Zeugnis Note von 4 auf 2 geändert? geht das so einfach?

Hallo..

eine Schülerin 5 Klasse ( Gesamtschule) hat in Mathe eine 4 auf dem Zeugnis, weil wohl Arbeiten nicht mit geschrieben werden konnte weil Sie öfters krank war.

Eltern sind nicht einverstanden, gehen zum Direktor, der legt einem Tag später dem Kind eine Arbeit vor sie wird angeblich gut geschrieben, die Note wird in eine 2 umgewandelt, geht das wirklich so einfach?

lg

die frage ist: was ist DEIN part in dieser angelegenheit #kratz?

reines Interesse, nicht mehr und nicht weniger!

Neidisch :-p?
Geht dich doch überhaupt nichts an, sofern es nicht dein Kind ist - und dann hättest du hier sicher kein Posting eröffnet!

Hallo,

zum einen:

Es ist nicht Deine Sache.

Zum anderen: Ich finde es gut und wichtig, einem Kind, das häufig krank gewesen ist, die Chance zum Ausgleich zu geben, indem es eine Extra-Arbeit schreibt.

Und wenn diese gut ausfällt, dann geht für mich die Notenänderung in Ordnung.

Sei froh, dass es diese Regelung gibt, sonst würde auch Dein Kind in die Röhre schauen, wenn es in eine solche Situation kommt.

GLG

Natürlich, wenn das mädchen richtig entschuldigt war kann der Lehrer ihr nicht einfach so 4er (oder welche schlechteren Noten auch immer) geben

neidisch? ne warum sollte ich? brauche ich auch nicht sein
nur wenn es doch wirklich so sei, könnte doch jedes Kind arbeiten nachschreiben und so seine Noten verbessern oder?

hi,

hier werden notensprünge ab 2 noten (hoch oder runter) vom direx abgesegnet--allerdings von einer zeugnisnote zur nächsten (beispiel: ich war in meiner schulzeit ein saisonarbeiter....im 1. hj hagelte es blaue briefe und dann habe ich reingehauen und mich im nächsten zeugnis teilw. um 3 noten verbessert, so dass meine lehrer regelmäßig mein komplettes zeugnis beim rektor genehmigen lassen mussten.

lg

die meisten Kinder die krank sind haben eine Entschuldigung, mich wundert es einfach nur das es so einfach machbar ist, seine Note noch im nach hinein so zu verbessern, dann könnte es ja jeder.

das ist schon richtig, aber dann könnte ja jedes Kind das krank war nachschreiben und so die Note verbessern, ich habe es das erste mal gehört, deshalb auch die Frage.

mein Kind ist es nicht! habe so etwas in der Art einfach noch nie gehört, deshalb die Frage!

Hallo,

das wurde und wird hier bei Kindern gemacht, die nicht nur ein paar Tage sondern über 1 Woche und länger krank sind und mehrere Arbeiten in einem Fach nicht mitschreiben können.

GLG

Warum sollte es denn nicht gehen ? Wenn dein Kind eine 5 im Zeugniss hätte weil der Lehrer sich vertippt hat sollte man das auch nicht ändern dürfen habe ich recht ?

'Hallo

Es scheint ja möglich zu sein.

Warum fragst Du denn nicht direkt die betroffenen Eltern?

wenn er sich vertippt hat, ist ja wohl eine andere Sache oder? als wenn man durch eine einzige arbeit von 4 auf 2 rutscht???

Hallo,

wir hatten im Bekanntenkreis den Fall, dass evangelische Religion vom ortsansässigen Pfarrer unterrichtet wurde. Der gab seine Noten etwas früher ab, da er auf irgendeine Studienreise oder so fuhr. Konnte also nicht direkt gefragt werden.

Im Laufe des Schuljahres kam ein Junge neu dazu - in seiner Notenliste schrieb der Pfarrer das Kind ganz nach unten. Beim Noteneintragen vergass er das Kind aber "an die richtige Stelle zu setzen" und somit verschoben sich alle Noten. Müller bekam die Note von Maier, etc.

Es fiel auf, weil der 1er Schüler auf einmal eine vier in Religion hatten und die Eltern sehr vorsichtig beim Pfarrbüro nachfragten. Allen anderen Eltern fiel das nicht auf #schein. Relinoten sind aber auch schwer zu schätzen. Also wurden alle Zeugnisse nochmals neu ausgestellt.

GLG
Miss Mary

Warum wird denn hier gleich wieder darauf hingewiesen dass es die TE nichts angeht?!
Sie hat nur gefragt ob das tatsächlich möglich ist, ich habe daraus auch keinen Neid o.ä. lesen können #kratz

Ich kann mich an meine Schulzeit erinnern, da habe ich in einem Jahr der MIttelstufe in Sport wegen *räusper* "häufiger Krankheit" und schier "unendlichen Perioden" kaum mitgemacht.

