Umfrage: welche Spiel mögt ihr gar nicht gerne spielen???

Huhu,

die Osterferien sind zu Ende, das Wetter war bescheiden und wir haben manchmal wieder viel gespielt.

Aber es gibt ja so Spiele, die mag man gar nicht gerne spielen.

Ich werde immer tierisch müde von "Tipp Kick" (danach bin ich zu nichts mehr zu gebrauchen, ich werde schon nach 10 min. müde) und "Monopoly" mag ich auch nicht.
Das zieht sich immer so und nervt mich einfach nur tierisch an.

Wie ist das bei euch? Was geht gar nicht?

lg
masinik

Hallo,

M o n o p o l y

habe ich noch nie gemocht, war regelrecht entsetzt, dass das jetzt wieder "in" ist - schrecklich!

Q u i r k l e

habe ich bisher einmal gespielt - finde ich furchtbar!

Gruß
Tri Tra Trullala

Hallo!

Lustig...Monopoly hab ich schon immer geliebt und spiel es auch heute noch saugerne ( meine beiden Kids auch;-) ).

Was ich nach diesen Ferien nicht mehr sehen kann ist Mikado ( hat mein Sohn als neues Lieblingsspiel auserkoren) und vier gewinnt ( hab ich schon immer gehasst).

lg tina

Dominion....nicht mein Fall.
Meine beiden Männer lieben es.

Monopoly....geht so.

Lieben tun wir: Skip Bo ,Triominos,Qwirkle,Phase 10 +
Phase 10 als Würfelspiel,Elfer raus ...

LG Loonis

Hallo,

bei mir ist es anders herum:
ICH HASSE SPIELEN!

Was ich mir gerade noch so gefallen lasse, ist Kniffel, Wer war's, Wo war's und Make'n'break.

LG Lena

hm,

alles wo man auf dem boden rumkriechen muss--das kann ich 1. nicht so gut und 2. habe ich da auch keinen bock drauf. außnahme--mit meinem jüngsten little people spielen, das hat mir heute richtig spaß gemacht ;-)
ansonsten mag ich fast alle arten von brett-und kartenspielen.

lg schnabel

Hallo,

ich hasse Monopoly und Hotel, die beiden Spiele finde ich furchtbar!

Ansonsten bin ich regelrecht spielesüchtig und kann nicht genug bekommen

Liebe Grüße

Evenea

Würde zu lange dauern, das alles aufzuzählen.

Ich flüchte, sobald ich einen Würfel sehe.

Wirklich, ich mach alles. Ich lass mir eine Piratenklappe andrehen und renn mit einem Säbel durch den Garten, ich kletter aufs Baumhaus, ich lass mich an den Baum binden, hüpf auf dem Trampolin rum, spiel Tischkicker, Dart, alles. Bin ich dabei, sofort!

Aber ich setz mich nicht an den Tisch und hüpf mit albernen Figuren auf einem Brett herum. #schein

Hallo zusammen,

Ich mag gern "Mensch ärger Dich nicht", "trivial pursuit", "Tabu" und generell Würfel- und Kartenspiele (Rommé, Kniffel etc)

Mich nervt hingegen "Siedler", "Carcassonne" und alles was Strategiespiele sind ("Risiko" ist auch so ein nerviges :-))

LG xsalinax

Hallo

was ich gar nicht mag sind Kartenspiele also so Quartett Mau Mau und sowas aber das mögen meine Kinder auch nicht so gerne ansonsten hasse ich Dr Bibber, das finde ich einfach nur saublöd.

Dafür haben wir uns diese Ferien an Stratego, Monopoly und Tier auf Tier satt gespielt wobei Stratego momentan der hit hier ist.

Lg Cosma

Spiele wie Kniffel oder andere Würfelspiele mit Becher finde ich nur nervig.

