Mit Mandelsteinen zum Arzt?

Hallo zusammen,

mein Sohn (8) hat seit Tagen sehr schlimmen Mundgeruch. Er wurde auch schon von Schulkameraden drauf angesprochen.
Nun habe ich ihm eben mal in den Hals geleuchtet und gesehen, dass er an der linken Mandel Mandelsteine hat. Das sind diese weiss-gelben Steinchen, die sich in den Mandeln festsetzen, bestialisch stinken und irgendwann rausfallen.
Ich habe dann einen Teil davon mit einem Wattestäbchen entfernen können, aber es riecht immer noch schlimm und ein Teil ist auch noch drin.
Mir tut das sehr leid für ihn und es ist ihm auch total unangenehm.

Mandelentzündungen hatte er noch nie, deshalb wundert mich das eigentlich.
Hat jemand Erfahrung mit sowas? Der Arzt kann da ja eigentlich auch nichts machen, oder ? HNO? Hatten eure Kinder sowas schonmal ?

LG Samira

Hallo,

es handelt sich hier um einen - nicht behandlungsbedürftigen - natürlichen Vorgang.

Man kann gurgeln, wenn einen der Geruch stört.

http://www.hno-vahle.de/mandelsteine-und-jetzt/

GLG

Hallo,

Meine Tochter hat das auch immer mal wieder. Unsere Ärztin hat uns das homöopathische Mittel Mercurius solubilis Hahnemanni D12 empfohlen. Das kann man auch bei entzündeten Mandeln einsetzen und hilft phänomenal gegen den Geruch! Täglich drei Mal fünf Globuli und nach zwei Tagen roch sie nicht mehr aus dem Mund.

Vielleicht hilfst deinem Sohn auch? Salbeitee mit Zitrone hilft auch prima.

LG Katja

Das klingt für mich nach einer Mandelentzündung, bei der Antibiotika besser wären. Das kann sonst aufs Herz gehen. Ich würde morgen damit auf jeden Fall zum Arzt

Top Diskussionen anzeigen