Wie funktioniert der Anmeldeprozess/weiterführende Schulen?

Hallo erst mal

Wir haben unser Kind jetzt erst einmal an unserem Wunsch Gymi angemeldet,
allerdings hat unser Kind nur eine eingeschränkte Empfehlung bekommen, da sie im mündlichen in ihrer jetzigen Klasse zurückhaltend ist. ( hat sich allerdings schon gebessert )

Kommen aus NRW also keine verbindlichen Empfehlungen mehr.

Die Anmeldung wurde auch engegengenommen und wir hatten ein kurzes Gespräch.

Die Schule ist eher klein und hatte die letzten Jahre recht wenige Anmeldungen.

Einen Bescheid bekommen wir Mitte März, aber wird ein Kind denn "automatisch" angenommen wenn Plätze genug vorhanden sind?

Oder wird dann nochmals von den Lehrern ect. entschieden ob sie das Kind überhaupt aufnehmen können/wollen?

1

wieso gibt es bei zurückhaltende Kinder nur eine eingeschränkte Empfehlung? Zurückhaltend wird sie doch in allen Schularten sein.

Gruß chantalele

2

Weil die mündliche Note nunmal leider überwiegt heutzutage

6

was zählt denn bei euch alles zur mündlichen Note?

3

Hallo!

Hier (in Hessen) steht auf dem Anmeldezettel explizit dabei, dass ein Kind nur aus Kapazitätsmangel nicht an seine Wunschschule aufgenommen werden kann.

Sind also zu viele Kinder angemeldet wird halt nach bestimmten Kriterien selektiert. - In unserem Kreis kommt es praktisch nicht vor, dass es Schulen gibt an denen die Kapazitäten nicht mit der Erstanmeldung erschöpft werden. Deswegen versucht schon jeder sein Kind dort anzumelden wo es nach den Selektionskriterium auf jeden Fall angenommen werden wird.

In NW ist es aber wohl völlig anders!

LG, I.

4

Glaube nicht dass das so unterschiedlich ist, aber die Anmeldungen in den letzten 2 Jahren waren bei der Schule nicht besonders hoch, so dass eigentlich noch mehr Kinder dort hätten angemeldet werden können.

Das liegt daran, dass hier keine Betreuung zusätzlich zum Unterricht angeboten wird, was aber für uns nicht entscheidend ist.

7

Wir kommen aus NRW und wir haben hier im Ort 2 Gymnasien. Es kommt schon mal zu einem Ungleichgewicht bei den Anmeldungen und dann wird ein Teil der Kinder aufs andere Gymnasium geschickt. Bisher war das immer abhängig davon,auf welcher Grundschule die Kinder waren, damit diese möglichst auch zusammen bleiben.

lg

5

Hallo,

wenn das Gymnasium genügend Plätze hat, kannst du damit rechnen, auch aufgenommen zu werden mit beschränkter Empfehlung.

Wenn nicht, wird das Gymnasium nach seinen eigenen Kriterien aussortieren. Das muss nicht unbedingt mit den Empfehlungen zusammen hängen.

lg

8

Huhu,

Die Empfehlung hat keinen Einfluss auf die Auswahl, wenn es Anmeldungsüberhänge gibt.
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Grundschulen/FAQ-Grundschulempfehlung/index.html

Solange es genügend Plätze gibt, werden alle Kinder aufgenommen. Wenn es zu viele Anmeldungen gibt, dann gibt es ein Auswahlverfahren. Dabei darf die Empfehlung nicht mit einfließen.

LG

Hanna

9

Da in NRW der Elternwille zählt muss die Stadt oder Gemeinde deiner Tochter einen Platz an einem Gymnasium zur Verfügung stellen. Sollten an eurer Wunschschule mehr Anmeldungen als Plätze vorliegen, wird halt entschieden wer genommen wird, die anderen müssen dann auf einer anderen Schule eingeschult werden. Wenn bei euch die Nachfrage nicht so hoch ist, dann habt ihr Glück.

