7jähriger schaut Jurrasic Park!!

Bin immer noch ganz aufgewühlt: Hab meinen Sohn heute von seinem Freund abgeholt. Anstatt wie geplant zu spielen, haben sie sich "Jurrasic Park I" angesehen! Ich war und bin entsetzt. Es hat mir zunächst die Sprache verschlagen, so daß ich den Eltern des Freundes gar nichts entgegnen konnte. Aber auf dem Weg nach Hause bin ich fast geplatzt. Mein Sohn kann ja nichts dafür, trotzdem hatte er das Gefühl, daß ich mit ihm schimpfe. Wie soll ich mich nun verhalten? Am liebsten würde ich ihn gar nicht mehr dort hinlassen. Und zu sagen, daß man das nicht will, finde ich auch blöd, zumal es doch eigentlich selbstverständlich sein müßte, daß das nichts für 2-Klässler ist (FSK 12). Ich finde Fernsehen sowieso nicht in Ordnung, wenn man sich verabredet. Bei uns zu Hause bleibt dann der Fernseher aus. Und abgesehen davon gibt es nur altersgerechtes Programm. Mein Sohn hat ja schon Bammel, wenn wir uns ein Märchen ansehen. Aber heute wollte er natürlich nichts zugeben. Wie würdet Ihr reagieren?

1

Da hättest Du Dich an die Eltern wenden müßen!

2

Komm erst mal wieder runter und dann erklär den Eltern bei der nächsten Gelegenheit, warum du das nicht möchtest.

FSK 12 hat in der Regel immer den Zusatz "ab 6 Jahre in Begleitung Erwachsener". Es gibt Kinder die können so einen Film mit 7 Jahren sehen, andere zucken bei Märchen.

Grundsätzlich würde ich persönlich kein so junges Kind einen FSK 12 bei mir schauen lassen. Haben die Kinder denn den ganzen Film geschaut ? Am Anfang ist dieser Film nämlich richtig harmlos, in die Aufnahmen der Dinos sind #cool. Das sie nicht unbedingt TV bei einer Verabredung schauen ist ein anderes Thema. Meinen Sohn hätte man den Film sicherlich auch mit 7 oder 8 Jahren schon schauen lassen können, er weiss ja, dass das im Grunde nur "ein Märchen ist", hat Siegfried nicht den Drachen gelyncht ;-)

Gruß
emmapeel

32

Dies ist so falsch. FSK6 hat den Zusatz "ab 12 in Begleitung des Erziehungsberechtigten". D.h. nicht die Oma, ältere Geschwister und auch nicht die Mutter von einem Freund.

Gruß Julia

66

Stimmt, ich war nur zu faul den richtigen Wortlaut zu googlen #hicks aber hier wird ja immer gerne behauptet, dass FSK 12 Filme erst ab 12 Jahren geschaut werden dürfen, und dem ist definitiv nicht so.

Gruß
emmapeel

3

Wer solche Eltern hat, der braucht keine Feinde mehr. Das sind die gleichen Idioten die 12-jährigen dann Bier anbieten, wenn deren Eltern nicht anwesend sind...

Ich würde mit denen Tacheles reden. Das geht gar nicht.

Gruß

manavgat

4

Ich denke, du kannst den Eltern ganz klar sagen, dass du das für DEIN Kind nicht möchtest, und das müssen sie akzeptieren.
Bei uns bleibt der Fernseher auch aus, wenn Kinder zum Spielen da sind. Es sei denn, eine Freundin meiner Tochter übernachtet hier und sie dürfen noch eine kindgerechte Sendung oder DVD abends schauen.

5

Also ich weis nicht, aber manchmal denke ich mir beim lesen der Beiträge echt hier sitzen nur Übermütter die alles nach Vorschrift machen vor den PCs#kratz
Aber das denke ich nur beim lesen. Denn wenn ich immer mal wieder abends hier die Beiträge lese fällt mir besonders auf, das einige von früh bis spät nichts anderes machen als hier überall im Forum Ihren Senf dazugeben:-p
Ich frage mich wie die noch Zeit haben Ihre Kinder ach so toll zu erziehen#kratz
Aber mal davon abgesehen, mein Sohn wird im August 6 und sieht am liebsten Wilde Kerle oder Viva und er ist weder Verhaltensauffällig noch hat er Angst oder sonst etwas in der Art:-p#rofl
Was ist den Altersgerecht??? Wenn ich an König der Löwen oder Ähnliche Filme denke da wird mach 5jährigen sicher auch noch Angst, oder?

Ich will hier sicher niemanden angreifen und auch ich bin der Meinung, das die Kinder mit spielen den Nachmittag verbringen hätten sollen, aber dein Sohn wird das schon verkraften.#liebdrueck

6

Hast Du den Film gesehen? Wohl eher nicht, wenn Du ihn mit Wilde Kerle vergleichst.


Es gibt Kinder in dem Alter, die davon wochenlang Alpträume haben.

Gruß

Manavgat

7

Es gibt aber auch genug Kinder die keine davon bekommen.
Man kann es auch übertreiben. Es war kein Horror- oder Pronofilm............

weitere Kommentare laden
9

Wir haben als Kinder auch öfter Aktenzeichen XY ungelöst gesehen.
Haben uns zwar ein bisschen gegruselt.. Na und?
Gibt doch echt schlimmeres als Jurassic Park.

Man kann auch alles auf die Goldwaage legen.

Habt ihr als Kinder nie Sendungen gesehen, die für euer Alter nicht geeignet waren?

