Sohn 7 Jahre weigert sich abends ins Bett zu gehen

Hi,

mein Sohn geht abends nicht mehr ins Bett. Der ganze Abend läuft ruhig, bis ich um 20:00 Uhr sage: So, jetzt geht es ins Bad und dann ins Bett! Dann nimmt das Unheil seinen Lauf.

Ich rede auf ihn ein wie auf einen lahmen Gaul, er bleibt stur. Dann sag ich irgendwann gar nichts mehr, er bleibt stur. Dann gibt es Strafen, er bleibt stur. Irgendwann laß ich dann nen Schrei los, er bleibt Stur. Dann versuche ich es im ruhig zu erklären, er bleibt stur. Egal welche Variante ich versuche, er geht nicht ins Bett.

Aus völliger Verzweiflung habe ich ihn dann Montag und gestern zur Oma vergeschickt, weil ich ja auch irgendwann ins Bett muß und wegen ihm nicht die ganze Nacht wach bleiben kann.

Bei meiner Mutter geht es dann weiter und vor 23:00 schläft er nicht.....

Ich könnte schon brechen, wenn ich an heute abend denke und dieses Theater wieder anfängt.

Hat jemand ne Idee, was ich tun soll???

LG Dany

1

Wie kommt er denn morgens aus dem Bett? Was macht er denn abends? Läuft der Fernseher bis 23 Uhr?

Mir fehlt noch ein wenig die Vorstellungskraft...

LG H. #klee

2

Hi,

er kommt immer schlecht aus dem Bett.

Ich mache, wenn er ins Bett soll, den Fernseh aus. So auch gestern. Er setzt sich in den Flur und weigert sich ins Bett zu gehen. Egal was ich zu ihm sage und was für Konsequenzen ich ihm aufzeige, er geht nicht ins Bett.

Er bleibt im Flur sitzen oder stehen....

LG Dany

3

Guten Morgen!

Habe ich das richtig verstanden?

Dein Sohn soll um 20 Uhr ins Bad und dann ins Bett. Du machst um kurz vor 20 Uhr den Fernseher aus.

Mein Tipp:

Schalte den Fernseher um 18 Uhr aus! Dann hat Dein Sohn noch 2 Stunden zum spielen. Um 20 Uhr darf er dann noch Bücher lesen/ansehen.

VG rosaundblau

weitere Kommentare laden
6

Hei,mich interessiert welche Konsequenz du für sein Verhalten hast???Ihn zur Oma schicken ist wohl nicht wirklich das richtige.

Ich kann dir nur sagen wie das bei uns abläuft.

Unter der Woche wenn Schule ist gibt es keinerlei TV,nur am Wochenende ( sie hat leichtes ADS).Ich sage meiner Tochter um 18.30 bescheid,das ich die Uhr am Herd für 30 Minuten stelle und wenn es klingelt weiß sie,das sie sich ausziehen soll und Zähneputzen.Danach gehen wir noch gemeinsam kuscheln für 10 Minuten.(wieder mit Uhr einfach zur orientierung für sie).Danach geht sie in ihr Bett und wir lesen noch zwei Seiten GUNA-Geschichte.Sie hört zum einschlafen auch immer CD.Gegen 19,45 Uhr schläft sie dann meistens ein.

Natürlich gibts auch Abende an denen mal mehr mal weniger gemeckert wird,aber ich hab ja auch ein Kind und keine Maschine.Dafür darf sie am WE länger wach bleiben,und Fernseh schauen.

Lieben Gruss

7

Hi,

mein Sohn geht ja sonst auch immer ins Bett. Das ist jetzt der neue Trend. Klar, kann ich ihn nicht jeden Abend zur Oma schicken. Das ist keine Lösung.

Er hat diese Woche Hausarrest. Am Samstag sollte sein Tauchkurs anfangen, diesen wird er jetzt nicht besuchen. Ich sage ihm vorher, was für Konsequenzen sein Verhalten für ihn hat. Tja, er lebt lieber mit den Kosequenzen, als ins Bett zu gehen.

Heute abend fang ich um 19:00 mal an ihm zu sagen, dass Bettzeit ist....mal gucken wie lange dann das Theater wieder seinen Lauf nimmt.

LG Dany

8

Hallo Dany,

Hausarrest die ganze Woche und Tauchkurs verbieten finde ich ganz schön krass. Das würde ich echt nicht tun.
Vielleicht findet ihr gemeinsam eine andere Lösung.

LG

weitere Kommentare laden
9

Schmeiss ihn morgens gegen 6.00 Uhr raus. Ob er will oder nicht. Sorge dafür, dass er wach wird. Türe auf, Rolläden hoch und mache wie gewohnt deinen Haushalt.

Dann würde ich für einen Ausgleich sorgen. Hat er ausreichend Bewegung an der frischen Luft?

Gerade Jungs in dem Alter haben einen immensen Bewegungsdrang. Meld ihn in einen Sportverein an und vor allem: Entzieh ihm nicht den Sport als Strafe bzw. Konsequenz.

Geht er überhaupt schon zur Schule? Falls nicht, hört es garantiert auf, sobald er in der Schule ist.

Ein Kind das so hartnäckig ist und nicht ins Bett will, ist einfach noch nicht müde und ausgelastet genug.

Es kann zwar hart für dich werden die erste Zeit aber wenn du es durchziehst, spielt sich das irgendwann mal ein bei euch. Wie gesagt: Spätestens beim Schulbeginn und auch da gilt die Devise für mich: Sport, Sport, Sport.

