Welche Kleidung im Winter in der Schule??

Hallo an alle Mamis mit kleinen ABC-Schützen.

Mache mir bei dem wetter so meine gedanken, was die Kinder in der Schule für klamotten anziehen?

Momentan geht meine Große noch in den KiGa. Da zieht sie Schneehose, dicke fette Winterschuhe und Jacke an.
Darunter meist Strumpfhose / Leggins und ein dünnes Sweatshirt oder Kleid drüber (sehr warm im KiGa).
Naja mich stört es nicht und sie auch nicht, dass da nahezu alle in Strumpfhose rum laufen. Manchmal zieht sie einen Rock an, der im KiGa hängt.

Ja aber wie macht man das in der Schule. Da könne die Kinder ja auch im Schnee spielen im Hort und in den Pausen.

Was zieht man am besten unter die dicke Schneehose? Oder wenn sie eine Leggins anhaben und drüber noch ne Jeans .. das wird doch im Klassenzimmer viel zu warm....

Wie macht ihr das? Rede zwar hier von Mädchen, weil es bald soweit ist, aber einen Sohn habe ich auch 8dauert aber noch mit Schule.

Bereichtet mir doch mal #winke

Hallo,

da bei uns die Schneemengen eher gegen null tendieren bzw. der Schulhof immer geräumt sein muss, braucht er keine Schneehose.
Niklas (8 Jahre, 3. Klasse) trägt normal Unterwäsche, Jeans, Pullover. Wenn es ganz kalt ist auch noch mal ein T-Shirt unterm Pulli.
Schuhe hat er knöchelhohe Sneaker mit Woll/Plüschfutter. Seine dicken Winterschuhe trägt er nur zu Hause, wenn er raus geht.
Schulweg bewältigt er zu Fuß, sind ca. 10 Minuten.
Gerne kommt er nach der Betreuung total dreckig nach Hause, aber dafür haben wir ja eine Waschmaschine.

Die Pausen sind doch eher kurz und die Kinder bewegen sich. In den Klassen ist es normal warm.

LG
Tanja

Meine Schwestern bald 14 und 10einhalb haben Schneeanzüge an. Ich hatte auch bis ich 15 war.
Sie haben Schulweg von 25 Minuten und alle müssen in der Pause raus. Drunter tragen sie so Leggins die sind ja modern.
Ich mache ein Praktikum hier in der Stadt Zürich und sehe viel mehr ältere Kinder in Schneehosen als bei uns im Dorf.

Hi,

der Schneeunterschied zwischen Ostwestfalen und der Schweiz dürfte mehrere Zentimeter betragen. Wir hatten hier letzten Freitag ein bisschen Schneefall (ca. 5 cm) und das war es wohl für diesen Winter.
Die letzte Schneehose hat unser Sohn exakt 3 x getragen bevor sie zu klein war. Deshalb haben hat er zur Zeit gar keine.
Der Schulhof muss sowieso immer geräumt sein, da gäbe es gar keine Möglichkeit im Schnee zu spielen.

Also meine Tochter geht jetzt in die 4. Klasse.

Unter der Hose trägt sie Socken oder Kniestrümpfe. Keine Strumpfhose, das ist zu warm.
Ausser sie trägt einen Rock.
Ansonsten warme Boots oder Stiefel.
Schneehose hatte sie gestern mitgenommen, weil sie im Sportunterricht Schlittenfahren waren. Und Schneestiefel.

Wie es im Hort ist, weiß ich nicht.

#winke

hallo, das höchste der Gefühle sind bei meinem Sohn mal Kniestrümpfe wenn es sehr kalt ist und kein Sport ist, es also niemand sieht. Ansonsten Jeans, Socken, Langarmshirt und Jacke. Schneehosen hat er nicht mehr an in der Schule und auch im Hort oder auf dem Schulhof sehe ich die nicht bei anderen Kindern. Er rast eh immer draußen rum oder spielt Fußball dadurch ist ihm nicht kalt. Nur waschen muss ich natürlich jeden Tag.
LG

meine tochter hat ein paar gefütterte jeans bzw hosen.... oder normale hose mit strumpfhose für die tage die richtig kalt sind.
das reicht auch vollkommen. so lange sind sie nicht draussen.
die grosse pause - wo gefrühstückt wird und und sie danach rausgehen dauert glaube ich 25 minuten. da ist für schneehose anziehen keine zeit. stell dir das mal vor..... 28 kinder in schneehose und schijacke zu stecken dauert ewig.