Ich versuche für unsere Familie (so oft hat man ja keine Zeit zum gemeinsamen Spielen) gerne Lernspiele zu kaufen. So hat man nicht nur viel Spaß, sondern die Kiddys lernen gleichzeitig noch was dabei.
Habe gerade ein ganz tolles Spiel entdeckt und sogar wir Erwachsene lernen noch dazu. Das Spiel ist ab 4 Jahre. Finden könnt ihr es www.memo-lernspiel.de #pro

Gut finde ich auch Wimmelbücher oder Bewegungsspiele wie Twister.

Puppenspielen,...muß ich aber auch nicht, mag meine Tochter auch nicht spielen.

Und oft gehen mir ihre Rollenspiele auf die Nerven,...da wo ich nur eine Schachbrettfigur bin und mir jedes Wort vorgeschrieben wird was ich sagen soll.

Brettspiele mag ich "Mensch ärgere Dich nicht" nicht.

Mein Kind ist dafür endlich alt genug, dass ich mit ihr Srabble spielen kann. ;-)

Leider muß ich dafür auch Schach spielen,...das mag sie gern und ich nicht ganz so gern.

Ahhhhhhhh Rollenspiele#schock.
Mit zarten 3 Jahren mußte ich schon mit meiner Tochter sämtliche Märchen nachspielen.
Jetzt ist sie 6 Jahre alt, und erfindet Geschichten selbst.
Fast kein Spaziergang geht mehr ohne Rollenspiel.
Die ersten Worte Morgens nach dem aufwachen,
"Mama spielst du mit mir ein Rollenspiel?"
Ich spiele ja gerne alles mögliche,aber das geht mir mittlerweile echt auf die Nerven.

Sobald ich irgendwo eine Theatergruppe für sie finde,schicke ich sie da hin.
Hoffentlich habe ich dann davor etwas Ruhe;-)

Mit verhextem Gruß

Hallo,

ich hab mich immer in Grund und Boden geärgert, wenn wieder einer aus der Familie ein neues "neumodisches" Spiel geschenkt hat :-[ Die mochte ich alle nicht, mein Mann auch nicht, die waren so hoch modern, daß ich die Namen garnicht mehr weiß #sorry

Was wir aber lieben ist Rausschmeißer, Romme, Uno+Uno-Extrem, Halma, Skat...alle Spiele, die eben damals so gespielt worden. Monopoly werden wir uns jetzt noch anschaffen #schein

LG

Hallo masinik,

das Gänsespiel und Mühle #schwitz

Was ich gerne spielen würde ist Monopoly (mag meine Tochter nicht, weil sie nicht so gut damit umgehen kann).

Quirkle ist ein tolles Spiel, dass ich stundenlang mit meiner Tochter spielen kann.

GLG

obstgarten - meine Tochter wird 7 und liebt das immer noch - im Gegensatz zu mir

oh jaaa....meine Tochter ist auch 7 und liebt dieses Spiel immer noch und ich flüchte...zwinker

#rofl .... ich schick meinen Mann vor

Hallo,

das ist ja mal ne klasse Umfrage #freu

Ich finde dieses Spielen mit den Star Wars Karten unendlich öde, ich mochte das pendant mit den Autokarten in meiner Kindheit schon nicht. Lotti Karotti, Obstgarten, Gänsespiel #gähn Oh, mir fällt grad noch was ein, das Teufelskicker Spiel finden meine Jungs großartig, ich kann es nicht ausstehen. Das Lego Atlantis Spiel ist auch im Wesentlichen langweilig. Gern mag ich hingegen Memory (das mögen meine Kinder nicht), Hexenrennen, Quirkle, Land in Sicht und bestimmt noch andere, die mir grad nicht einfallen. :-p

Ich persönlich spiele ja DSA, aber dafür sind die Kurzen leider noch zu klein.

