Schulweg mit Krücken ?

Hallo
Wir stehen leider vor einem Problem das wir so in der Form noch nicht hatten
Meine Tochter hat quasi einen Totalschaden im Knie und wird in der nächsten Zeit mindestens 2 Mal operiert werden müssen
Alleine nach der ersten Op wird sie das Knie für 6(!) Wochen komplett entlasten müssen
Mir graut es jetzt schon davor,das Ganze wird sich auch in die Zeit nach ihrem Abschluss ziehen aber das ist ein anderes Problem

Morgens werde ich es irgendwie hinbekommen können Sie hinzu fahren,aber das abholen ist ein sehr großes problem

Ich habe im Moment auf keinen fall die möglich sie abzuholen, vorallem bei der Dauer erlaubt das meine arbeitssituation nicht

Bus fahren schließe ich aus verschiedenen Gründen aus
In ihrer Klasse ist leider niemand der die Möglichkeit hätte uns da zu helfen von daher werd ich hoffen müssen dass jemand aus meiner Familie zeit hat sie immer Heimzubringen

Toll das passiert wenn man einmal auf der mobil Funktion versucht einen Beitrag zu eröffnen :-/

Ich hoffe das jemand aus meiner Familie die Möglichkeit hat sie immer zu holen den wenn nicht wüsste ich echt nicht weiter
War jemand schonmal in einer ähnlichen Situation ? Habt ihr Tipps oder könnt mir sagen wie ihr die Zeit überbrückt habt? Wäre super

LG

Hallo,

ich hatte damals (ja, ja, ist schon lange her.....) kurz vor dem Abi für 6 Wochen ein Gipsbein und einen sehr langen Schulweg (Bus mit mind. 2x Umsteigen + etwa 1km bergauf zur Schule zu Fuß). Mein Vater hat sich mit der Krankenkasse angelegt, so dass ich schließlich auf deren Kosten mit dem Taxi transportiert wurde.
Ob das heute noch möglich wäre, weiß ich nicht, aber einen Versuch ist es wert.

Gruß, Lena

Hallo
Werd ich gleich am Montag versuchen, wir hatten bisher noch nie Probleme mit der KK von daher hab ich Hoffnung das sie uns auch diesmal helfen können

lg

Viel Glück!

Hallo,

es gibt doch viele Taxiunternehmen, welche Sonderpreise für regelmäßige "Krankentransporte" machen. Mit denen würde ich verhandeln und zusätzlich natürlich bei der KK anfragen - vielleicht habt Ihr Glück und sie übernehmen die Kosten, wenn Ihr nachweisen könnt, dass es keine andere Möglichkeit gibt.
(Die Unternehmen werden Euch sicherlich auch sagen können, wie man das am geschicktesten mit der KK anstellt.)

Ansonsten würde ich eventl. auf Nachbarschaftshilfe bauen. Vielleicht gibt es irgend jemand in Rente oder arbeitssuchend, der es übernimmt.

Ich habe als Studentin auch mal einen Bekannten für ein paar Wochen regelmäßig ins Krankenhaus gefahren und wieder abgeholt.

Oder fragt direkt bei der Jobbörse für Studenten nach.

Viel Erfolg!

Hallo
Danke für den Tipp, ich schau mich mal nach Krankentransporten in der Umgebung an und am Montag ruf ich gleich bei der kk an
Werd mich auch mal an die Nachbarschaftshilfe wenden wenn die kk nichts macht, das ist eine super Idee

Lg

Huhu,
so einen richtigen Krankentransportwagen braucht deine Tochter ja nicht. Da sind die Fahrten auch sehr teuer. Es gibt aber viele Taxiunternehmen die sich auf Krankentransporte spezialisiert haben und auch direkt mit der KK abrechnen, die kannst du ins Auge fassen.
(So einen richtigen Krankentransporter braucht man für Rollstuhlfahrten etc.)
Mit Krücken kann sie ja zum Auto laufen, normal ein- und aussteigen.

Recherchiere auch mal in diese Richtung dann hast du mehr Argumente bei der KK.

lg
masinik

weitere 3 Kommentare laden

Mir hat mal mein damaliger Arbeitgeber das Taxi gezahlt, als ich sechs Wochen lang auf Krücken unterwegs war.

Vielleicht gibt es ja an der Schule eine Art Förderverein, der einen Teil der Kosten übernehmen könnte. Bei der Krankenkasse würde ich auch nachfragen.

Und vielleicht kann Deine Tochter auch mal in der Schule nachfragen - evtl. gibt es doch jemanden, der helfen könnte (ggfs. aus der Parallelklasse). Ich würde vielleicht mit dem Sekretariat sprechen (vielleicht haben die auch eine gute Idee) und es auch mal mit einem Aushang in der Schule versuchen.

