Der erste Schultag, wie war es für euch liebe Eltern?

Hallöchen

Meine Schmale hatte heute Ihren ersten Schultag.
Die kleine ist ein recht aufgewecktes Kind und daher war es zu erwarten, dass sie heute auch direkt aufgefallen ist
:-p
Im Sport sollte die ganze Gruppe sitzen bleiben, was macht meine Tochter? Sie steht auf und geht zur Sprossenwand..sie wollte Ihren Mitschülern zeigen, wie diese zu benutzen ist #ole.

Sie soll sich wohl auch öfter gemeldet haben um ihre "#bla lust" zu befriedigen.
Die Lehrerin nahm es mit Humor, meinte aber auch das man bei meiner kleinen schon direkt sagen müsse, "kleines Fräulein, so gehts nicht". Ich hab es geahnt lach. Die Kleine tut sich recht schwer im stillsitzen und ist ein begeistertes Tobekind. Ich bin ja gespannt wie lange es dauert bis sie begriffen hat, was die Schule wirklich ist und wie man sich da zu verhalten hat.
Wie war euer erster Schultag?Was hat eure Kind zu erzählen gehabt. Wie hat es sich verhalten? Mich würde interessieren was Ihr so zu berichten habt.

1

Hallo, mein Großer hatte gestern auch den ersten Schultag. Heute früh, als ich in die Klasse kam, stürzte die Lehrerin gleich auf mich zu und fragte, ob es evtl. an der Nervosität am ersten Tag lag oder so, jedenfalls erzählte sie, dass er zwei bis drei Weinkrämpfe hatte (hat er mir nat. nix erzählt), weil es beim Ausmalen nicht geklappt hat, wie er wollte. Er wollte jede Frage der Lehrerin beantworten, wollte also immer dran sein und wurde bockig, als sie erklärte, dass in der Klasse auch die anderen Kinder dran kommen wollen. Na toll, dachte ich da..... Meiner war im Kiga schon wegen Sozialverhalten aufgefallen, komisch, jetzt überrollt es mich schon wieder, hatte irgendwie gedacht, jetzt wirds anders.... Na, mal sehen, was es wird, sonst hat es ihm wohl sehr gut gefallen, bin halt auch eine Mama, deren Kind gleich am ersten Tag auffiel....... Versuchs grad locker zu sehen #gruebel

2

Ja, meine hatte gestern auch ihren ersten Schultag gehabt.
Sie war voller Begeisterung dabei. Am Anfang ist meine Tochter immer etwas schüchtern, aber sobald sie sich eingewöhnt hat, wird das nicht mehr so sein. Dann wird sie sicherlich sehr auffallen wegen ihrer Art. :-)
Sie hat wohl auch geweint in der Pause, weil sie auf die Wippe wollte, aber die größeren Kinder sie nicht gelassen haben. Sie hat sich wohl auch recht lautstark darüber Beschwert. Dann hat sie mir erzählt wäre sie abgehauen.
Achja, die Kleine muß das noch alles lernen. Sie ist ja nicht mehr die 'größte', wie jetzt zum Schluß im KiGa.

Als ich sie vom Bus abgeholt habe, kam sie aus dem Quatschen gar nicht mehr raus. :-) Ihr gefällt es sehr und und ich bin froh drum.

LG Sora

3

Ja, hier auch aufgefallen. ;-)

Es war wohl recht anstrengend, aber schön, wie er sagte. Ist halt eine Ganztagsschule. Und gestern war es so unsagbar heiß, die Kinder sahen alle fertig aus.

Ich wurde auch gleich begrüßt, dass mein Sohn beim Mittagsschlaf sofort eingeschlafen ist und kaum wieder wach zu bekommen war. :-p

4

Hallo, unsere Große hatte auch gestern ersten Schultag. Leider ist ein Mädchen aus ihrem KiGa mit ihr in der Klasse, auf das ich echt verzichten könnte, sie war auch erst in einer anderen Schule angemeldet, aber nun plötzlich ist sie ausgerechnet bei unserer in der Klasse...

Und als ich die Große gestern früh hingebracht hat, wollte sie halt neben diesem Mädchen sitzen, die anderen kennt sie ja noch nicht, und ich wollte auch nicht gleich schlechte Stimmung vertreiben, hab also nix dagegen gesagt. Natürlich hatte sich dieses Mädchen, bzw. die Mutti des Mädchens, in die hinterste Reihe am entferntesten zum Lehrertisch gesetzt.

Als ich dann gestern meine HA machen wolle, HA-Heft vortragen, musste ich leider entdecken, dass meine Große in ihrem neuen HA-Heft, dass sie grad erst gestern von der Lehrerin bekommen haben rumgeschmiert hat vom Feinsten. Und in der neuen rosa Federmappe dasselbe! Man, war ich sauer, und vor allem enttäuscht. Ich hatte ihr am So so oft erklärt, als wir ihren Ranzen packten, dass sie nicht in die Hefte und Bücher schreiben sollte ohne dass die Lehrerin es sagt...

Ich will auch meine Große nicht in Schutz nehmen, sie hat defintiv Schuld, aber sie hat gesagt, dass das andere Mädchen die Idee hatte, und ich glaube, hätte unsere alleine oder neben jemand anderem gesessen, wäre sie nicht auf die Idee gekommen.

Schon im KiGa hatte unsere grundsätzlich nur dann Ärger, wenn sie mit diesem Mädchen zusammen war...

Habe nun heute früh die Klassenlehrerin gefragt, ob es möglich wäre, meine Tochter woanders hinzusetzen, aber sie meinte, jetzt erstmal nicht, sie macht das in den nächsten WOchen...