Viele Grüße, Grith

Eigentlich hass ich spielen allgemein, aber ich "rappel" mich immer auf und spiel mit meinem Sohn, dann kann ich fast nicht mehr aufhören, weil ich so nen Spaß an der Sachen hab #hicks
Unser absoluter Favorit: Uno, spielen wir jede freie Minute am Tag, ist immer erreichbar und jedes mal in der Handtasche dabei wenn wir unterwegs sind. Ist zwar nicht als LERNspiel deklariert, aber ich finde mein Sohn hat schon viel dabei gelernt, z.b. Zahlen etc, ist eigentlich erst ab 7+ aber mein Sohn hats zum 5. Geburtstag bekommen seit dem spielen wir es jeden Tag. Und er kann das wirklich gut, ich verliere meistens :( (ohne dass ich ihn "extra" gewinnen lasse)
Wir haben auch Monopoly Cars spielen wir auch oft
ebenso Geistertreppe als Kartenspiel, find ich auch sehr spannend, auch kein "Lernspiel" aber immerhin fördert es massiv die Konzentration, so wie die Merkfähigkeit. Ich weiss nicht was manche Eltern denken......sobald "Lernspiel" drauf steht ist es suuuuuuuper toll, aber das man bei jedem Spiel was lernt, in jeglicher Hinsicht wie etwa Motorik, Geschicklichkeit, Merkfähigkeit,.......darüber macht sich wohl kaum einer Gedanken. Ich finde spezielle "Lernspiele" grausam........irgendwelche Möchtegernpädagogen meinen sie hätten was tolles erfunden und wollen 2cent mehr dazu verdienen dabei sind die Spiele meist sowas von öde und wirklich BEKANNTE gibt es nicht, ebenso halten sich solche Spiele nicht sehr lange auf dem Markt, im Gegensatz zu den Klassikern. Das würde mir zu denken geben.

Liebe Grüße

Das ist ja toll, ich bin doch nicht allein mit meinem Monopoly-Hass #rofl
Hab es schon als Kind gehasst. Mein Menne hat zu Weihnachten die Edition von unserer Stadt gekauft, er hat es auf seinem Rechner und letztens auch noch für die Wii gekauft, er liebt es im Gegensatz zu mir und spielt dann halt mit meinem Sohnemann.

Was ich ganz gern spiele ist:

Wer ist es?

SOS Affenalarm

Uno

Das verrückte Labyrinth

Das magische Labyrinth

Vier gewinnt

Hexentanz

Hallo!

Gesellschaftsspiele gehen für mich ganz gut, seit es nicht mehr so öde Sachen a la "Tempo kleine Schnecke" sein müssen#gaehn

Ich mag gerne Monopoly Junior, Halligalli, Kniffel junior, Memory, Rush hour...

Was ich echt nicht ausstehen kann sind Rollenspiele (auch mit Playmo, Lego etc.)
Wenn das schon losgeht mit "Mama, IN SPIEL sagst/machst du...."#zitter

Aber ich muss auch ehrlich sagen, wenn wir kein Kind hätten, würden mein Mann und ich sicher keine Gesellschaftsspiele spielen, sondern eher lesen/fernsehen#schein

LG

d.

Hallo,

schau doch mal das Memo an: es bringt riesigen Spaß, ist liebevoll gemacht und nicht nur das Kind sondern auch die Erwachsenen lernen noch etwas beim spielen :-)
www.memo-lernspiel.de
habe es auch gerade bestellt, weil ich so viel positives davon gehört habe.

lg

Hallo,

es tut mir wirklich leid, aber ich hasse LOTTI KAROTTI. Und meine Jungs lieben das olle Hasenspiel....

Gerne spiele ich Drachenstark von haba und Super Trumpf - also das mit den Traktoren / Autos / Zügen, wo man die Werte vergleichen muss. Schon immer! Und da warte ich drauf, dass meine Jungs endlich lesen und Werte vergleichen können :-D

Schönen Abend noch, Rapuenzel

Top Diskussionen anzeigen