Kindertag-Geschenk???

Hallo,

meine Tochter hat sich heute total aufgeregt, das ich ihr zum Kindertag (an den ich ehrlich nie gedacht habe) nix geschenkt habe....seit wann haben die Menschen angefangen den Kindern an diesem Tag was zu schenken ???

lg Lieschen

1

also bei uns gibts nix :-p wozu auch ..allerdings waren wir den ganzen nachmittag auf ein tollen Familienspielplatz:-) das fanden die kids klasse#pro

2

Bei uns gibt es schon immer eine Kleinigkeit zum Kindertag. Sogar ich habe früher von meiner Mam und Oma was bekommen.

Meine Zwerge haben jeder ein kleines Legoteil bekommen. Haben sich riesig gefreut. Von Oma gab es einen kleinen Plüsch-Sandmann und Süßes.

LG Katja

3

Hallo,

ich finde es schön, dass es diesen Tag gibt und natürlich bekamen meine Kinder auch eine Kleinigkeit. Mein Großer hat mir zum Muttertag und meinem Mann zum Vatertag auch etwas geschenkt, also warum dann auch nicht anders herum?

LG Steffi

5

Warum nicht anders herum?

Kinder bekommen sowieso schon oft genug was geschenkt.........da braucht es keinen Kindertrag, denn der ist doch eigentlich ständig.

6

So ist es bei uns nicht, er bekommt Taschengeld und davon kann er sich etwas kaufen, aber so nebenbei gibt es höchstens Mal ein Überraschungsei.
Uns selbst wenn dem so wäre, wir kaufen uns ja auch, was wir wollen. Und nicht jedes T-Shirt oder jedes Paar Schuhe kaufen wir Frauen uns, weil wir es brauchen, oder?
Wir finden diese Tradition, welche in der DDR üblich war, toll und behalten sie bei.

weitere Kommentare laden
4




Ich komme ursprüngl. aus dem "Osten" ...
dort wurde schon immer Kindertag gefeiert ,dieser war übrigens
international ...

Meine Beiden haben heute etwas bekommen ...

LG aus HH

Kerstin

7

Ich finde es super dass es diesen Tag gibt. Ich habe früher auch immer etwas von meinen Eltern bekommen. Und natürlich haben meine Kinder heute auch eine Kleinigkeit bekommen #verliebt. Der kleine hat eine kurze Hose und ein T-shirt bekommen und unsere Große ein Sommerkleidchen.

In der KITA haben sie Piratenfest gefeiert, was allerdings zur Hälfte ins Wasser gefallen ist :-(. Aber sie konnten trotz Regen zumindest die Schatzsuche auf der Burg machen. In der Schatzkiste war dann natürlich für jeden ein kleines Geschenk drin :-).

LG smeedy


8

Hallo Lieschen,

also ich kannte den Kindertag bisher auch noch nicht. Aber zum Glück wird das ja oft genug im Fernsehen gezeigt :-[ Ich finde es ehrlich gesagt unmöglich, dass es so im Fernsehen hochgespielt werden muss und es immer nur um materielle Dinge gehen muss...Das man in diesem Tag vielleicht etwas besonderes mit dem Kind macht oder es sich was zum Essen wünscht sehe ich ja ein.

Ich hatte heute auch einen beleidigten Sohn, habe ihm aber erklärt, dass er gerne nächstes Jahr zum Kindertag was haben kann, dann bekommt er aber unter dem Jahr nichts mehr! Man kommt doch mit dem Schenken gar nicht mehr nach.

LG Claudia

13

ihr guckt zu viel fern ;-) ich habe es überhaupt erst heute erfahren, dass es einen kindertag gibt, und das auch nur weil ich hier meinen cappuccino schlürfe und urbia lese... sonst wüsste ich es noch nicht...

in welchem programm lief denn das?! ist mir noch nie begegnet... und der fernseher läuft bei uns doch ab und an, am ehesten aber vormittags, wenn die kinder weg sind und ich die wäsche machen muss #schwitz

11

http://de.wikipedia.org/wiki/Kindertag #aha

Seit ungefähr 1950 ..

12

Hey,

ich finde das jetzt nicht so schlimm.
Wenn du für dich beschlossen hast, dass deine Tochter keine materiellen Dinge bekommt, dann begründe es ihr gegenüber doch?!

Wir unternehmen jedes Jahr etwas oder es gibt eine Kleinigkeit.

Dieses Jahr gab es das Album von Lena für meine Tochter. Das war eine Herzensangelegenheit, kein Konsumwahn.

Für mich gibt es auch einige Tage, wie zB Halloween, die ich umgehe. Das begründe ich meiner Tochter anständig und gut ist.
Sie ist darüber auf nicht wütend oder so.

Grüße

15

Meinen Kids habe ich es verschwiegen, weil ich denke, dass es oft genug Geschenke zwischendurch gibt und wir viel für/mit ihnen unternehmen, wo uns der Sinn nicht unbedingt nach steht.

Sehr geärgert habe ich mich aber über die Schule, meine Große kam nämlich nach Hause mit den Worten: "Heute ist Weltkindertag, da dürfen wir uns was wünschen, ich lasse Turnen ausfallen, wir gehen heute schwimmen." Ähhhh, nö. So nicht.
Auch hätte ich mir gewünscht, in der Schule würde der Weltkindertag eher so aufgegriffen, dass auch die Situation von Kindern behandelt wird, denen es deutlich schlechter geht. Unsere Kinder sind sich doch gar nicht bewusst, wie einfach sie es eigentlich haben. Selbst ich habe lange nicht soviel bekommen und machen können wie meine Kinder. Ich gönne es ihnen, aber beim Weltkindertag geht es um die RECHTE von Kindern, nicht darum, Geschenke zu machen....

Ich erhebe auch keinen Anspruch auf Muttertag, abgesehen von einer kleinen Bastelei (die ich nicht bekäme, wenn es nicht von Schule/Kindergarten vorgegeben würde) ist das nämlich ein ganz normaler Tag hier.

By the way: Es gab Kuchen (zufällig, aber es war dann eine Besonderheit, den gibt es hier nicht täglich), mein Mann hatte einen Drachen geschenkt bekommen, den hat er den Kindern abends mitgebracht. Sie sind also mitnichten leer ausgegangen. Aber das war unabhängig vom Weltkindertag, ohne diesen hätte es auch Kuchen und das Mitbringsel gegeben.

LG, Gerlinde

Top Diskussionen anzeigen