Saunaproblem

Meine Frau und ich gehen sehr gerne in die Sauna - und die Kinder (ein Junge, 10, ein Mädchen, 7) kommen auch gerne mit.

Nun zum Problem: Bei unserem Sohn regt sich unten ab und zu etwas, er bekommt recht oft eine Erektion. Wir haben ihm erklärt, dass das etwas Intimes ist und dass er, wenn das passiert, ein Handtuch nehmen soll. Aber im kindlichen Überschwang vergisst er das immer wieder und läuft dann nackig 'rum...

Die meisten quittieren das mit einem Lächeln, aber es gab auch schon verärgerte Reaktionen. Wir haben ihn dann immer in Schutz genommen und versucht zu erklären, dass so etwas eben vorkommt und dass Kinder nicht so damit umgehen können wie es Erwachsene täten.

Wir sind ja auch froh, dass unsere Kinder einen natürlichen Umgang mit Nacktheit pflegen und mögen die Saunabesuche auch nicht nur deshalb ausfallen lassen.

1

muss grad vor mich hingrinsen :D keine ahnung was ich euch da raten soll ausser das er siche in handtuch nehmen sollte lach viel spass euch noch

2

Du würdest noch viel mehr grinsen, wenn du das sehen würdest, wie er das Handtuch nimmt und fünf Sekunden später schon wieder vergessen hat, wo er es vorhalten soll.

;-)

3

Vielleicht solltet Ihr - uebergangsweise - zu Zeiten gehen, in denen in der Sauna nicht viel los ist. Koennt Ihr ihm nicht generell angewoehnen, beim Herumlaufen ein Handtuch umzubinden? Da muesstet Ihr aber wahrscheinlich mitziehen.

Beim Sitzen in der Sauna kann er es sich ja lose ueberlegen.

Viel Glueck!

Claudia

4

Gute Idee, das mit den ruhigeren Zeiten, nur so richtig ruhige gibt's nicht. Am Wochenende, wenn wir Zeit haben, ist's voll. Unter der Woche, wo jetzt gerade Ferien waren, war's vormittags leer, aber dafür der Rentneranteil (und somit der Anteil potenzieller Meckerköppe) höher...

Wir wägen das mal ab: Einerseits hast du Recht, wenn er meist ein Handtuch umhätte, würd's ja nicht mehr so auffallen. Andererseits gibt's ja die Schwimmbecken, die Duschen..., wo er eh nackig ist. Und irgendwie gehört das freie Gefühl, sich nackt zu bewegen, ja auch dazu.

Vielleicht gibt sich das Problem eh bald, wenn er sich anfängt, für die Erektionen zu schämen. Noch ist davon nichts zu merken, aber das wird kommen. Bis dahin haben wir ein dickes Fell.

5

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=6&id=2072871

6

Ich finde, ihr macht alles richtig. Mehr kann man beim besten Willen nicht tun. Schamlos ist doch, wer den Penis eines Zehnjährigen so genau in Augenschein nimmt, dass er sich überhaupt am Steifen stören kann!

8

Wa ist wenn er dann noch masturbiert? Gilt dann auch:

"Schamlos ist doch, wer den Penis eines Zehnjährigen so genau in Augenschein nimmt, dass er sich überhaupt am masturbieren stören kann!"

Und wenn man vorher gesagt hat, dass er das nicht tun soll und er es trotzdem macht hat man auch alles richtig gemacht?
Mehr kann man dann ja beim besten Willen nicht tun oder?

Bis welchem Alter ist es vollkommen in Ordnung öffentlich mit einem Steifen herumzulaufen und/oder zu masturbieren?

7

Mir ist rätselhaft wie ein 10-Jähriger nicht bemerken soll, dass er eine Erektion hat.

Ein "normaler" 10-Jähriger läuft damit auch nicht "im kindlichen Überschwang" herum.

Eine Erektion zu bekommen kann in dem Alter natürlich passieren. Damit läuft man aber nicht "aus Versehen" herum.


Top Diskussionen anzeigen