Zeugnis

Hallo Ihr!

Endlich ist die Schule um und der kleine hat sein erstes richtiges Zeugnis mitgebracht.

Ich war total überrascht, was darin stand. Die Lehrerin hatte vorher immer gesagt, das der kleine seine Aufgaben nicht macht, im Unterricht stört, viel tüddelt ...
und nun das:

Besondere Interessen und Fähigkeiten:
.. verfügt über viele Kenntnisse, die er außerhalb des Unterrichts gewonnen hat.#freu

Lesen: ...´s Buchstabenkenntnis ist sehr sicher. Im Lesen hat er gezeigt, dass er selbst unbekannte Texte fließend und sinnerfassend lesen sowie inhaltlich richtig wiedergeben kann.#freu

Schreiben:
Das lautgetreue Schreiben gelingt ... sehr gut. Auch Schlüsselwörter und Wörter aus dem direkten Übungsbereich kann er nahezu fehlerfrei aufschreiben. Auffallend ist, das er bereits Regelschreibweisen entwickelt hat und anwenden kann.#freu
Beinm Schreiben eigener kleiner Geschichten verfügt er über einen umfangreichen Wortschatz und entwickelt phantasievolle Schreibideen.#freu
...´s Schrift ist formklar, regelmäßig und sehr sauber. Die bisher eingeführten Buchstaben in Schreibschrift beherrscht er sicher.#freu

Mathematik:
... kann im Zahlenraum bis 20 auch mit Zehnerüberschreitung addieren und subtrahieren sowie Größer- und Kleinerbezeichnungen sicher angeben. Die eingeführten Veranschaulichungsmittel setzt er erfolgreich ein. Einfache Textaufgaben löst er meistens selbstständig.:-D

Arbeitsverhalten:
...´s Arbeitsverhalten entspricht den Erwartungen in vollem Umfang.#freu

Sozialverhalten:
...´s Sozialverhalten entspricht den Erwartungen.:-D


Also erstmal, ich bin super stolz, das er so ein Zeugniss hat!#freu#freu#freu

Aber, das soll das Zeugniss eines Kindes, mit Verdacht auf ADS oder ADHS sein??? Wie sehen dann Zeugnisse von "normalen" Kindern aus? Ich glaube, da sind Klassenlehrerin und Schulleiter auf der falschen Fährte.

Wie sind die Zeugnisse Eurer Kinder ausgefallen und was ist Eure Meinung zu dem Zeugnis meines Sohnes?

LG, leenchen

1

Hallo leenchen,

befass dich mal mit dem Thema Hochbegabung. Viele hochbegabte Kinder bekommen die Diagnose ADS oder ADHS. Hochbegabte tüddeln und stören weil sie sich langweilen.

Liebe Grüße

Ute

8

Hallo Ute,

danke für den Hinweis.

Mit dem Thema habe ich mich schon befasst, bzw. ich habe ihn vor über 1 Jahr auf ADS/ADHS testen lassen und dabei kamen ziemlich unterschiedliche Werte heraus. Nun ist unklar, ob bei dem Test etwas schief gelaufen ist, oder ob die werte richtig sind.

Es wird daher Mitte August ein neuer , anderer Test mit ihm gemacht. Entweder wiederlegt er den 1. Test, oder er bestätigt seine Hochbegabung.

Bislang konnte aber ADS/ADHS nicht bestätigt werden, es kann aber auch nicht 100%ig ausgeschlossen werden.

Wir müssen erstmal den neuen Test abwarten. Ich find es aber schlimm, das die Schule versucht hat, ihn so abzustempeln, dabei wusste mindestens die Klassenlehrerin, das es für ADS bislang keine Bestätigung gibt.

LG, leenchen

2

Hallo Leenchen,

so sehen die ersten Zeugnisse meiner beiden auch aus und beide sind diagnosizierte ADS´ler.

Lukas kommt noch ganz gut mit dem Stoff zurecht und hat kaum Probleme, folglich bekommt er derzeit auch keine Medikamente, sondern nur ein Nahrungsergänzungsmittel das uns empfohlen wurde.

Laura hat schon arge Probleme dem Stoff zu folgen und das Unterrichtsgeschehen nicht zu stören. Mit beginn der Sommerferien (bei uns schon vor 2 Wochen) haben wir anfangen Laura medikamentös zu behandeln, kein leichter Schritt, aber notwendig wenn ich ihr den Weg auf Realschule oder Gymnasium noch ermöglichen will.

