Deutsch 6.Klasse Gymnasium...

Hallo!

Mein Sohn hat eine Hausaufgabe zum Thema "Freundschaft". Er soll eine Geschichte schreiben. Die Fragestellung lautet: Verfasse eine Freundschaftsgeschichte, in der ein Fabelwesen erscheint. Habt ihr eventuell eine Idee, wie man ein Fabelwesen in die Geschichte einarbeiten kann. Wäre für ein paar Tipps dankbar.


LG Nancy

1

Hallo

Z.B. eine Freundschaft deines Sohnes welche sich evtl. im Sommerurlaub entwickelt hat.
An eine Stelle das Fabelwesen (Kobold...etc.), vlt. einige Abenteuer/ gemeinsame Erlebnisse und los gehts.

Finde ich jetzt nicht so schwer.

LG
Susanne

2

Dein Sohn ist in der 6. nicht in der 1.!

Lass ihn allein auf Ideen kommen!

3

Hi Nancy!

Dein Sohn soll doch den Aufsatz schreiben und nicht du. Und gerade in der Unterstufe ist doch die eigentsänige Entwicklung der Ideen ein zentraler Punkt bei der Aufgabenstellung.

Und ja, ich hätet Ideen - sicherlich auch schon in der 6. Klasse gehabt, aber die Lehrerin will deinen Sohn bewerten und nicht dich und schon gar nicht mich#augen

Und wenn ihm wirklich gar nichts einfällt, surft doch gemeinsam im Internet, was es überhaupt für Fabelwesen gibt, wo diese anzutreffen sind, was ihre gängigsten Eigenarten sind - das sollte ihn doch inspirieren.

Verständnislose Grüße

Coli

4

Hallo!

Mein Gott, ich habe doch nur um einen Tipp gebeten.
"Dein Sohn soll doch den Aufsatz schreiben und nicht du. Und gerade in der Unterstufe ist doch die eigentsänige Entwicklung der Ideen ein zentraler Punkt bei der Aufgabenstellung"

Ich/ bzw. mein Sohn wollten keinen vollständigen Aufsatz von Euch haben. Wie gesagt, nur einen Tipp und keine dumme Anmache.

Danke

5

aber eigentlich war die Antwort richtig und eine Hilfestellung hat sie dir auch gegeben!

weitere Kommentare laden
6

Hallo!

Also ich finde die Aufgabe zwar total beknackt, aber in einer Fabel kommen ja häufig zwei "Gegner" vor, die einander austricksen. Bzw. oft gewinnt am Schluss einer; oft der Schwächere/Klügere etc.

Also Mücke und Löwe, Fuchs und Rabe etc. das sind so typische Gegenspieler. Hm., Naja, und zu so einer Fabel gibt es dann ein Ende, wo eben nicht der eine den anderen austrickst, sondern beide Freundschaft schließen.
Bei der Fabel "Fuchs und Rabe" würden sie dann am Ende den Käse gemeinsam essen. Ich weiß, ist jetzt nicht so die Brüller-Idee, aber was Schlaueres fällt mir im Moment auch nicht ein.
LG

Oder war jetzt mit Fabelwesen gar kein Tier gemeint??? Gibt ja auch Pflanzen in Fabeln, wenn auch selten.

Top Diskussionen anzeigen