt im Krankenhaus haben grünes Licht für Schule gegeben.

Da muss ich mal fragen... Fenster auf Kipp oder richtig offen?
Sohnemann schläft immer bei Fenster auf Kipp. Ich würde auf jeden Fall drauf achten, dass sie nicht zu warm angezogen ist!!!

Milch ist doch bei Husten gar nicht angezeigt.
Bei mir hilft: kaltes Wasser.
Und die Airways Kaugummis. Das hat hat mich durch manche Vorlesung gerettet.

Danke....Fenster ist richtig auf.

Oh okay...
Dann versteh ich den Eskimo ;-)

Alles Gute fürs Kind!

Hallo,
Oh wir kennen das! Bei uns war immer erst Ruhe nachdem aller Schleim erbrochen war.

Aber unser hat folgendes geholfen:
1 Bund frischen oder getrockneten Thymian. Es kann nicht zu viel sein.
1 Zitrone
250 ml Honig
250 ml Wasser

Thymian mit Wasser zum Kochen bringen und für 30 Minuten mit geschlossenem Deckel bei kleiner Flamme kochen,
Alles durch ein feines Sieb, Honig und Zitronensaft dazugeben, alles vermischen und in den Kühlschrank.

Immer beim Hustenreiz einen Teelöffel nehmen. Nach 2 Tagen war es weg und diese 2 Tage waren schon super im Vergleich zu den Vorangegangenen.

Aber ich würd sie noch zu Hause lassen. Oft ist's im Klassenzimmer noch schlimmer weil die Luft so schlecht ist.

Alles Gute!

Das versuche ich gleich morgen. Danke dir.

Bei meinen Kindern hilft am Besten mehrmals am Tag inhalieren mit dem Pariboy und nachts Codein Tropfen alle anderen Hustenstiller helfen nicht.

Das ist dann wahrscheinlich die allerletzte Option.werde es im Kopf behalten. Und wenn es anhält beim Arzt ansprechen. Danke

Codein darf bei Kindern unter 16 Jahren nicht mehr gegeben werden, am Besten erst über 18!!!

weitere 6 Kommentare laden

Dann ist sie vielleicht einfach noch nicht fit? Und sollte auch der anderen Kinder die durch das ständige Husten gestört werden noch zu Hause bleiben?
Mein Sohn hat nach Influenza im letzten Jahr auch noch eine ganze Zeit mit Reitzhusten zu tun gehabt. Er war drei Wochen zu Hause. Fieberfrei war er nach einer Woche wieder. Aber der Husten und ein sehr schlechter Allgemeinzustand haben ihn gezwungen weiter zu Hause zu bleiben.

Danke. So ist sie wieder top fit und reißt Bäume aus.

Ärzte haben grünes Licht für die Schule gegeben.

weitere 3 Kommentare laden

Hallo,

bei mir hält sich Husten auch immer recht lange, ich habe aber auch Asthma. Ohne Spray geht es bei mir nicht. Ich muss die übliche Dosis, wenn ich Husten bekomme, immer mindestens verdoppeln.

Wurde deine Kleine schon mal beim Kinder Pneumologen durchgecheckt?

Gute Tipps hast du ja schon bekommen. Mehr fällt mir leider auch nicht ein.

Alles Gute

Keuchhusten kann ausgeschlossen werden?
Unsere Tochter hatte das mit 10 Jahren, obwohl geimpft....alles wurde getestet, bis hin zu Asthma, Allergien usw. nur natürlich Keuchhusten nicht, selbst dann nicht als ich nachdrücklich auf entsprechende Tests gepocht habe.

Bei meinem Großen war es auch mal Parapertussis vor 2 Jahren.
Sein Freund im Kiga hatte Pertussis und Max hustete wie bekloppt.
Ich zum Arzt und wollte nen Abstrich. Der hat mich garnicht ernst genommen mit den Worten „er ist doch geimpft, das kann nicht sein!“
Ich noch, dass auch eine Impfung nicht 100% schützt, gerade bei Keuchhusten und er das doch bitte testen soll.
Im Endeffekt wars Parapertussis. Dagegen kann man nicht impfen, er brauchte aber auch AB und es war ansteckend. Ärzte manchmal 🙄

Keuchhusten wurde mitgetestet,da wir den letztes Jahr hatten.

HI,

ich bin ganz verwundert das dein Kind noch gar nicht inhaliert.

Das kommt direkt in der Lunge an und hilft auch.

Wir inhalieren immer gleich , kaum das ein Husten beginnt und können das dann gut abfangen.
Mein Tip: unbedingt inhalieren.

Alles Gute. MfG Kelly

Weil sie bisher nur einmal Keuchhusten hatte und eben diesen.
Wir gehören Gott sei Dank nicht zu den Personenkreis die jede Erkältung usw. mitnehmen.

Mein Ältester hustet jetzt seit ca. 3 Wochen. Wenn er mal Husten hat, dann lange und heftig.
Bei ihm hat sich inhalieren bewährt. 3x täglich. Und Silomat morgens und abends.
Seitdem gehts ihm besser. Er hat zwar gehustet, war aber sonst fit. Er war in der Schule.
In der Nacht war es immer heftig.
Hab ihn auch Honig lutschen lassen ;-)

Gute Besserung an deine Tochter!

Hast Du schon Fenchel Honig probiert? Das hilft bei meiner kleinen ganz gut.

https://www.erkaeltet.info/husten/behandlung/hausmittel/lebensmittel/fenchelhonig/

Lg

Bisher nur normalen Honig. Danke für den Tipp.

Guten Morgen,

wurde schon mal ein Allergietest bei ihr durchgeführt?
Ich bin Pollenallergiker und habe jetzt schon so heftig mit den Frühblühern zu kämpfen, dass ich seit knapp 2 Wochen mein Asthmaspray brauche.

Bei mir äußert sich das immer mit starken Husten und Räuspern.

Vielleicht hat sie eine Pollenallergie entwickelt und der Husten hat gar nichts mit der vorangegangenen Erkältung zu tun.

LG

Top Diskussionen anzeigen