Hallo
Einen Förderverein gibt es Glaube ich nicht , hab zumindest nichts auf der Internetseite gefunden

Ich ruf am Montag aber gleich mal bei der KK an und schildere das Problem

Es kommt leider keiner den sie kennt aus unserem ort, die meisten kommen aus der gaaaanz anderen Richtung bzw die die im Nachbarort wohnen fahren Zug :-/

Lg

Da stellt sich mir die Frage, was jemand machen würde, der garkein Auto hat.
Zuerst Krankenkasse anrufen und - aufpassen ! fragen, wieviel die KK übernimmt bei Taxifahrten. NICHT FRAGEN, OB - sondern wieviel.
Der Arzt kann ja bescheinigen, dass das Mädel nicht gehen kann.
Da ich im Moment sehr viel mit der KK zu tun habe (Mann Pflegefall) habe ich festgestellt, dass man keinesfalls vorsichtig fragen darf, dann lehnen die gleich ab.
Wir haben eine Schulpflicht, Du kannst nicht fahren - wie schafft man dann Abhilfe.
Sollte das mit der KK garnicht klappen, in der Schule fragen, ob Heimunterricht möglich ist. In vielen Schulen haben sie dafür z.B. Lehrerinnen im Erziehungsurlaub, die sowas aber machen (können). Solche Fälle gibt es doch immer wieder mal und die Schule müsste auch Lösungsvorschläge haben.
Alles Gute für Deine Tochter.
LG Moni

Hallo
Danke für die Tipps, werde mich aufjedenfall am Montag gleich mal an die krankenkasse wenden

Mit dem Heimunterricht könnte es etwas schwer werden, sie hat erst vor kurzem die Klasse gewechselt und muss so schon einiges nachholen und da diesen Sommer schon Prüfungen sind wäre es wichtig das sie wirklich in die Schule geht, gerade auch weil sie 11oder 11 Fächer haben was ja schon einiges ist

Vielen Dank,alles gute auch an dich und deinen Mann :-) finde deine Beiträge übrigens immer sehr toll, deine Enkelin hat echt eine sehr tolle oma!

Lg

#kuss Danke.
Aber ich würde trotzdem in der Schule nachfragen, ob die eine Idee zur Hilfe haben.
Fragen kostet nie was :-)
LG

Hallo,

bei den Witterungsbedingungen, wie sie zur Zeit bei uns herrschen, würde ich keinem Kind mit Krücken zumuten, alleine zu gehen.

GLG

Hallo
Die Witterung wäre hier Nichtmal das Problem sonder eher die vollen busse und die Entfernung von der Haltestelle zu der schule

Und natürlich die Gefahr das sie hinfällt im Bus bzw das den knie was passiert ,ist einfach zu riskant

Lg

Meine Tochter läuft im Moment auch auf Krücken. Ich MUSS sie hinbringen und wieder abholen, geht ja nicht anders.

Hallo
Das ist mir ja auch klar aber auf diesen langen Zeitraum ist es mir einfach nicht möglich sie abzuholen von daher muss ich eine andere Lösung finden :-(

Lg und gute Besserung an deine tochter

Wie weit ist denn die Schule entfernt?

Mein Bruder hatte sich damals den Oberschenkelknochen gebrochen. Er ist mit Krücken in die Schule gelaufen. Das war aber auch nur knapp 1 km und die ersten beiden Wochen war er eh komplett zu Hause.
Ansonsten kenne ich auch noch die Version, dass die KK einen Rolli stellt. Erst bei wirklich weiten Strecken kommt die Taxibeförderung überhaupt in Frage.
Auf alle Fälle ist die KK schon dein richtiger Ansprechpartner.

Hallo
Die schule ist nur knapp 12 Kilometer entfernt

Ist ja eigentlich garnicht sooo weit aber mit Krücken halt blöd
LG

12 km ist weit genug für eine Sonderbeförderung mit Taxi. Bei uns liegt die Grenze (das ist je nach Landesgesetz unterschiedlich) bei exakt 3,4 km.

weiteren Kommentar laden

Hi, warum nicht mit dem Bus?

Der Busfahrer oder andere Mitschüler können hier doch viel besser helfen, ansatt sie alleine irgendwohin humpeln muss.
Unser Babysitter hat es auch mit dem Bus gut überbückt.....sie fährt 30 min Bus und dann noch kurzen Weg zu Fuß. Die Mitschülerinnen haben sich abgewechselt beim Helfen.

lisa

Hallo
aus unserem Ort geht keiner mehr zu der Schule bzw eben keiner den sie Kennt
Dementsprechend könnte ihr auch keiner helfen
Die Haltestelle ist knapp 1 km von der Schule entfernt und dort ist auch eine lange Unterführung die mit Krücken nicht wirklich Ideal ist
Dazu kommt natürlich noch das die Busse brechend voll sind, auch mit vielen jüngeren kinder die nicht wirklich auf die anderen Menschen achten und das ist halt auch nicht ohne mit einem bein das man weder belasten noch bewegen darf :-(

lg

Mir fällt folgendes noch ein: Wie lange arbeitest du denn? kann sie nicht vielleicht in der Schule warten und dort schon Hausaufgaben machen bis du sie holen kannst? Red doch mal mit ihrer Schule?

Hallo
Ich arbeite mindestens bis um 16 Uhr, dazu kommt noch um die 30 Minuten fahrzeit dazu (Stadtverkehr ,mal kürzer mal länger)
Da wie immoment aus mehreren unglücklichen umständen stark unterbesetzt sind machen wir etliche Überstunden,die Leitung arbeitet dran aber es wird wohl noch etwas dauern

Klar könnte sie jeden Tag in der Schule sitzen und warten aber das wäre doch schon etwas sehr lang auf Dauer :-/

Lg

Top Diskussionen anzeigen