übrigens meine tochter ist ne ziemliche frostbeule- und sie hat sich noch nie drüber beschwert, dass ihr in der pause kalt ist... da rennt sie, oder turnt oder oder oder...
grüsse.
a

Hallo,

meine Tochter trägt immer Kleider mit Leggings, Winterjacke/-mantel und Winterschuhe.

Unter die Leggings Strumpfhosen.

Im Schnee spielt sie nicht (der Schulhof ist auch akkurat mit Salz behandelt), also braucht sie auch keine Schneehosen oder so, zumal die Zeit auch zu kurz wäre, um sich da großartig anzuziehen.

In der GS gab es wenige Kinder, die eine Schneehose für die Pause genutzt haben und das auch nur bei niedrigeren Temperaturen.

Wobei hier bei -10° C am Vormittag die Kinder eh drin geblieben sind.

GLG

Hmm...also wird es wohl der letzte Winter mit Schneehose im Alltag #schmoll

Ich sehe nur meine Tochter in der Kälte auf ihrem Popo im Schnee (-matsch) sitzen.

gestern hat sie nämlich mit ihren Freunden im Kiga "Olchi" gespielt. (Olchis baden im Schlamm)
SO sah sie dann auch aus #hicks Ich fand es toll #schein Wie ich früher.
Aber dank dicker Hose war es auch kein Problem

Die Kinder merken recht schnell das Schule eben kein Kindergarten mehr ist.
Wenn sie einmal mit nasser Hose von der Pause kommt, wird sie sich nicht mehr so schnell in den Schnee setzen.

Niklas sieht auch nur aus wie Schwein, wenn er in der Betreuung war. Hole ich ihn ausnahmsweise direkt nach dem Unterricht ab, ist er picobello wie am Morgen.

LG
Tanja

Glaub mir, sie haben auch nach der Schule noch genug Zeit im Schlamm zu baden. #winke

Und in der Schule vor den älteren Kindern würde das auch sehr schnell uncool werden. #cool

Unser Sohn trägt im Winter:
Socken
Jeans
T-Shirt
Pulli
Winterschuhe
dicke Jacke
evt. noch eine Mütze

weiteren Kommentar laden

Meine Kinder gehen in der Regel ohne Schneehose in die Schule. Sie haben/ hatte dann eine Jeans an, teilweise noch eine Strumpfhose oder Leggings drunter. Auf dem Hinweg zur Schule sollen sie bitteschön nicht im Schnee toben und werden so auch nicht nass, auf dem Rückweg ist es egal, sie können sich daheim ja dann umziehen.
Ob Strumpfhose unter der Jeans oder nicht überlasse ich übrigens ganz den Kindern. Sie können die Kälte auf dem Schulweg und die Wärme im Klassenzimmer am besten abschätzen. Heute war zb ein Stumpfhosentag;-).

Teilweise hatte wir eine Schneehose (zum Drüberziehen über die Jeans) dauerhaft in der Schule deponiert, doch das hat nicht so gut funktioniert. Die Pausen sind einfach zu kurz um sich ständig umzuziehen. Jetzt hat meine Tochter Wechselklamotten in der Schule.
Für den Hort würde ich aber darüber nachdenken.

Das ist bei uns genauso.

Bislang hält sich der Schnee bei uns in Grenzen. Immer nur ein paar cm die am nächsten Tag wieder weg sind.

Es gab aber wohl ein Jahr wo richtig viel Schnee kam, da durften die Kinder dann sogar Pantoffeln mitnehmen, damit sie nicht die ganze Klasse vollsauen mit den Stiefeln. :-)

Hallo,

wir wohnen in einer sehr schneereichen Gegend, aber die Schulkinder haben im allgemeinen ganz normale Klamotten an, wenn sie in die Schule gehen. Zeit um im Schnee rumzutoben haben sie dort eh fast nicht.

Mein Sohn trägt momentan normale kurze Unterwäsche, Socken, Jeans und Langarmshirt. Darüber eine Winterjacke, Mütze und Schneestiefel. Und damit ist er prima augerüstet.

