Hochbegabt und ADHS - hat jemand Erfahrungen??? Brauche Tipps

Hallo,

hat hier jemand ein hochbegabtes ADHS-Kind (oder hochbegabt mit anderen neurologischen Störungen)?
Habe ein paar Fragen, gerne per pn

Danke,
3wichtel

Hallo

schau mal bei:

adhs-anderswelt.de

oder

rehakids.de

rein da gibt es genug betroffene Eltern.

lg

Hallo,

mein Sohn wurde damals mit ADHS und einem IQ von 138 getestet.

Später kam dann noch die Diagnose Asperger Autismus hinzu.

Was möchtest Du denn wissen?

LG

Kerstin

Hallo!

In welchem Alter wurden die 138 festgestellt?

Frage jetzt, da unsere beiden Großen (von Fachkräften, nicht irgendein Umbug) bereits im Alter von 3 und 5 3/4 getestet wurden und beide einen IQ von 115 bis 120 haben mit der Tendenz zur späteren Hochbegabung.

Bzgl. ADS (ADHS) sollen sie erst ab Schuleintritt getestet werden, da man in dem o . g. Alter ja noch tlw. in der Trotzphase ist.

LG
Nadine

Hallo!

Mein Großer wurde mit 4 1/2 getestet und hatte einen IQ von 119. Ich halte von so frühen Tests nichts, weil er bei den Kleinen nix aussagt. Sie können ja ihr Wissen (in den meisten Fällen) noch gar nicht richtig abrufen. Erst ab Schulalter sind solche Tests wirklich aussagekräftig.

LG lali#winke

weitere 3 Kommentare laden

www.klugekinder.at

Dort gibt es ein spezielles Forum.

Hallo Wichtel,
ich mag mich ja irren (meine Kinder haben Autismus und nicht AD(H)S), aber gehört ADHS nicht eher auf die psychologische Schiene, als auf die neurologische? Bei uns wird das nämlich ausschließlich in der KJP behandelt. Und auch nur von dort dürfen diese Kids ihre Tabletten verschrieben bekommen.

ADHS ist eine neurologische und keine psychische Störung.
Behandeln "darf" das ein KJP oder ein Kinderneurologe.

Da bei uns aber auch noch Tourette dazu kommt, ist es bei uns ganz klar eine neurologische Sache.

Hier eine kleine Clubwerbung: http://www.urbia.de/club/Hochbegabung-+Fluch+oder+Segen Da kannst du deine Fragen loswerden. ;-)

Top Diskussionen anzeigen