Nichtschwimmerbecken......

guten morgen ihr lieben,
frage mich ob man seine Kinder
6 und 8 "allein" ins NICHTschwimmerbecken lassen kann mit reif und/oder Flügeln ,das Babybecken ist gleich gegenüber ,kann man das verantworten -habt ihr erfahrung damit ? wünsche euch noch einen schönen Tag und bedanke mich schon für kommentare!#danke

1

Hallöchen!!

Also meine beiden "Kleinen" sind nun 7 und 8 und dürfen seit letztem Jahr "allein" ins Becken, ich such dann den Platz so aus, dass ich sie sehen kann.
Letztes Jahr brauchten beide noch Schwimmflügel, dieses Jahr können sie nun ohne, die Kleine ist zwar kein sicherer Schwimmer, hat grad so ihr Seepferdchen geschafft, aber das klappt schon.
Ich denke immer, so lange ich die beiden sehen kann, ist das in Ordnung.
Allerdings würde ich sie nie allein mit Reifen lassen, denn die Dinger sind total gefährlich.
Ich selbst bin wohl mal fast damit ertrunken, denn wenn der Ring kippt und man ist drinne, kommt man kaum raus und schon garnicht wieder rum und bis dann wer da ist oder hilft, vergeht ja einiges an Zeit!

Ansonsten wie gesagt, solange Du die beiden siehst finde ich das ok.

LG, Sandra, die nun endlich entspannt vom Badetuch aus zusehen kann :-)

2

meine haben kein Seepferdchen !
sie wollen halt immer gern schon ins für sie "große" wo ich halt mit den kleinen 2 1/2 und 4 noch im Babybecken bin.....weis ja nu auch nicht ... Mit schwimmreifen meine ich diesen um die Taille nicht das riesending (grins)
wahren deine auch schon drinne ohne Seepferdchen?

3

Hallo,

Reifen und Flügel sind nicht sicher und schützen nicht vor dem Ertrinken. Du solltest Deine Kinder auf jeden Fall ständig im Auge haben.

Fröhliche Grüße von Swety

4

Hallo,

meiner Meinung nach NEIN ! Nicht wen die Kinder nicht schwimmen können. Schwimmflügel und Reifen schützen nicht vor dem ertrinken.
Kinder ertrinken leise ! Sie schreien nicht, sie zappeln nicht, sie versuchen nicht sich nach oben zu bewegen sie gehen einfach unter und ertrinken !
Das wird und bei der DLRG immer wieder gesagt !
'
Kinder die also gar nicht schwimmen können dürfen meiner Meinung nach NIE ohne Aufsicht ins tiefe Wasser auch wen sie dort stehen können.

Melde Deine Kinder beim Schwimmkurs in den Sommerferien an dann hast Du in ein paar Wochen das Problem nicht mehr.
Wobei wen ein Kind Seepferdchen hat heißt das noch lange nicht das es sicher schwimmen kann.

LG Dore

5

Kinder dürfen ins Nichtschwimmer oder Schwimmerbecken unbeaufsichtigt, also allein, wenn sie schwimmen können und mindestens das Seepferdchen haben. Alles andere ist schon fast mutwilliger Totschlag.

6

Meine Tochter durfte schon ohne Seepferdchen ins Nichtschwimmerbecken. Mit Schwimmflügeln. Allerdings hatte ich sie immer im Auge.

Nun kann sie zwar schwimmen aber eine unvorhergesehene Situation, jemand springt ihr in die Bahn und sie kann sich nicht mehr auf das Schwimmen konzentrieren. An den Stellen, an denen sie noch nicht Schwimmen kann, fatal.

Also hab ich sie, zwar nicht mehr so streng, aber immerhin noch ein wenig im Auge.

Viel Spass beim Baden ;-)

Gruß
Barbarelle

7

Nein nur wenn sie schwimmen können. Alles andere wäre verantwortungslos. Da ist doch immer soooo viel los da kann man sie garnicht im Auge behalten vor lauter *gewusel*

LG Iris

8

Definitiv "Nein".

Allerdings musst du auch nicht mit den "Kleinen" ins Babybecken gehen, sie können ebenso ins Nichtschwimmerbecken und dann hast du alle 4 im Blick.

Gruß
emmapeel

9

ich danke allen für ihre Meinung und ich gehe auch lieber weiterhin auf Nummer sicher und gehe wenn dann mit allen rein ansonsten müssen die "großen " mit ins kleine -habe halt immer mal gewechselt und so werde ich es beibehalten -wünsche allen noche einen schönen Tag!

10

Meiner ist 6 und darf seit dem Frühjahr alleine ins Nichtschwimmerbecken. Im Frühjahr hat er nämlich sein Seepferdchen mit Pravour bestanden. Allerdings suche auch ich mir immer einen Platz von wo ich ihn sehen kann. Sicher ist Sicher.

LG Katja

Top Diskussionen anzeigen