Aber damals wars nicht ganz so extrem mit dem erhobenen Zeigefinger.....

10

ich bin dankbar, dass ich ein kind der 70er bin! da wurde nicht um alles ein RIESEN Geschiss gemacht und alles künstlich aufgebauscht.

Wir haben Cola gesoffen, Filme geschaut die nicht für unsere Alter umbedingt gedacht waren, uns geprügelt ohne das die Eltern zum Gespräch kamen und wir leben............ich frage mich oft nur eins, warum aus den Kinder von damals so kleinkarierte Eltern geworden sind.

12

Ich sehe das ganz genauso.
Kann mich auch nicht dran erinnern das meine Eltern mal aus irgendwelchen Gründen in der Schule angerufen hätten um irgendwas zu fragen.

Heute scheint es ja schon ein Weltuntergang zu sein wenn Kinder sich zum spielen verabreden und dann mal Fernsehen.

Irgendwann werden die kleinkarierten Eltern auch noch lernen das man manchmal andere Kinder besucht weil man da was darf was zuhause ständig verboten wird.

13

Ich hab als Kind regelmässig Aktenzeichen XY, Tatort und ähnliches geschaut und bis jetzt finde ich mich relativ gut geraten ;-)

Wenn man das als Mutter nicht möchte, dann klärt man das und gut.

weitere Kommentare laden
11

Ich hatte meinen Sohn (damals auch 7) bei seinem Freund abgeholt, da waren sie beim Harry Potter gucken. #schock
Und da ich meinen Sohn kenne, schrillten bei mir alle Alarmglocken.
Die nächsten Wochen hat er dann bei uns geschlafen vor Angst.

Seitdem guckt er nur noch leichte Filmkost...auch mit 10. Es macht ihm auch nix, dass seine Kumpels sich Avator oder die Endlos-Harry-Potter-Story angucken. Auch bei den Gruselgeschichten im Schullandheim verzieht er sich lieber. Und ich finde es ganz gut #pro.

Ich war auch ein kleiner Schisser (oder bin es heute noch #hicks)

16

"kleiner Schisser?" - Sei froh, dass dein Sohn noch nicht so abgestumpft ist.

Ich bekomme in der Schule mit, welche Filme sich schon Elf-, Zwölfjährige "reinziehen". Mit vierzehn gucken manche dann täglich einen Horrorfilm der heftigsten Sorte an.
Und nachher beklagen sich wieder alle, wieso unsere Jugend so verroht ist und kein Mitgefühl mehr empfinden kann.

lg
K.

14

in der 1. Klasse gab es bei uns in der Schule eine Dinosaurierprojektwoche... und sie durften sich ein Film anschaun...

freudestrahlend kam meine Tochter nach Hause... sie durften sich den ersten Teil von dem besagten Film anschaun...

und ab da stand mein Telefon nicht mehr still....

ende vom Lied..

am nächsten Tag haben se Little Food geguckt und keiner hat einen "geistigen" Schaden von Jurrasic Park davon getragen...

dem Lehrer war es auch unangenehm... der hat sich beim nächsten Elternabend entschuldigt und gut ist...

15

War ja klar, dass einige hier das überhaupt nicht schlimm finden...

Mein Sohn ist auch 7 und ich wäre genauso entsetzt wie du. Das geht einfach gar nicht. Und wer das anders sieht und bei seinen eigenen Kindern anders handhabt, der möge dies bitte tun, wenn mein Kind nicht dabei ist. Ich finde es unverantwortlich, dass das mit dir nicht abgeklärt wurde.

In meinem Bekanntenkreis käme übrigens niemand auf die Idee, siebenjährige Kinder "Jurassic Park" ansehen zu lassen!

Und was die Schule angeht, in der angeblich der Film angeschaut wurde: Entweder es war nur ein kurzer Ausschnitt, um zum Thema hinzuführen (und deshalb ein Ausschnitt mit ausschließlich harmlosen Szenen) - was ich vermute. Oder aber der Lehrer hat sich völlig falsch verhalten, und ich als Mutter würde in diesem Fall einen Termin für ein Gespräch ausmachen. Nie und nimmer würde die Lehrerin meines Sohnes auf so eine Idee kommen.

Ich bin durchaus der Meinung, dass ein Zusammenhang zwischen Bildung und Fernsehkonsum existiert. Es gibt genug Studien, die belegen, dass sich massiver und nicht altersgerechter Fernsehkonsum negativ auf die Schulleistungen auswirkt, ebenso leidet die Konzentrationsfähigkeit etc. Wer das ignorieren will - bitte. Aber so zu tun, als wüsste man das nicht, ist Augenwischerei.

lg
K.

73

danke, Du und Ayshe erspart mir viel Schreibarbeit.

Wer das mit seinem Kind tun möchte - bitte. Aber meine Kinder sind da rauszuhalten. Punkt.

PS: meine Kinder sind mittlerweile schon größer (Klasse 11 und Klasse 7), drehen in Projektarbeiten privat und schulisch selber Filme und haben dadurch auch mittlerweile den Durchblick, problemlos Filme sehen zu können, die eventuell nicht ganz ihrem Alter entsprechen - aber bis dahin war es ein langer, ruhiger, individueller (!) Weg.

und: es hat ihnen wider Erwarten nicht geschadet, dass sie mit 7 Kinderfilme gesehen haben statt Jurassic Park. #augen

UND: weil hier permanet Äpfel mit Birnen verglichen werden: sie konnten sich auch die Schuhe schon im Kindergarten zubinden. :-p

LG, liki

Top Diskussionen anzeigen