Am Ende hatte ich dann die Wahl eine 4 hinzunehmen oder mich nochmal abprüfen zu lassen um eine bessere Note zu bekommen (ich entschied mich natürlich für die 2. Möglichkeit :-p).

Von daher denke ich schon, dass auch der geschilderte Fall möglich ist.

Danke dir! bei mir ist es reines Interesse, hat nichts mit Neid oder der gleichen zu tun, schade das hier immer direkt so geurteilt wird.

Mach Dir nichts draus, manche wollen einfach immer etwas negatives rauslesen, warum auch immer...

Arbeiten nachschreiben wenn man krank war ist hier Pflicht. Wäre ja noch schöner wenn nicht, was denkst du wie viele Schlaumeier würden dann bei Bedarf krankfeiern statt lernen?

so kenne ich das auch, aber hier war es ja so das die 4 auf dem Zeugnis war, Eltern haben sich beschwert, der Direktor legte dem Kind eine Mathe Arbeit vor und es wurde nach geschrieben, und aus der 4 wurde eine 2 .Dieses finde ich halt eher ungewöhnlich, und deshalb die frage.

Naja,

das ist der Grund,warum bei uns in der Klasse kein Sitznachbar die Noten der Proben/Zeugnisse sehen/erfahren darf.

Nicht nur, das die Kinder sich nicht vergleichen, sondern sich andere Eltern dazwischen hängen, wenn irgendetwas "merkwürdig" erscheint.

Nichts für ungut aber es ist doch recht logisch, das eine Note soweit geändert werden kann, sei es durch mündliche/schriftliche Testung.

LG
Lisa

Richtig, ja , aaaber wegen einer Arbeit? von einer 4 auf eine 2? dann hätte die Person nicht so hausieren gehen dürfen, denn jetzt ist das überall Thema, mir ist es eigentlich egal, mein Kind ist nicht auf dieser Schule , ich finde es seltsam, und deshalb meine Frage ob es so einfach geht!

Hallo,

ich hab mich jetzt hier mal ein bisschen durchgelesen und denke, dir geht es unter anderem darum, ob durch eine einzige Arbeit eine Verbesserung um zwei Notenstufen möglich ist, richtig?

Im Prinzip ist das durchaus möglich. Je schlechter die Note vorher und je besser die Note in dem Zusatztest ist umso eher passiert das.
Allerdings ist es in diesem Fall schon etwas seltsam. Ich kann mir eigentlich nur das Szenario vorstellen, dass die Schülerin krankheitsbedingt nur mündliche Noten (im Gesamtschnitt Note 4, also die alte Zeugnisnote) hatte und keine einzige Probe/Schulaufgabe mitgeschrieben hat. Da in diesem Fall der erneute Test doppelt zählen würde, wäre eine 2 als neue Zeugnisnote möglich: Also mündlich 4 (zählt einfach), schriftlich im Zusatztest 1 (zählt doppelt), dann käme ein Gesamtschnitt von 2 raus (die neue Zeugnisnote).
Ansonsten wäre eine Verbesserung um eine Notenstufe realistischer. Gibt es nämlich schon einen doppelt zählenden Leistungsnachweis müsst er ja 4 oder schlechter gewesen sein, da die Zeugnisnote eine 4 war. Da kommt man dann selbst mit einer ! 1 nicht auf eine 2 im Gesamtschnitt.

Aber eigentlich ist es ja egal, da es in diesem Fall von der Schulleitung abgesegnet worden ist und daher schon seine Richtigkeit haben wird. Ich denke du wirst auch nicht über alle Hintergrundinformationen verfügen, oder?

Befremdlich finde ich, dass die Eltern dieser Schülerin damit so hausieren gehen....

LG Mian

hallo

ja du hast es auf den Punkt getroffen , vielen dank,

mich wundert es einfach, die Eltern erzählen es überall egal wo sie sind, nach dem Motto, der Direx hat meinem Kind eine arbeit vorgelegt,Sie schrieb eine guten note, und jetzt hat Sie eine 2 und das 3 Tage nach der Zeugnis Ausgabe, die 4 sei wohl dadurch da sie so oft gefehlt hat, da es jemand ist den ich kenne, kann ich sagen das sie maximal 3 wochen in dem Halbjahr gefehlt hat, nicht am Stück sondern in Etappen, viele andere waren auch krank, dürfen es aber nicht, und deshalb habe ich daran so meine zweifel, es hat nichts mit Neid zu tun, was hier immer direkt einen vorgeworfen wird.

lg Teufelchen67

Top Diskussionen anzeigen