Einschulung mit 5 (fast 6) - ja oder nein ???

Hallo zusammen,

ich bin am verzweifeln. Meine Tochter ist ein sogenanntes "Kannkind". Ich könnte sie also im nächsten Jahr mit 5 /fast 6 Jahren einschulen lassen. Sie kann aber auch noch ein weiteres Jahr im Kiga bleiben. Der Kinderarzt rät mir zur Einschulung...

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Danke für eure Antworten.

LG Angie

1

Hi Angie!

Uns wurde dieses Jahr zur Einschulung geraten, wir habens gemacht und sind sehr glücklich mit der Entscheidung....allerdings ist das Schuljahr noch jung....#cool

Den meisten Eltern wird heutzutage geraten, ihr Kann-Kind einschulen zu lassen, drum machen das auch fast alle....zumindest bei uns war es so. Somit ist unser Sohn dann gar nicht der jüngste in der Klasse, wie wir befürchtet hatten. Die Lehrer haben sich wohl auch schon auf den neuen Trend eingestellt, dass sie vermehrt mit 5-Jährigen zu tun haben und das ist es, was letztlich zählt. #pro

Lg Itsy

2

Wieviel später wird sie denn 6? Und was sagen die Erzieher im Kindergarten? Wenn die auch dafür sind würde ich einschulen.

Viele Grüße
ballroomy

3

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=6&id=2059433

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=4&id=1947873

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=6&id=2248046

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=6&id=2259332


So, viel Spass beim Stöbern

4

Die Schule handelt doch nur nach ihrem "persönlichen Bedarf": Fehlt es an genügend Kindern, raten Sie Dir dazu, haben sie mehr als genug, raten sie ab. In erster Linie solltest Du/Ihr als Eltern Euer Kind einschätzen. Uns hat der Kindergarten dazu geraten. Unsere Tochter wurde im September vor-vorzeitig eingeschult. Bislang klappt es prima. Unsicherheit bleibt natürlich.

Also wie gesagt: Erstmal die Meinung der Erzieher einholen, dann selbst versuchen, objektiv das Kind einzuschätzen und erst dann an die Schule wenden. Die denken doch gar nicht ans Kindeswohl.

Bei uns waren sie erst ganz scharf auf unsere Kleine, damit sie eine 3. Klasse aufmachen können, als dann aber heraus kam, daß viele zurückstellen lassen (ist hier in Bayern nämlich Mode), haben sie sich gar nicht mehr so engagiert gezeigt.


7

Achtung - der Rat vom Kindergarten ist natürlich auch nicht immer ganz uneigennützig - genauso wie von der Schule. Kindergärten sind oft grundsätzlich gegen eine frühe Einschulung.... die Kinder gehen ihnen ja ein Jahr führer flöten...(Beiträge / Personalschlüssel, etc.)

Vielleicht habt ihr ja "unabhängige Beobachter" z. B. Erzieher / Lehrer im Freundeskreis....
Das wichtigste dürft ihr nicht vergessen!!! Die Kinder selber müssen hinter der Entscheidung stehen, zur Schule wollen und sich das auch zutrauen!!!

Wir haben unsere Tochter (jetzt 2. SJ) als Kann-Kind eingeschult und es war eindeutig die richtige Entscheidung.

Kat

8

Hi Kat,

da hat Du natürlich vollkommen Recht. Der Wille des Kindes ist absolut wichtig! Wenn es will und Du es ihm zutraust, mußt Du Personen suchen, denen Du eine objektive Meinung zutraust.

Bei uns war es halt so, daß wir zwar gemerkt haben, daß unsere Kleine sehr pfiffig ist, wir aber von alleine nicht darauf gekommen wären, sie vorzeitig einschulen zu lassen. Insofern waren wir dankbar für den Hinweis des Kiga. Die haben aber auch für den Fall, daß sie nicht in die Schule kommt, vorgesorgt und uns gefragt, was wir uns vorstellen, Gruppenwechsel o.ä..... Das Glück hat man vielleicht nicht in jedem Kindergarten.

Kerstin

weiteren Kommentar laden
5

Ganz ehrlich finde ich die Entscheidung jetzt zu früh - es sind ja noch 11 Monate! Meiner Tochter wurde vom Kiga empfohlen, noch ein Jahr in die Förderklasse zu gehen, obwohl sie wirklich total fit war. Wir haben dagegen Einspruch eingelegt und der zuständige Rektor hat die Kinder erst im Mai angeschaut, da er meint, dass sich vorher noch zu viel ändert.

LG
Anne

6

Zum Thema zu früh: bei uns müssen die Kinder in der Woche nach den Herbstferien angemeldet werden, also muß man sich jetzt schon Gedanken machen, ob oder ob nicht.

Gruß
GR mit Tom, der jetzt mit knapp 7 in die Schule gekommen ist und das war die richtige Entscheidung bei uns!

9

schick sie hin. wenn du sie nicht hin schickst, dann wird sie sich langweilen. ich bin der ansicht, dass es den allermeisten kindern eher gut tut, wenn sie frühzeitig eingeschult werden. es gibt nur wenige ausnahmen.

meine meinung: nutze diese tolle chance für dien kind!

Top Diskussionen anzeigen