In einem besonders schneereichen Jahr habe ich ihm morgens mal eine gefütterte Matschhose für drüber verordnet, damit er nicht schon klatschnass in der Schule ankam. Da musste er aber auch über fast 80cm hohe Schneehügel stapfen, um in die Schule zu kommen - also absolute Ausnahme.
Die Pausen hier sind nur 20 min. lang und der Pausenhof ist immer geräumt. Es finden zwar Schneeballschlachten statt, aber da wird den Kindern nicht wirklich kalt.
Wir haben hier zur Zeit ca. -8/-10°C am Vormittag - es hat sich aber noch nie jemand beschwert.

Sollte Dein Kind in die Nachmittagsbetreuung gehen, würde ich ihr wahrscheinlich eine Schneehose mitgeben (je nachdem, was die dort machen). Aber dann entweder eine normale Hose drunter oder Leggins zum Kleid - nur in Strumpfhosen sitzt hier kein Kind in der Schule.

LG

Hallo,

die Lehrerinnen meiner Kinder sind generell Frischluftfanatiker. Soll heißen: So warm wie im Kindergarten ist es in den Klassen nicht.

Ich würde die Kinder ganz normal und ihnen eine Schneehose darüber anziehen (lassen).

LG
Karin

Erstaunlich, dass die meisten Grundschulkinder keine Schneehose mehr anhaben.

Meine Tochter (3. Klasse) hat immer bei Schnee eine Schneehose an (wie fast alle Kinder in ihrer Klasse). Die bauen nämlich in der Pause Iglus und Burgen ????.

Der Pausenhof ist richtig schön groß und mit altem Baumbestand und Wiese. Die Wiese wird nie geräumt.

Darunter hat sie meist eine Jeans Leggins und Socken, sodass das Anziehen schnell geht.

Lg Eisblume

Hallo,

kommt ein bischen auf die Temp. an.

Bei Minusgraden trägt meine Tochter lange Unterhose, oder Thermoleggings, und darüber Hose plus Unterhemd und Pulli bzw. Langarmshirt. Kleid möchte meine Tochter z.zt. nicht anziehen. Sie sagt, das nervt unter der Schneehose ;-)

Temp. ab 0 Grad reichen Kniestrümpfe unter der Hose.

In der Schule hängt eine dickere Softshellhose (keine Schneehose)ohne Träger, die sie in der Pause anziehen kann, wenn Schnee liegt. -- Für die Pause und eine Sportstunde reicht das völlig aus, und ist auch leichter an und auszuziehen.

lg
Silvia

Hallo!

Hier trägt kein Kind unter normalen Winterbedingungen eine Schneehose in die Schule!
Die Pausen dauern 30 Min. bzw. 10 Minuten - da erfriert kein Kind draußen!
In der Betreuung sind Kinder nur dann draußen, wenn es nicht regnet und die bewegen sich da - also erfriert kein Kind auch wenn es 2 Stden. draußen sein sollte.

Mein sehr verfrorener Sohn trägt eine gefütterte Jeans, Socken und Kapuzenpulli und drüber eine Winterjacke. Handschuhe und Mütze "braucht" er nicht.

Sollte es morgen, ganz wider Erwarten, eine Schneefall geben mit mindestens 50 cm und weder Straßen noch Schulhof geräumt werden können, dann wird er auch eine Schneehose anziehen, aber vermutlich bleibt dann die Schule geschlossen ;-)

LG, I.

Hallo,

mein Sohn trägt weder Strumpfhose noch Leggins, sondern einfach Jeans und darüber eine Schneehose.

Wir kommen aus Bayern, da ist ein Schneeanzug unabdingbar.

Anfangs hatte er eine Schneehose in der Schule und eine im Hort hängen um sie bei Bedarf anzuziehen, allerdings hat er dann oft die Schneehose angezogen und zum Hort mitgenommen, darum sind wir davon wieder ab und er zieht jetzt eben morgens den Schneeanzug an.

