Zahnlücke seit 10 Monaten

Hallo!

Meiner Tochter wurde kurz vor ihrem 8. Geburtstag einer der großen Schneidezähne gezogen (der Zahn war abgestorben durch einen Sturz im Kleinkindalter). 2 Monate später fiel der 2. Zahn von alleine aus.

Sie hat noch immer diese doppelte Zahnlücke .... wie lange dauert es denn normalerweise bis die Zähne durchkommen???

Ihr Zahnarzt sagt wir brauchen Geduld, die werden schon kommen.

Viele Grüße

Simone

1

hallo,
bei meinem sohn dauert das auch ewig....
jetzt sind die oberen einser langsam draussen..... nun fehlen nur noch die oberen zweier..... die genau zeitgleich raus sind......... von denen allerdings keine spur.

geduld geduld geduld.

grüsse a

2

Hallo,

der Zahnwechsel sollte bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres abgeschlossen sein. So lange solltest Du (natürlich auch der Zahnarzt) Deiner Tochter Zeit geben.

Der fragliche Zahn ist sicher durch einen (kleinen) Unfall abgestorben. Wurde damals eine Röntgenaufnahme gemacht? Dort müsste zu sehen sein, ob der "neue" Zahn überhaupt angelegt ist. Ich musste mich kürzlich damit befassen, weil meinem Sohn tatsächlich ein bleibender Zahn fehlen wird, da dieser nie angelegt wurde (Laune der Natur). Wenn die Anlage vorhanden ist, dann zurücklehnen und Tee trinken, wenn nicht, willkommen beim Kieferorthopäden (gar nicht schlimm und 100 % Kassenleistung:-p).

Viele Grüße

Heike

3

Ich hab die 30 überschritten, aber ...
*trommelwirbel*

Auch ich habe noch 2 Milchzähne im Mund.
Da sind keine bleibenden Zähne angelegt. Zum Glück sind die vorhandenen Milchzähne bleibewillig.
Leider hab ichs auch mit der Weisheit nicht, und das obwohl ich Platz hätte. Tsss... Zäääähne... Pffft.

Was macht denn der Kieferorthopäde in so einem Fall (nur als Info für den Hinterkopf, falls sich meine Milchzähne doch mal verabschieden)?

Grüße

4

Glückwunsch zu den bleibenden Milchzähnen#winke.

Also, bei uns hat der Hauszahnarzt alles ins Rollen gebracht, denn der meinte, mit Vollendung des 12. Lebensjahres sollte der Zahnwechsel abgeschlossen sein, na ja bei meinem Sohn eben nicht. Zuerst dachte ich, irgendetwas muss ja auf der Strecke bleiben, in einem Kalenderjahr drei Konfektions- und drei Schuhgrößen gewachsen, da bleibt eben Anderes vorübergehend auf der Strecke.

Also, anfangs hatte ich im Hinterkopf, dass mein Sohn nur eine Gelddruckmaschine für den Kieferorthopäden ist. Es ist mir so erklärt worden: Ein Milchzahn fällt nicht aus, wenn kein bleibender nachschiebt. Dieser besagte Milchzahn kann durchaus bis in ein "höheres " Lebensalter (entschuldige bitte) überleben. Da er aber von selbst nicht ausfällt, wird er porös und im ungünstigen Fall nur in Einzelteilen zu entfernen sein.

Meinem Sohn wurde der Milchzahn ohne bleibenden Zahn (aus diesem Grund) gezogen. Er hat noch einen weiteren Milchzahn, bei dem der Bleibende aber existiert. Dieser Milchzahn wird nicht gezogen, sondern soll ausfallen, wenn seine Zeit gekommen ist, weil der bleibende Zahn hin wie her nicht schneller wächst. Für den gezogenen Zahn ohne Nachfolger wird ein Lückenfüller angefertigt. Wenn der letzte bleibende Zahn (also, das spielt sich alles in einer, der oberen Reihe ab) ausgewachsen ist, wird der Kunstzahn nach und nach kleiner geschliffen, bis die Lücke natürlich zugeschoben wurde, tadaa nix mehr zu sehen, so der Plan.

Das Schlimmste war für meinen Sohn das Zahnziehen, nicht weil es wehtat oder so, sondern weil es die allererste Behandlung überhaupt war (Mutter Natur hat es mit seinem Zahnstatus außerordentlich gut gemeint), und dann gleich mit zwei Spritzen...

Hab ich Dir jetzt Angst gemacht:-p?

Liebe Grüße (ich finde das Ganze auch übertrieben, aber die Krankenkasse nicht)

Heike

weitere Kommentare laden
8

ich habe einen Freund, der ist 52 und er hat auch noch 2 Milchzähne....

bei meinem Sohn hat es auch ewig gedauert, bis sich jetzt nach über 1,5 Jahren der neue 2er gezeigt hat.

9

Hallo!

Hat der Zahnarzt denn mal ein Röntgenbild gemacht?
Wie weit ist deine Tochter im Zahnwechsel denn überhaupt? Normalerweise sind die beiden mittleren Schneidezähne mit 8 schon bleibende Zähne. Und normalerweise kommt ein bleibender Zahn relativ schnell, wenn der Milchzahn nicht allzu lange vor dem natürlichen Verlust (der sicher bald erfolgt wäre, das sieht man am anderen Zahn) gezogen wurde. Es kann aber sein, dass durch den Sturz im Kleinkindalter der bleibende Zahn verschoben wurde und jetzt verlagert ist, dann wird er von alleine u.U. gar nicht kommen.
Ich würde spätestens in 6 Monaten ein Röntgenbild machen lassen und schauen lassen, wenn der Zahn dann noch nicht da ist.

LG

14

Meine Tochter ist beim toben mit dem Kopf eines Freundes zusammengekracht woraufhin ein Schneidezahn (der vorher kein Stück wackelte) noch am gleichen Abend raus fiel. Das war im Mai 2014. Im Dezember 2015 kam dann der bleibende Zahn durch.

15

Mein mittlerer Sohn lief über ein Jahr mit einer riesigen Zahnlücke herum. Wenn der Zahnarzt nicht anderes sagt, hilft wirklich nur Geduld.

18

Meine Tochter (9) läuft seit über 3 Jahren mit einer Zahnlücke rum. Damals ist ihr ganz normal der untere linke Eckzahn ausgefallen. Kein Sturz oder Zahnziehen. Der Zahnarzt meint bei jeder Kontrolle, abwarten. Mittlerweile ist der bleibende Zahn unter dem Zahnfleisch zu erahnen. Also bevor ich mit meinem Kind ständig zum Arzt renne oder unnötig röntgen lasse warte ich ab.

Gruß

Top Diskussionen anzeigen