Textaufgaben Grundschule 4. Klasse und 5. Klasse

Hallo,

bei uns machen sie nicht viele Textaufgaben in der 4. Klasse. Ein paar wenige und das war es dann schon. Auch in den Arbeiten kommen genau die gleichen Textaufgaben dran, die sie in der Schule hattten. Leider kommt unsere Tochter mit den Textaufgaben nicht so gut zu recht, obwohl sie sonst gut und sicher rechnen kann.

Werden in der 5. Klasse noch mal geziehlt Textaufgaben geübt ? Welche Anforderungen gibt es da ?

Aktuell übe ich mit ihr zuhause. Hab ein Heft besorgt "Textaufgaben 4. Klasse" und wir üben die verschiedenen Aufgabenstellungen. Ich erhoffe mir dadurch, dass sie etwas Übung darin bekommt.

Welche Tipps habt ihr noch ?

Liebe Grüße
Gotschie

1

Hallo,

bei unserem Sohn ist es genau das Gegenteil. Seine Lehrerin übt die Aufgaben sehr mit ihnen und in der Arbeit kam keine davon dran. Sie meint in der 5. wird vorausgesetzt das die Kinder es können und nicht groß darauf eingegangen wird.

Sie vermittelt es den Kinder so, das sie sich in die Situation einfühlen sollen, die in der Aufgabe beschrieben wird um es sich besser vorstellen zu können.

Ich denke mit dem Heft machst du nichts falsch.

LG
Tanja

2

Ich mag die Reihe Mathe Stars gerne. Es gibt für die 4. Klasse das Heft Knobel- und Sachaufgaben .
Bei Amazon kannst du ins Buch reinschauen.

3

Kommt vielleicht auf die Schulform an, aber auf der Gesamtschule wurde das bei meinem Sohn schon noch mal gezielt geübt - nicht wenige Schüler hatten große Schwierigkeiten mit der Umsetzung von Textaufgaben, weil schon das Leseverständnis schlecht war.

Aber so ein Buch zur Vorbereitung, wenn Deine Tochter das denn auch mitmachen mag, ist sicher nicht verkehrt.

LG

Anja

4

Unser Sohn hat sich letztes Jahr in der vierten Klasse mit den Textaufgaben schwer getan. Die waren teilweise aber auch wirklich ... anspruchsvoll. Da hatte ich schon so meine Bedenken. Aber wie von seiner Lehrerin vorausgesagt spielen sie jetzt im Gymnasium praktisch keine Rolle mehr, Kind ist glücklich, Note hat sich verbessert, alles gut.

Sein bester Freund geht in die Realschule, da werden nach wie vor viele Sachaufgaben gemacht und auch entsprechend geübt. Nach seiner Aussage sind die aber leichter als letztes Jahr.

6

Keine Rolle auf dem Gymnasium?

Das bezweifel ich aber stark...

7

Wie darf ich das jetzt verstehen? #gruebel

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

üben, üben , üben...

Leider gibt es meiner Erfahrung nach nur sehr wenige gute Bücher mit guten Sachaufgaben.

Am besten ist, du erkundigst dich beim selben Verlag, wo dein Kind auch die Schulbücher her hat.. da gibts oft Sonderhefte, auch oft nur mit SAchaufgaben..oder extra Arbeitshefte.

lg

8

Übung bekommt sie dadurch bestimmt. Meiner löst diese Aufgaben als Lückenfüller im Unterricht. zur zeit stellen eine Klassenkameradin und er sich gegenseitig selbstausgedachte Aufgaben.
lg

11

Hallo,

in der Grundschule wurden fast keine Textaufgaben und auch Maßeinheiten wurden irgendwie übersehen....naja, wenn dann in der 5. alle aus verschiendenen Grundschulen zusammen sind, gibt es auch verschiedene Stärken bei den Kindern. Da kann man nur üben - teilweise müssen halt Themen aufgeholt werden und in anderen Bereichen z.B. (Fälle/Deutsch) ist man weiter als andere. Ich fand die Übungshefte "Fit für die Schule" ganz hilfreich. Dort sind Klassenarbeiten enthalten und die Themen werden sämtlichst aufgerollt gibt es für Deutsch und Mathe.

In der 5. wird nicht mehr viel geübt - die Übungen sind dann die Hausaufgaben. Unser Sohn hat Doppelstunden. Oft wird dort ein Thema behandelt und in der nächsten Doppelstunden geht es dann weiter wie z.B. Therme und dann Maßeinheiten und dann wieder Maßstab. So lernen die Kinder ständig umzudenken. Manchmal gut aber wenn ein Kind in einer Woche krank ist, wird es schwierig. Wir hatten das im Januar und dann war ich als Mutter gefragt, denn der Lehrer erteilt die Aufgaben fragt jedoch nicht beim gesundetem Kind nach, ob es die Sachen verstanden hat. Da muss sich dann ein 10jähriger schon selber helfen. Da Mama ganz gut in Mathe ist, haben wir dort bislang weniger Probleme auch wenn ich manchmal so denke, ich bin doch kein Lehrer.....wie das Kinder ohne Mama und Papa machen.....aber in unserer Klasse geht die Hälfte schon zur Schülerhilfe, um eine 2 im Zeugnis stehen zu haben. Da kann ich noch froh sein....
Gruß

Top Diskussionen anzeigen