Liebe Grüße und gute Nerven

Barbarelle

12

Mein Sohn geht in die 2. Klasse.

Er wird gegen 06:20/06:30 geweckt. Rolläden sind auf und die Tür offen und im Flur das Licht an. Er steht aber auch nicht auf. Nach ca. 10 x rufen bewegt er sich dann gegen 07:00 aus dem Bett. Selbst wenn ich ihn noch früher wecke, steht er nicht auf.

Er hat den ganzen Tag Bewegung und Luft. Er ist den ganzen Tag draußen und am Rennen.

Er ist irgendwann müde, so zwischen 22:00 und 23:00. Nur leider kann ich ihn unter der Woche nicht so lang auf lassen, denn er muß ja in die Schule.

LG Dany

14

Hmmm...dann weiss ich keinen Rat mehr. Die Uhrzeit ist ja auch nicht gerade für dich annehmbar.

Hat er das schon immer so oder erst seit neuestem? Die Zeitumstellung tut ja das Ihrige noch dazu...

LG
Barbarelle

weitere Kommentare laden
13

wie lange habt ihr denn jetzt das Problem?Liegst evtl an der Zeitmustellung???

Ja,beginne doch den Stierkampf heute schon mal um 19Uhr...

16

Das er das Schlafen zum Teil bis 21:30 rauszögert, habe wir sehr oft. Das er einfach nicht mehr ins Bett geht, seit Samstag. Da ich meinen Sohn kenne, weiß ich das er das jetzt Wochen lang versucht.

Ja, um 19:00 fange wir heute mal an, mal gucken wie lange heute die Show von ihm geht.

Ich wäre ja schon froh, wenn er ins Bett ginge. Nur auf dem Boden im Flur wird es schwer mit dem Schlafen ;-)

17

DU bist die Mutter und entscheidest, wann er ins Bett geht. Ich hätte ihm gar nicht die Möglickeit gegeben, dass er bei seiner Oma sein Spielchen weiterspielt!

Fange frühzeitig abends an, Abendessen, Umziehen, Zähneputzen noch ein bisschen spielen und dann schick ihn OHNE Diskussion ins Bett.

18

gute idee! nur was tun, wenn er nicht ins bett geht, so wie er es seit tagen macht?

Er macht alles ohne Probleme, nur er geht nichts in Bett

19

Steht er wieder auf, wenn Du ihn ins Bett legst?

weitere Kommentare laden
21

Hallo, du bist zumindest nicht allein. Meine Beiden können seit einiger Zeit nicht schlafen. Sie legen sich auch erst gegen 20:00 Uhr hin. Meißt kommen sie dann nach einer Stunde wieder runter. Sie können nicht einschlafen.
Bei uns hilft auch noch sich abends intensive miteinader zu beschäftigen. Wenn ich von 19:00 bis 20:00 Uhr mit ihnen ein spiele ode bastel. Sind sie ruhiger.
Sind aber trotzdem morgens um 6:30 munter.
Ich lasse sie jetzt abends ein Hörbuch hören. Da sind sie nach einger zeit eingeschlafen.
Laß ihn wach sein. Aber er muß in seinem Zimmer bleiben und kann da lesen oder spielen.

23

Mein Vorschlag wäre, den Fernseher ganz auslassen. Wenn mein Sohn abends fernsieht, kommt er auch schlecht ins Bett.

Lieber anbieten etwas eher ins bett zu gehen und noch ein Hörspiel hören oder etwas in der Richtung.

Mehr fällt mir leider auch nichts ein. Zur Bettgehzeit fix und fertig sein, ab ins Kinderzimmer, Tür zu:-p

Gruß

Heike

24

Hallo!

Sicher ist die Frage blöd, aber hast du ihn schon mal gefragt, warum er nicht ins Bett will? Vielleicht hat er seid neuestem Angst im Dunklen oder irgendein Schatten gruselt ihn...

Frag ihn doch heute nachmittag mal, wie er sich denn den Abend vorstellt - nicht erst am Abend, denn dann ist nur wieder unnötig Stress.

Meine Tochter ist erst 2, schläft aber denkbar schlecht. An manchen Tagen schläft sie erst um halb 11 und ist dann am nächsten Morgen trotzdem spät. halb 7 munter.

Ich höre auch so oft, dass ein Kind in dem Alter um 7 im Bett verschwunden sein müsste - aber wenn sie nicht müde ist, kann ich sie schlecht dran festbinden (obwohl ich auch diesen Tipp nicht nur einmal bekommen habe).

Wir beziehen sie immer stärker in den abendlichen Ablauf mit ein und überlassen ihr bestimmte Entscheidungen (Rollo rauf oder runter, Musik an oder aus, etc.). Das Hilft zumindest dabei, dass sie gern ins Bett geht. Einschlafen kann sie deswegen auch nicht besser, aber wir hoffen, dass sich das von allein gibt.

LG Berna

29

Hallo!

Wie sieht denn euer Abendritual aus? Liest du im noch vor auf der Bettkante? Mein Kind würde auch lieber spät ins Bett gehen, aber es gibt ein festes Ritual: gemeinsam Abendbrot, Waschen, Zähneputzen, Geschichte vorlesen und im dann im Bett noch 10 min. "spielen". Meist schaut er sich noch weiter Bücher an.

Zurzeit lesen wir Räuber Hotzenplotz, jeden Abend 2 Kapitel. Tagsüber lege ich das Buch weg (damit keiner heimlich weiter liest), abends freut man sich dann auf die Fortsetzung.

Der Fernseher ist bei uns abends aus.

LG
Christina

Top Diskussionen anzeigen