Muss sagen, so ganz befriedigt mich diese Antwort nicht, aber sie ist die Lehrerin, sie wird es schon wissen... Habe A nochmal ins Gebet genommen, bei nichts mitzumachen, was dieses Mädchen macht, und ich hoffe einfach nur, dass A bald woanders sitzt, und sich mit einem anderen Mädchen anfreundet und endlich dieses Mädchen vergisst! Sorry, wenn es sich böse anhört, ich weiß, dass das Mädchen nichts dafür kann, die Mutter aber wohl schon. Als Schnuppertag war z.B. kam das Mädchen gar nicht. Ihre Mutter rief mich dann an damit ich sie entschuldige, und auf meine Frage, was wäre meinte sie "Ach, C... hat keinen Bock..." Na toll, was ist das für eine Einstellung zur Schule???

Hat jemand von euch Erfahrungen damit, wenn das Kind einen Freund / eine Freundin hat, die schlechten Einfluss auf sie haben und was habt ihr gemacht?

LG Lenchen

5

Ob Ihr bei meiner Story mithalten könnt? #schein

Der gestrige Schultag ist im Grunde ruhig verlaufen,
zumindest habe ich nichts negatives erfahren,
bis darauf das Justin Bauchweh hatte und etwas Durchfall.

Ich denke das war die Aufregung, das Neue.

Aber der heutige, 2. Schultag... #schock
Es klingelt an der Haustür, mein Mann und ich haben uns so langsam fertig gemacht um Justin von der Schule abzuholen -
dies war nicht mehr nötig... denn klein Justin stand vor der Tür und mir ist erstmal kalt und heiss geworden.

In diesem Augenblick als ich ihn herein lies klingelte auch schon das Telefon, mir war klar das es die Schule war.

Er ist einfach nach der großen Pause nach Hause und hat nicht mehr an der eigentlichen Betreuungsstunde teilgenommen, obwohl ich ihn dafür angemeldet habe.
Und es hat keiner mitbekommen das er gegangen ist!
Denn um 12 Uhr haben ja auch zahlreiche andere Kinder Schulschluss und er ist mit dem Schwarm mitgegangen...

Justin musste ich erstmal aufbauen, weil er sich dafür schämt und am Liebsten wäre er wieder zurück gegangen...

also für den 2. Schultag nicht schlecht oder?

Ich hoffe dies wird nie wieder vorkommen.

Lg Jasmin

7

Das kann bei uns zum Glück nicht passieren. Die erste Woche müssen die Kinder aus dem Klassenraum bzw. hortraum abgeholt werden. Find ich auch gut so, ist ja doch eine ungewohnte Umgebung für die Kinder.


Meiner hat dafür gestern einen nicht so guten Tag, erst zur 3. Stunde ist er aufgetaut, natürlich unpraktisch bei nur 4 Stunden. Hoffe er lebt sich schnell ein damit er von anfang an mitmacht, selbst die Lehrerin fand es gestern besser zu warten bis er von allein ankommt.

Na unsere zwerge werden sich schon noch dran gewöhnen.

Grüßlies Frechdachsie

6

Der 1. Schultag ist bei uns zwar schon ein bisschen her, unser Großer geht jetzt in die 3. Klasse.

Ich weiß aber noch, dass ich total stolz war auf meinen Käfer! In der Aula hab ich Tränchen gedrückt, obwohl ich das eigentlich gar nicht wollte (soooo peinlich, Mama).

Morten war damals total relaxt, er hatte sich schon tierisch auf die Schule gefreut. Er war nur ein bisschen traurig, weil die nicht gleich Unterricht gemacht haben.#schein

Auf jeden Fall war's wohl so toll, dass er seitdem jeden Tag wieder hinwollte ;-)

LG
Nicci

8

mein süßer fands prima... sie hatten auch am ersten tag sport, und er war "der schnellste von den jungs" - kann ich ja kaum glauben, aber soll wohl stimmen...

und busfahren findet er sowieso cool so ganz ohne mama... bald wird er wohl auch den fußweg dahin alleine meistern - bis sooo stolz... und doch ist es irgendwie komisch dass er jetzt so ganz alleine hingehet, ohne übergabe von mir an einen erwachsenen... aber auch wir mamas müssen uns ja abnabeln, gell?!

und rechnen findet er ja seit je her ganz prima... und das mit dm buchstaben schreiben statt sie zu malen (von unten nach oben) wird sicher auch irgendwann klappen ;-)

9

Hallo

Meine Tochter hatte heute ihren dritten tag in der Schule,am ersten Tag wo ich sie abgeholt habe hat die Lehrerin gesagt "sie ist voll schlimm nur am brabeln"dann haben natürlich mein Mann und Ich mir ihr geredet,der zweite Tag verlief auch recht gut bis auf die Betreuungsstunde da war sie wohl bissel bockig wieder.Da meinte die Betreuerin zu meinem Mann nächstes mal ruft sie an und Schliesst meine Tochter vom Unterricht aus dann.Wir haben abends dann wieder mit Ihr geredet heute verlief auch alles ruhig bis auf eine Sache dann sie sollte was anmalen und wollte nicht.Die Leherin meine nur wir müssen uns zusammen setzen nächste woche,aber ich habe das Gefühl das Ihr das nicht reicht meine Tochter macht jeden Tag ne Verbesserung,aber der Lehrerin reicht das nicht sie sagt nie ein gutes Wort sucht sich nur immer das negative raus und ich weiß nicht mehr was ich machen soll ,könnt ihr mir evtl Tips geben,weil wir bemühen uns echt sie bemüht sich auch.

Top Diskussionen anzeigen