Klassenkasse, Zahlungserinnerung für Eltern schreiben

Hallo,

in unserer 1. Klasse habe ich es übernommen, die Klassenkasse zu führen. Am ersten Elternabend wurde auch schon verabschiedet, EUR 30 pro Kind einzusammeln.

Es kommt, wie es kommen musste - nicht alle Eltern haben gezahlt. Nun möchte ich der Klassenlehrerin einen Zettel für jedes Kind in die Hand drücken, um die Eltern an die Zahlung zu erinnern.

Aber, wie schreiben? Ich möchte auch nicht unhöflich sein. Hat jemand von euch eine schöne Formulierungsidee?

Danke schon mal

Caprice

1

Hi,
wie wärs denn so in etwa:

Liebe Frau / Herr ....

die ersten Schulwochen sind immer etwas hektisch und da kann es leicht passieren, dass Dinge vergessen werden. Deshalb möchte ich Sie nun nochmals an die Zahlung der EUR 30 für die Klassenkasse erinnern.

Liebe Grüße und auf ein schönes neues Schuljahr

...


Ich würd allerdings auch finanzschwachen Eltern die Chance geben, die EUR 30 erst im Oktober zahlen zu lassen. Gib doch als Frist den 15.10. an oder so. Vielen Eltern bereitet der Schulanfang ja Ebbe in der Kasse!

LG Mimi

2

Hi,

möglichen Test hast Du ja bekommen, aber ich frage mich, was macht man mit 30€ Klassenkassengeld pro Kind? Das wären bei und 21x30€= 630€ - wenn nur 1x im Jahr gesammtelt wird.

Bei uns werden für die Klassenkasse halbjährlich pro Kind 6€ eingesammelt und davon Bastelmaterial, spezielle Hefte, etc. gekauft.

Ich kann nachvollziehen, dass 30€ für viele nicht mal eben zu bezahlen ist. Nur werden das die wenigsten zugeben. Bei uns z.B. sind 30€ mein Spritgeld pro Woche für an die Arbeit zu kommen und wir müssen rel. knapp kalkulieren.

Evtl. kannst Du die entsprechenden Eltern auch persönlich ansprechen und fragen, ob sie es vergessen haben oder andere Probleme vorliegen und ggfs. eine Zahlung über 2-3 Monate besser wäre.

Gruß
Kim

3

Hiii

ganz ehrlich ich würde mich weigern 30 Euro für die KLassenkasse zu bezahlen.
Der Schulanfang ist sowieso super teuer und dann muss halt mal die KLassenkasse warten.
Bei uns zahlt jedes Kind 5 Euro in die Klassenkasse zum 1.10 und dann nochmal zum 01.03. ein.

lg

4

#schock WOW 30 Euro
dafür könnte ich 2 Tage einkaufen gehen!!!!
Wir Sammeln pro Halbjahr 10 Euro ein und davon fahren die Kinder in den Zoo,Theather,Eis essen etc

5

Hallo,

30€ finde ich geradezu unverschämt teuer!
Hier werden 5€ eingesammelt und man muß sich auch mal vor Augen führen, dass es für uns, als wir noch Schüler waren, auch keine Klassenkasse gab.

Wenn ich sehe, was so unter dem Jahr alles zusammenkommt: Materialien für die Schule (Bücher, Hefte, Tuschkästen, Stifte, Mappen, Blätter, Kopierkosten, etc.), Klassenfahrten, Klassenkasse, Elternkasse im Kindergarten, Mannschaftskasse im Fußballverein, Vereinsbeiträge für die Sportvereine, regelmäßig neue Fußballschuhe (Halle und Rasen), Trainingsanzüge, Sportregenjacken (natürlich jede Saison neu #augen).

Tschuldige, wir sind bestimmt nicht finanzsschwach, aber diese Unart, dass jetzt per se überall erstmal zur Kasse gebeten wird, finde ich echt blöd.

Wenn wir Geld für ein Geschenk für die Lehrerin einsammeln (so gerade geschehen, als die Lehrerin wg. Babypause aufgehört hat), dann schreibe ich IMMER unter den Brief, dass diejenigen, die nicht zahlen können oder möchten, mich jederzeit ansprechen können.

Man kann halt nicht immer davon ausgehen, dass jeder das Geld mal eben so parat hat!

6

Hallo!

Ich würde keine einzelnen Zettel mitgeben. Sowas kriegen die pfiffigeren Kids schon mit und schon hast du das Gerede. Oder einer erzählt zuhause: "Der martin hat heute von Frau Fröhlich einen Zettel bekommen und ich nicht." Im schlimmsten Fall fragen die Eltern aus Angst ihr Kind könnte den verschludert haben bei den Eltern von Martin nach oder bei anderen Eltern. Ich würde einen allgemeinen Zettel an alle schreiben.


Liebe Eltern der 1 C,

ich hoffe eure Kinder und ihr habt euch gut im Schul- und Hausaufgabenalltag eingelebt.
Das Guthaben unserer Klassenkasse beläuft sich auf XXX. Mit den 30€ pro Kind die wir eingesammelt haben/einsammeln, wollen wir im kommenden Schuljahr XXXXXX unternehmen/bezahlen/anschaffen. Ich werde euch regelmäßig (zu den Elternabenden) darüber informieren wie der aktuelle Stand ist. Vielen Dank das ihr uns unterstützt!
Die jenigen die ihre 30€ noch nicht gezahlt haben können dies noch bis zum XX.XX.2010 bei mir tun. Sollte es jemandem nicht möglich sein, den Betrag generell oder in einer Summe zu zahlen, kann er gern mich oder Frau Fröhlich ansprechen (Anmerkung: Gibt es evtl einen Schulfond?). Wir werden sicher eine Lösung finden.

Ich wünsche uns allen ein schönes erstes Schuljahr!



euer Kassenwart!



So, oder so ähnlich (an die Gegebenheiten angepasst) würde ich es schreiben. Das klingt dann ein bisschen weniger nach persönlicher schelte und mehr so als würdest du nochmal für evtl abwesende zusammenfassen, was die Elternversammlung beschlossen hat. Und wenn dann immernoch jemand nicht zahlt, vielleicht mal persönlich ansprechen. Ich finde aber auch, das das ja auch nicht rechtsverpflichtend ist und somit kann man das ganz schlecht "anmahnen"!


Erzähl hinterher mal, wie du es gemacht hast und ob es funktioniert hat.

LG, mani

7

30 €???? Wofür???

Mona

Top Diskussionen anzeigen