1. Klasse Hausaufgaben in Pause „nachholen“?! 🤔

Hallo zusammen,

unsere Kind geht seit letzten Dienstag in die 1. Klasse! Die Kids haben auch schon ganz schön was auf an Hausaufgaben was an sich auch kein Problem ist! Jetzt ist es aber so, wenn ein Kind was an Hausaufgaben vergisst oder nicht vollständig macht, so muss es diese Aufgabe in der Pause nachholen! Die Kinder haben dann keine Pause und sitzen stundenlang in der Klasse! Wenn es öfter passiert klar aber in der 2. Woche 🤔!Meiner Meinung nach schon ganz schön hart! Die Kinder haben ja auch einen großen Bewegungsdrang!
Wie seht ihr das oder wird sowas bei euch geregelt? Würde mich mal interessieren!

Viele Grüße

Ich finde es gut. So viele Hausaufgaben sind es ja auch noch nicht in der ersten Klasse.
Wobei ich mich schon frage, wie man die Hausaufgaben bereits schon in der zweiten Woche vergessen kann. 🤔
Das liegt dann wohl an den Eltern.

Dem widerspreche ich!

Die Hausaufgaben sollen ca 30 Minuten dauern. Bei uns waren es oft mehrere Stunden.

Desweiteren sollten sich die Kinder in der Pause erholen, um sich dann wieder konzentrieren zu können. Kinder in dem Alter, dass ist bei Erwachsenen nicht anders, können sich nicht stundenlang durchgängig konzentrieren.

Das sollte an die TE 🙈

Da bin ich ganz bei dir 😉

Finde auch dass es hier eindeutig an den Eltern liegt wenn bereits in der 2. Woche keine HA gemacht sind...
Und ein paar HA hat noch keinem Kind geschadet!
Wie wird das dann erst in der 3./4. Klasse wenn wirklich einiges an HA anstehen?

Wenn die Eltern nicht wissen was das Kind aufhat können sie es auch nicht kontrollieren oder das Kind daran erinnern: Hörmal du must noch das Blatt in Mathe fertig machen! Und für die Kinder ist alles neu da wird leider auch mal was vergessen zu erzählen!!!!!

Wieso weiss man als Eltern nicht, was das Kind aufhat #kratz
Unsere Kinder haben alle ein Hausaufgabenheft und eine Postmappe--die kontrolliere ich jeden Tag und da steht alles drin.

Wie willst du das beurteilen? Manche Lehrer haben kein Gefühl was die Menge an geht. Bei uns braucht selbst die guten Schüler mehr als ne Stunde am Tag.

Pause ist Pause, was die Lehrkraft der te macht ist keine Machtausübung und unmöglich!

Das ist ja Käse... Die Kinder lernen noch wie sie Hausaufgaben richtig Manieren, da kann ja auch mal was schief gehen.
Und ich finde das falsch. Würde ihr sagen das sie die Kinder in die Pause lassen muss. Und den Rest kannst du dann zuhause mit ihr erledigen. Bei uns gab es immer wirklich viele Hausaufgaben täglich.

Für uns Hausaufgabenheft abmalen wäre ich auch macht sie aber nicht 🤔! Das Hausaufgabenheft der Schule mussten wir aber kaufen! 🤷🏻‍♀️

Es geht ja nicht um die Hausaufgaben an sich aber das könnte das Kind dann auch zusätzlich zuhause bis zum nächsten Tag nachholen! Und die Pause genießen! Zumindest am Anfang noch! Ist mal Routine drinne verstehe ich dies!

"Und die Pause genießen!"
Vielleicht benutzt sie das gleich als Druckmittel und fährt gleich einen harten Kurs (aus erfahrung) , nach dem Motto "hör gut zu und nehme deine HA ernst", sowas hat auch was mit der Schulreife von 6jährigen zu tun.
Aber andere Eltern und Kinder werden auch mit den HA Regelung oder Kennzeichnung zurecht kommen.

Top Diskussionen anzeigen