paar fragen (holzbrennset,dinosaurier,kindergitarre)

hallo,

ich habe mal ein paar Fragen. Langsam machen wir uns Gedanken - denn Geburtstag und Weihnachten stehen vor der Tür.

Wir haben schon ein paar Ideen und suchen nun Rat bei euch erfahrenen =)

1. Idee
Eine Kindergitarre und Lernbuch. Nun aber die Frage ob man sich wirklich mit diesen Büchern das Spielen selbst beibringen kann. Und wie diese aufgebaut sind (Noten oder nach Farben?).Lohnt sich die Investition wirklich?Ich möchte einfach die Musik meines Kindes fördern, denn er hat ein unglaubliches Gefühl für Musik und findet es bei meiner Freundin immer klasse wenn sie Gitarre spielt. Wir sehen sie aber nur selten und Gitarrenunterricht ist bei uns nicht drin.

2. Idee
Er hat ein großes Interesse für Dinos. Nun suchen wir nach einem Buch. Aus diesem soll hervorgehen welche es so gibt, wie genau sie heissen und welche Infos es über sie gibt ( wann sie gelebt haben, welche Gattung, Fleisch- oder Pflanzenfresser usw.) und gleichzeitig irgendwie dem Kind verdeutlichen dass es lange lange her ist als sie lebten. Mein Sohn kann es sich zb nicht vorstellen oder begreifen dass sie schon viele Millionen Jahre nicht mehr leben.
Hat jemand einen Tip?

3. Idee
Ein Holzbrennset oder ein einfaches Laubsägenset.
Aber da stellen sich einige Fragen.
Welches eignet sich besser ( für 6 jährige )? Und was muss bei den beiden jeweils an Ersatzteilen bedacht werden ( wie lange halten sie spitzen beim Brenner bzw die Sägebänder der Säge und was kostet mehr)? Wo bekommt man sogesehen Vorlagen oder Ideen für Dinge zum anfertigen - vor allem witzige...einfach nur paar holzbretter aus dem Baumarkt fänden wir persönlich zu öde?
Muss noch was bedacht werden?


Ich denke das war es erstmal und ich hoffe dass jemand mir seine Erfahrungen mitteilen mag.

Lg Tinka

1

Hallo,
das Geld für eine Gitarre würde ich nicht investieren wenn es keinen Gitarrenunterricht gibt. Für Kinder in dem Alter ist es eh schwer mit der Gitarre und dann noch selbst lernen...dann vielleicht doch mit der Familie zusammenlegen und Gitarrenunterricht schenken.

Wegen dem Buch würde ich in einer Buchhandlung schauen oder bei amazon stöbern. Da gibt es sicher viele. Auch tolle pop- up Bücher. Mein Sohn liebt die!

Zu dem Brennset kann ich nichts sagen.

LG Z.

2

Hallo, Gitarre stell ich mir in dem Alter sehr schwierig vor. Wennüberhaupt nur mit Lehrer, wie währe es wenn er ersteinmal Blockflöte lernt:

Laubsägen sind sehr emfindlich, gibt es aber in jeden Baumarkt, die Sägeblätte gehen sehr schnell kaputt ( kosten aber nicht viel). Ich glaube kaum das Knder das schon hinriegen.
Wie währe es mit einer normalen Säge und Bretter und Nagel anzufangen. Da konnen Kinder sich nach ihrer Phantasie etwas bauen. Oder wenn ihr mit mit Ueton arbeitet, der kann mit gefeit, gebohrt, gesägt und geklebt werden.
Brennmalen ist in seinen Möglichkeiten sehr begrenzt, du kannst eben Motive auf Bretter brennen. Es stinkt und Frau kann sich kräftig verbrennen. Die Narbe ist heute noch zusehen. Die Stempel halten sehr lange.

3

Hallo,

also für 6jährige eignet sich Blockflöte oder Melodika besser.
Ich hab meinem Sohn, der gerne "Musik" macht bei Ebay eine Kindergitarre für 8 Euro ersteigert (eine richtige), auf der klimpert er eben just for fun rum.
Ich hatte selbst mal Gitarrenunterricht und mir auch wieder eine günstige Gitarre und meine Bücher angeschafft - und so liegt das nun im Schlafzimmer und staubt ein. Ich komm einfach nicht dazu, es wieder zu lernen und dann den Kindern beizubringen.
Auch brauchst Du zum Gitarre lernen noch Fußschemel und Notenständer, Stimmpfeife wäre nicht schlecht.
Glaub mir, ohne Unterricht macht eine teure Gitarre keinen Sinn.

Zum Brennset kann ich Dir nur sagen, daß es böse Brandblasen gibt und es nicht ohne Aufsicht verwendet werden sollte (Brandgefahr).
Laubsägearbeiten hab ich nie hingekriegt, mir brach immer das Sägeblatt und irgendwann ließ ich es frustriert bleiben.

Bücher find ich immer toll. Dinobücher gibt´s viele, bei Amazon kannste oft online blättern.
Meine Tochter liebt auch DVD´s und Dokus mit Dinosauriern. Ihre Lieblings-DVD ist "Prehistorical Park", die hat sie bestimmt schon 20 mal geschaut.

Ansonsten: Frag Doch Deinen Sohn einfach, was er sich wünscht.
Bei uns gibt es Wunschzettel zu Weihnachten mit je 2 Wünschen pro Kind und zum Geburtstag sagen uns unsere Kids auch was es sein soll. Das wird dann mit der Familie besprochen.
So vermeide ich a) Geschenküberflutung und B) Enttäuschungen, weil es das Falsche ist.

Bisher hat sich kein Kind beschwert und die Freude war immer riesig, wenn genau DIE Herzenswünsche erfüllt wurden, die sie schon wochen- oder monatelang haben.

LG

femalix

Top Diskussionen anzeigen