LG

Melle mit Laura 9Jahre (jetzt 4. Klasse), Lukas 8Jahre (jetzt 3. Klasse) und Leefke 6Monaten

9

Hallo Melle,

bei meinem Sohn wurde dies bislang aber nicht bestätigt.

Er wurde getestet und die werte sind sehr unterschiedlich, zeigen aber wohl mehr auf Hochbegabung hin. Das dies ADS/ADHS nicht ausschließt, weis ich aber auch. Wir müssen abwarten, was der nächste Test sagt.

LG. leenchen

3

Also ich will Dich ja nicht enttaeuschen, aber nach "Zeugnissprache" klingen einige Formulierungen nicht so toll. Die Lehrer haben fuer so Zeug ja auch ihre Computerprogramme, da geben sie eine Note ein und heraus kommt ein Satz - klingt halt dann trotzdem noch nett, auch wenn es eine schlechte Note ist.
Übersetzt heisst das Zeugnis:
Deutsch: 1-2
Mathe: 2
Arbeitsverhalten: 3
Sozialverhalten: 4
Sorry, aber das ist nun mal Zeugnisssprache!
Kathy

4

Kathy,
und genau das ist das verheerende an den Wortzeugnissen. Sie klingen alle positiv und geben den Eltern den Eindruck, dass das Zeugnis gut sei.Und verhindern dadurch die Aufarbeitung von Defiziten, eben weil diese mit Zucker zugeschuettet werden.

Deshalb sind mir Noten lieber- man weiss jedenfalls, wo man bzw. der Benotete steht.

Benedikte#ei#huepf#schein

5

Du hast absolut recht. In Zeugnissen wird viel positiv formuliert, was letztendlich gar nicht so positiv ist. Dein Übersetzung in Noten trifft es gsanz gut, wobei ich in Deutsch klar eine 2 sehen würde und in Mathe eher die 2-3.

Über das Sozialverhalten des Kindes würde ich mir Gedanken machen, da gibt es offensichtlich deutliche Defizite.

weitere Kommentare laden
6

Also unser Zeugnis ist sehr gut ausgefallen - hier mal einige Auszüge zum Vergleich:

M. behrrscht alle Buchstaben in Druck- und Schreibschrift. Unbekannte Texte liest er fließend mit der richtigen Betonung und sinnerfassend. Das Schreiben nach Diktat und das freie Schreiben gelingen ihm fehlerfrei.

Im Matheunterricht behrrscht M. alle Grundrechenarten im Zahlenraum bis 100 sicher. Auch sehr schwierige Aufgaben erfasst er ohne Hilfe mühelos. Er beherrscht die geometrischen Formen, kann sie benennen und in der Umwelt wiedererkennen.

Im Sachkundeunterricht bereichert er durch sein ungewöhnlich hohes Allgemeinwissen den Unterricht. Seine Kenntnisse über Natur und Umwelt sind äußerst umfangreich.

Neue Lerninhalte erfasst M. sofort problemlos. Seine mündliche Mitarbeit ist sehr lebhaft. Er bewältigt auch sehr schwierige schriftliche Aufgaben stets vollständig richtig und komplett ohne Hilfe ...



Auf die Nebenfächer verzichte ich jetzt mal, die Einschätzung ist insgesamt 1,5 Seiten lang.

13

In welcher Klasse ist denn Dein Sohn, wenn ich fragen darf?

15

Das ist sein Zeugnis der 1.Klasse. Versetzt wurde er damit in Klasse 3.

7

Hallo,

darum finde ich die Zeugnisse hier in Norderstedt klasse. Da können die Lehrer nur ankreuzen. Keine blöden Umschreibungen und wir können auf timos Probleme eingehen.

Liebe Grüße
Tanja

14

Hallo Tanja,

wie sieht so ein Zeugniss zum Ankreuzen denn aus? Was für Ankreuzmöglichkeiten gibt es da?

Kann mir da so nix drunter vorstellen.

LG, leenchen

17

ja,das gab es bei uns auch und ich finde das echt klasse.

bei uns sah das so aus:zu jedem fach gab es ca. 20-25 "fragen" und die jeweiligen lehrer(in) kreuzt an ...sehr gut,gut,es geht so, fast schlecht bis sehr schlecht.
sogar ob sie sich nach der toilette die hände waschen (?!) wurde aufgelistet.

ist für manche vielleicht etwas zu krass,nur wir wussten halt immer genau was sache ist.

marie

Top Diskussionen anzeigen