Schulsystem in Rheinland-Pfalz vs. Bayern

hallo

mich interessiert im moment welchen unterschied das Schulsystem Rheinland-Pfalz hat im Vergleich zu Bayern. Lebe jetzt noch mit meiner Tochter (7, 1. Klasse) in Bayern und könnte mir aber vorstellen der Liebe wegen nach R-P zu ziehen.

Mach mir nur Gedanken inwiefern sich das Schulsystem unterscheidet...ist es einfacher....lockerer usw...


was meint ihr?

1

Hallo

wie ist es bei euch???

Kommt doch nciht nur auf das Bundesland an sondern auf die Lehrer.

Der Lehrplan die Lernart ist sicher total unterschiedlich.

Wie wäre es nächstes Jahr wenn sowieso ein Lehrerwechsel stattfindet.Meine ist jetzt auch in der 1.Klasse in Bayern aber ich würd jetzt nciht wegen der LIEbe wenn es nich schon seit Jahren stabil ist sie in eine fremde Umgebung zu stecken wo sie ganz weit weg ist von den Freunden,...

4

wenn wir Umziehen dann sowieso nur ab der 3. klasse, eben dem Leherwechsel...
Meine Tochter würde sich aber freuen da wir dann eine richtige Familie wären.

Und da wo ich wohne, das kann man niemanden anbieten, er hat nen festen super Job und würde dort nicht weggehn, mich hällt hier nicht viel....und dort liegt heidelberg in der Nähe usw...also auch für meine Tochter später mal vieel bessere Möglichkeiten. Hier ist wirklich nix geboten bei uns.

Aber jetzt warten wir mal das kommende Jahr ab und dann sehn wir weiter ;-)

2

Hi,

ganz klar:

es ist definitv leichter als in Bayern! RLP hat eins der leichtesten Abis...

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist, aber bei uns (nördl. RLP) gibt es kaum Ganztagsschulen, mittlerweile kaum noch reine Hauptschulen (dafür Hauptschule+ - frag mich aber nicht, was das genau bedeutet...) und Gymnasien. Gesamtschulen gibt es kaum bis gar nicht (kenne hier keine einzige im Umkreis von 80km). Schulbücher muss man hier selbst kaufen.

Ansonsten lebt u. stirbt eine Schule - wie überall - mit den Lehrern. Es gibt Idioten und super nette Lehrer. Und natürlich auf Problem"zonen" (Großstädte)

Wo würde es denn hingehen, wenn Du umziehst?

Grundsätzlich denke ist, dass ein Wechsel in der Grundschule nicht graviernd ist. Beim Gymnasium wäre es sicher deutlicher zu merken, dass ihr aus Bayern kommt.

Gruß
Kim

3

Hallo :-)

Also der Ort in dem wir landen würden heißt Altrip.

Kennst du die gegend?

Also keine Hortplätze bis 17 Uhr?

Wie siehts in der gegend so mit Kriminalität aus und Arbeit?

Danke und Liebe Grüße Laura

5

Hi,

diese Gegend kenne ich nur durch Besuche bzw. jobbedingte Aufenthalte. Deshalb kann ich zu Kriminalität nichts sagen, aber durch die rel. Nähe zu Mannheim, Heidelberg, etc ist der Arbeitsmarkt dort natürlich besser als z.B. bei uns in der Eifel.

Hortplätze sind je nach Gemeinde denkbar. Da müsstest du Dich direkt erkundigen. Unsere GS (Eifel) bietet Hortplätze in der 1. +2. Klasse bis 13 Uhr und ab der 3. Klasse bis 14 Uhr an.

Den Umzug an sich halte ich auch für Deine Tochter für unproblematisch. Ich musste auch während der 2. klasse umziehen - Freunde habe ich schnell gefunden! Wichtig wäre mir nur, dass der Wechsel möglichst zum Halbjahreszeugnis stattfindet od. zum Ende der Sommerferien.

Gruß
Kim

Top Diskussionen anzeigen