Bei uns sieht das leider anders aus. Die Gymnasien sind ziemlich überlaufen. Nach welchen Kriterien die Schule auswählt ist übrigens sehr unterschiedlich. Meine Tochter ist jetzt für eim kath. Gymnasium angemeldet, da ist es sicher hilfreich, dass sie katholisch und sogar Messdienerin ist. In unserer Gesamtschule kommen alle Bewerber in einen Lostopf und dann wird ohne Vorauswahl gelost. Dort gab es letztes Jahr 600 Anmeldungen auf 200 Plätze.

10

Wenn Platz ist, sollte Dein Kind genommen werden, gibt es mehr Anmeldungen als Plätze, kann die Schule nach eigenen Kriterien auswählen. An den Gymnasien hier finden je nach Nachfrage regelrechte Castings statt (bis hin zu vom Kind eigenhändig verfassten Motivationsschreiben), an den Gesamtschulen wird gelost, wobei dabei Geschlechterverteilung und Empfehlung eine Rolle spielen und es einen Geschwisterbonus gibt.

Liebe Grüße
Anja

11

Hallo,

Zeugnisse in NRW gab es doch schon am 29. Januar. Die Anmeldetermine an unserem Gymnasium waren am 29.01. und am 01.02. Die Zusagen/Absagen gab es am 04.02.

Damit man ausreichend Möglichkeiten hat eine alternative Schule zu finden. Wenn es eh nur wenige Anmeldungen gibt, wird es bei Euch wohl keine Ablehnungen geben.

Liebe Grüße Andrea

12

Ist vielleicht bei euch so, aber nicht überall #augen

13

Hallo,

habe ich etwas anderes geschrieben?

Wenn es weniger Anmeldungen als Plätze gibt, warum sollte das Kind der TE dann abgelehnt werden? Was soll Dein Augenrollen da bedeuten? Und die Zeugnistermine sind überall in NRW identisch. Nur die Anmeldedaten weichen ab. Allerdings ist fraglich, warum es erst viele Wochen nach der Anmeldung Absagen geben soll. Wo steckt da "bei Euch" (falls es bei Euch auch so sein sollte) der Sinn?

Liebe Grüße Andrea

14

Hallo,

bei uns in BW ist es so, dass nur abgeleht werden darf, wenn zu viele Kinder angemeldet wurden und das dann vom Platz nicht geht (es plötzlich 6 statt 5 Klassen wären). Da werden dann aber nur Kinder aus anderen Landkreisen bzw. Gemeinden abgeleht, aus der eigenen Stadt/Gemeinde, das gab es noch nie, dass dann jemand abgelehnt wurde!

Hier gibt es keine Empfehlung mehr, die Schule darf auch nicht das Zeugnis sehen, nur einen Wisch (von wegen 4. Klasse von Schule xyz). Die Lehrer haben nichts mit der Anmeldung zu tun, bei uns wird das alles von der Sekretärin bzw. der Schulleitung gemacht. Da würde man ja ewig sitzen, wenn man erstmal jedes Kind "durchgeht" und dann wäre es ja nur ein Eindruck vom Papier ... das gibt es vielleicht in Privatschulen, aber bei uns in den "normalen" Gymnasien habe ich das noch nicht gehört, höchstens, wenn es ein bestimmtes Profil ist, aber selbst da, bei uns gibt es ein Sportprofil, da kann sich grundsätzlich erstmal jeder anmelden.

LG

15

Hallo,
wir kommen auch aus NRW wir hatten das Thema Anmeldung letztes Jahr.Wir haben hier 9 Gymnasien,hier wurden alle Kinder genommen egal welche Schulempfehlung.Die sind erst mal froh alle voll zu kriegen.Wir haben uns aber gegen ein Gymnsium entschieden unsere Tochter geht auf einer sehr gute Gesamtschule,dort wurden aber abgelehnt.Bei den Gesamtschulen in unserer Stadt sieht es schon anders aus.Ich denke du wirst eine Zusage kriegen.
Alles gute

Top Diskussionen anzeigen