Problem sind immer Handschuhe und Mützen, die bleiben einfach ständig in der Schule.
Jetzt habe ich ihm angedroht die nächsten muss er von seinem Taschengeld bezahlen, mal sehen ob das fruchtet ;-)

Die Kinder tragen Hausschuhe in der Schule, darum gibt's natürlich auch die dicken Winterstiefel morgens :-)

LG K.

meine tragen wie im kiga auch: hose + pulli oder tshirt, darüber je nach wetter jkeacke oder schneeanzug. strumpfhosen und leggins bracuhen wir erst seit den mädchen zum rock, der sonst viel zu kalt wäre...

in der grundschule genauso. die jeans war oft dreckig, aber so ist das eben.. kannn man ja waschen.. find ich eh besser als dieses stundenlang in plastikfolie rumlaufen... und nass waren meinetrotzdem immer, oft nicht voim matsch, dafür vom schweiß...

wenn wirklich schnee liegt ziehen meine ungs schneeanzüge an. schneehosen würden sie vergessen.. die können nur ein stück jacke mitnehmen, alles andere klapptnicht. also winterjacke ODER schneeanzug.

winterstiefel, klar, ganz normale. aber in der schule müssen sie eh hauschuhe anziehen... zu warme schuhe find ich aber auch nicht so schlimm. und obenrum gibts zwiebellook, da kann man sich was an/ausziehen, je nachdem wie warm es dann doch ist, oder wie viele fenster aufgerisen werden...

Hallo.

Meine Tochter ist 3. Klasse. Jetzt im Winter zieht sie IMMER eine Leggings unter ihre Jeanshose. Im Klassenzimmer ist es nicht so warm da öfter gelüftet wird und sie am Fenster sitzt. Wenn es draußen so nasskalt ist hat sie einen gefütterten und wasserfesten Overall, den sie sich fix überziehen kann. Bisher hat noch niemand über sie gelacht oder so. Ganz im Gegenteil. Ohne Overall hat sie dann eine normale dicke Winterjacke an. An dem einen Tag wo sie kein Sport hat zieht sie auch gerne noch eine Strumpfhose drunter. Manchmal rutscht ihr nämlich die Leggings aus den Socken und durch die kleine Lücke am Knöchel friert sie dann wie sie sagt.

LG

Ich setzte auch eher auf warme Jacken und Schuhe, damit sie im Klassenraum nicht schwitzen (sie ziehen in der Schule Hausschuhe an).

Unter der Jeans haben sie nichts weiter drunter, war bisher nicht nötig, würde aber zur Not einfach eine Schneehose über die Jeans anziehen lassen, die sie dann drinnen ausziehen können.

In Strumpfhosen läuft hier keiner rum.

Hi,

in der Schule läuft es nicht anders bei uns als im Kiga oder zu Hause.

Normale Alltagsklamotten. Bei uns Pulli, Sweat- oder Langarmshirt, Hose und Kniestrümpfe. Dann eine Jacke, Schal, Mütze für drüber. Im Hort ist eine Schneehose gebunkert, genauso wie ich das für meine Tochter mache. Die nehmen wir gar nicht mit nach Hause. In der Schule braucht kein Kind eine Schneehose, ausser es wird ein Ausflug zum Schlitten fahren geplant.

Ehrlich gesagt habe ich mir noch nie Gedanken über Kleidung gemacht.

Meine Kids tragen das gleiche wie ich auch bei diesem Wetter.

LG

Hallo!

Unsere Tochter ist in der 2. Klasse und sie zieht sich in der Früh ganz normal wetterbedingt an. Zur Zeit (-10 Grad in der Früh) trägt sie Winterschuhe und Anorak, Mütze, Schal, Handschuhe, normale Socken.

Ich geb ihr für die Pause in den Schulranzen noch eine gefütterte Matschhose mit. Die zieht sie dann über die Jeans bei Bedarf - also zur Zeit in der Pause immer, da sie im Schnee spielt.

VG
Ulrike

Hallo !

Unser Sohn, 3.Klasse trägt zur Zeit nur die Softshellhosen von Jako-o

Diese sind wasserdicht, atmungsaktiv und warm / sowie super schmutzabweisend !

Einfach perfekt - kann ich nur empfehlen !!
In der Grundschule Strumpfhosen bei Jungs geht auf gar keinen Fall !!

Lg Tanja

Top Diskussionen anzeigen