Schuljahresabschluss. Schenken bei euch die Eltern den Lehrern was?

und falls ja, in welchem Rahmen bewegen sich die Summen?

Bei uns möchte der Elternbeirat sammeln und ist sich unschlüssig, ob nun 1 oder 2 €.

In der Klasse befinden sich 23 Kinder

Für eure Meinung bedankt sich

Barbarelle

1

Hallo
Wir haben zum Geburtstag der Lehrerin etwas geschenkt.Am Ende eines Schuljahres immer gemeinsam auf dem Schulhof gegrillt:-). worden.Da konnte man das Schuljahr harmonisch abschliessen.Aber ein Geschenk zum Abschluss gab es nach dem vierten Schuljahr.Das war eh ein grosses Fest gemeinsam mit der Paralelklasse was wir gemeinsam organisierten und die Lehrer/innen bekamen ein jeweils ein schönes Geschenk.

2

Hallo,

bei uns hier ist das nur dann üblich wenn die KInder den Lehrer nach den Ferien wechseln.
Hier bei uns haben die Kinder üblicherweise immer zwei Schuljahre den gleichen Lehrer ( Gruppe 1/2, Gruppe 3/4, Gruppe 5/6 und Gruppe 7/8 in der Grundschule) haben.

Wenn dann der Lehrerwechsel ansteht schenken die Kinder den Lehrer meist eine Kleinigkeit, meist eher weniger organisiert sondern jeder für sich.
Die kleinen malen dann was, die größeren backen Kuchen oder kaufen Pralinen, Blümchen etc.


liebe Grüße

Andrea

3

Es geht nicht um die Summe an sich.

Eine Tasse mit einem schönen Spruch.

Blumen (besser noch im Topf!)

Ein Bildband

oder oder oder

und dazu Worte der Anerkennung

reichen völlig.

Bei 1 Euro und 23 Eltern hat man doch genug.

Gruß

Manavgat

4

Hallo Barbarelle,

ich fand es immer nett, wenn ich von meinen Schülern (bzw. den Eltern) was Kleines bekam. Meist habe ich aber nur was bekommen, wenn ich Klassenlehrerin war oder als ich in Elternzeit ging (klar, Sachen für's Baby). Ich habe mich über alles gefreut ... denn es kommt ja nicht wirklich darauf an, was es ist, deshalb denke ich 1 Euro ist total ok. Blumen finde ich toll, für 20 Euro kriegt man ja nen schönen Strauß oder eine schöne Pflanze, einen Buch-Gutschein fand ich auch super (bin ja Deutschlehrerin), Tassen usw. habe ich natürlich auch schon bekommen, aber die habe ich meist im Lehrerzimmer gelassen, passen halt doch selten zu denen, die man hat :-p Also ich bin für Blumen oder Buch-Gutschein. Oder natürlich was von den Kindern (Bilder, Buch wo alle was reinschreiben usw.).

LG

5

hallo,

ich habe oft zu weihnachten und zu den sommerferien etwas bekommen und mich drüber gefreut. ein zeichen für mich, dass doch nicht die lehrer immer die dummen sind, sondern die arbeit auch ein wenig geschätzt wurde.

meist war es eine flasche wein, ein strauß blumen oder etwas süßes. ich denke der preis lag in etwas bei 10€, wir waren aber immer auch 2 lehrer in der klasse (i-klasse). ich denke 50ct bis 1€ pro schüler sind völlig ausreichend.

lg sonja (lehrerin)

6

DANKESCHÖN...ich denke ich werde ihnen 1 € pro Kind vorschlagen. Das gibt einen schönen Blumenstrauss.

Grüße
BArbarelle

7

Ich hatte gehofft, daß die Sammelaktionenen in der Grundschule weniger werden.
Im Kindergarten wurde schon zu jedem Hochzeitstag, Geburtstag, Abschlußtag, Weihnachten...für die Erzieher gesammelt und das ging bis zu 10 € pro Kind hoch. Mich nerven solche Aktionen ohne Ende. Dazu kommt sammeln im Sportverein, in der Tanzgruppe, im Reitverein...
Fände es schöner, wenn z.B. jedes Kind eine Blume im Garten pflückt oder eben im Blumenladen kauft, da kämen auch schöne bunte Sträuße zusammen.

Lg,

Mimi

Top Diskussionen anzeigen