Welcher Schulranzeb ???

Hallo

welche Schulranzen haben/hatten eure Erstklässler und mit welcher Begründung habt ihr euch für diesen entschieden ???

Wie waren eure Erfahrungen nachher damit ?

Wir liebäugeln mit dem Ergobag da unsere Tochter noch ziemlich zierlich ( sie wird wegen dem Stichtag noch mit 5 eingeschult ) ist , oder halt klassisch der Scout .

Würde mich über Meinungen freuen :-)

Liebe Grüße BS

1

Hallo
Wir haben einen von herlitz.
Er ist nicht zu breit (unsere Tochter ist auch sehr zierlich )
Ein Federmaeppchen , ein Turnsack und ein Schlampermaeppchen waren dabei.
Unserer hat hinten und seitlich große Reflektoren (haben aber noch etwas nachgerüstet )
Mir war ausserdem wichtig , dass er einen festen Stand hat , auch wenn der Deckel auf ist und dass er bei leeren Zustand nicht zu schwer ist.
Meine Tochter hatte sich ihren vor 3 Jahren ausgesucht (2.Klasse ) und wir sind sehr zufrieden damit .
MfG

2

Hallo.

Wir haben uns für den scout alpha entschieden, allerdings ist unser Sohn dann auch schon 7 bei der Einschulung! (Hat ein paar Tage vorher Geburtstag )

Er sitzt perfekt, ist aber schmaler als die klassischen scout (buddy Modelle )und hat ein hüftgurt sodass das Gewicht besser verteilt wird.
War ein 5 tlg Set mit Sporttasche, schlampermäppchen, mäppchen mit stiften und brustbeutel.

Am besten mehrere versch.Modelle anprobieren, es gibt da ja ziemliche Unterschiede.

Lg Susanne

3

Hallo, wir haben den Step by Step Flexline. Er ist höhenverstellbar. Mit Brust und Beckengurt. Mein Sohn ist auch zierlich, er ist letzten September eingeschult worden und wog 18 Kilo.

4

Der Ergobag kann ich nicht empfehlen. Ich sehe jeden Tag wie die Erstklässler mit dem Zugband (der oben alles verschließt, wie eben bei einem Rucksack) zu kämpfen haben. Viele kommen mit dem Prinzip nicht klar, öffnen nicht weit genug und brauchen lange um Schulbücher durch ein Miniloch zu friemeln, entsprechend sehen Hefte und Hefter aus.

Meine Kinder haben/hatten des Leichtgewicht xs von derdiedas. Den kann ich empfehlen, er hat 4 Jahre Grundschulzeit meines Sohnes sehr gut überstanden. Meine Tochter (auch 5 bei Einschulung) war mit dem Ranzen nicht überladen.

17

Hallo,

ich kann die Erfahrung mit dem Ergobag nicht teilen.

Meine Tochter war auch noch 5 Jahre, als sie eingeschult wurde und kam von Anfang an mit dem Zugband klar. Bei uns ist es eher so, dass das Band manchmal nicht richtig geschlossen wird, aber die Hefte und Bücher leiden bei uns nicht.

Auch nach 1,5 Jahren Gebrauch sieht der Ergobag noch sehr gut aus, ich würde ihn wieder kaufen und kann ihn empfehlen!

Mein Sohn hatte seinerzeit übrigens einen Scout, da gab es auch nix zu meckern.

LG Katja

5

Ich dachte, der ergobag ist eher für größere Kinder gedacht. Ich sehe hier morgens einen Jungen (ziemlich klein), der (von hinten gesehen) hinter dem ergobag fast verschwindet.
Ich bin aufgrund der Rucksack-Form nicht so begeistert davon. Ist halt im Moment DER Trend Schulranzen.

Wie groß ist sie denn derzeit?

Unsere Tochter hat einen Scout Nano, da groß und schlank.

Unserem Sohn (derzeit 1,20 m groß) passt dieser auch schon. Trotzdem werden wir verschiedene Modelle ausprobieren.

6

Hi,

wir haben für unseren Sohn (bei Einschulung 6,5 Jahre alt, ca 116cm klein und ca 16/17kg leicht) einen McNeill Ergolight 900 gekauft. Das war der einzige, bei dem er selbst mit Gewicht gerade gelaufen ist. Alle anderen waren entweder oben oder unten zu lang oder zu breit (Träger hielten nicht auf der Schulter) oder saßen so blöd, dass unser Sohn nach vorne / hinten / Seite gebeugt ging.

Wir waren und sind damit zufrieden. Fabian hat seinen Ranzen völlig problemlos 4 Jahre getragen und er ist wie neu.

Gruß
Kim

7

Hallo!

Meine Tochter geht inzwischen in die 2. Klasse und wir haben einen McNeill.
Eigentlich wollten wir auch den Ergobag, aber der passte im Laden dann nicht so recht auf den Rücken meiner auch sehr zierlichen Tochter und der McNeill hat ihr dann auch noch besser gefallen. Und sie sollte ja letztendlich entscheiden.

Die Freundin meiner Tochter hat den Ergobag und ist total zufrieden. Sie kommt auch prima damit klar, alles Gewöhnungssache.

Ich persönlich hätte immer noch gern den Ergobag, weil ich glaube, dass die anderen - eher kindlich gestalteten Ranzen - schon in der 3. Klasse uncool sein werden #schwitz
Aber das ist nur meine persönliche Meinung ;-)

Zur 5. Klasse gibt´s dann was neues.

LG
sonntagskind

8

Hallo,

wir haben den Step by Step Touch L.E.D.

Diesen haben wir wegen der LED-Leuchtstreifen ausgesucht. Damit ist unser Kind in der Dunkelheit schon von weitem zu sehen und nicht erst, wenn die reflektierenden Flächen ( die ja auch noch auf dem Ranzen sind ) von einem Scheinwerfer angestrahlt werden.

Der Ranzen ist zwar eins der schwereren Modelle, ist aber gut zu tragen ( unser Sohn ist groß, aber sehr schmal ). Die Tasche ist jetzt das dritte Jahr im Einsatz und sieht immer noch tadellos aus.

LG

9

Wir haben zunächst die "normale Form" gekauft, den StepByStep von Hama, sass von allen, die die "normale " Form hatten am besten, da ich auch bei der Rucksackform (zu schmal, Zugband, weich) Bedenken hatte, dass unser kleines Schlamperchen da noch heile Hefte mit nach Hause bringt.
Sie ist nicht sehr klein aber sehr, sehr zierlich und so rutschte mit voller Beladung und in vollem "renn-in-die Schule" Tempo der Tornister trotz zusätzlichem Brustgurt hin und her. Das hab ich mir 6 Wochen angeschaut und habe dann einen Beckmann Tornister mit Becken- und Brustgurt in Rucksackform gekauft. Der sass 1a, rutschte nicht, klar waren die Hefte nicht die ordentlichsten aber auch nicht deutlich schlechter als jetzt. Nun, Anfang des 3.Schuljahres haben wir wieder ausgetauscht, der Hama sitzt jetzt gut, bietet mehr Platz und alles ist ok.
LG

Top Diskussionen anzeigen