Frage zu Aufsichtspflicht in der Schule

Hallo!

Mein Sohn geht seit letzten Sommer in die Grundschule. Es ist eine katholische Schule, in der die Kinder alle zwei Wochen morgens den Gottesdienst besuchen.

Aber es gibt natürlich auch Kinder, die davon freigestellt sind darunter auch mein Sohn. Während des Gottesdienstes ist das Schulgebäude abgeschlossen und offiziell heisst es, man soll die Kinder bis 9 Uhr zu Hause behalten.

Nun ist es so, dass es bisher noch nie vorgekommen ist, dass die Gottesdienst Kinder wirklich um 9 Uhr wieder da sind und solange sind die Kinder die nicht in die Kirche gehen ohne Aufsicht auf dem Schulhof. Ist das rechtens?

Ich habe nämlich schon oft beobachtet, dass Kinder sich in der Zeit oft streiten und sich anfangen zu prügeln. Ich bin dann schon öfter dazwischengegangen, weil kein anderer Erwachsener (weder Eltern noch Lehrer) auf dem Schulhof ist. Aber richtig finde ich es nicht-was wäre denn, wenn sich in der Zeit ein Kind verletzt und es ist niemand da?! Ist das richtig von der Schule die Kinder in der Zeit ohne Aufsicht zu lassen?!

Viele Grüsse,
Neddie

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich frage, weshalb du ihn nicht mit zur Kirche schickst?
Ein Gottesdienst alle 2 Wochen wird ihm schon nicht schaden... zumal du ja auch eine kath. GS für ihn ausgesucht hast.

Außerdem finde ich es völlig ok, dass keine Aufsicht da ist. Die Kinder haben die Möglichkeit mit Aufsicht die Kirche zu besuchen und wer das nicht tut, der hat eben Pech gehabt!

LG

Hallo!

Warum mein Sohn nicht den Gottesdienst besucht sei mal dahingestellt und ist auch nicht das Thema.

Aber es kommt zB vor, das Kinder zu spät kommen oder gehören einer anderen Religion an. Da finde ich es schon ein wenig einfach zu sagen, dann haben sie halt Pech gehabt.
Zumal diese Kinder ja auch nur in Absprache mit der Schule nicht teilnehmen "dürfen".

Viele Grüsse

Stell Dir mal vor, es gibt Städte, da gibt es nur öffentliche Schulen mit einer religiösen Orientierung.

Mein Kind wird auch auf eine katholische Grundschule gehen, weil es keine konfessionsfreien Schulen bei uns gibt, aber in den Religionsunterricht wird er nicht gehen.

Und sei mal sicher, dass ich mit "dann hat er Pech gehabt" nicht abspeisen lassen werde.

Bei dieser Art von Engstirnigkeit und Zwang schwillt mir echt der Kamm!

weitere 2 Kommentare laden

nun da es sich nicht um eine öffentliche Schule handelt, muss doch aus einer Satzung oder so hervorgehen, ab WANN der Unterricht beginnt.

Wenn die Kinder zu dieser Zeit das Schulgebäude betreten,gehört auch eine Aufsicht dazu.

Wieviele Kinder betrifft es denn ??? Wenn es mehr als 5 sind , denke ich lohnt auch für die Schule der Aufwand.

Sollten die sich bockig haben, würde ich mich mit den anderen Eltern zusammen tun und die Aufsicht privat absichern.

Natürlich ist es auch für mich etwas unverständlich, wenn du ein Kind extra auf eine katholische Schule schickst und dann die Ausübung des Glaubens blockierst. Was machst du denn mit dem Reli Unterricht ??? Geht er da auch nicht hin ???

Wir sind Heiden und deshalb geht mein Sohn eben in Ethik. Aber das haben wir ja von vornherin so gewählt.

Simnik

Ist vor Schulbeginn immer eine Ausicht da??
Ich glaube nicht. Hier gab es auch schon immer Kinder die früh an der Schule sind.
Die sind auch alleine.
Also warum soll das bei verspätetem Schulbeginn anders sein??

Hallo was soll das man hat sich die kath. Schule ausgesucht!!! Wir sind evangelisch. Mein Kind muß auch auf eine kath. Grundschule da sie die nächste ist und wir zu ihrem Einzugsgebiet gehören würden wir eine andere nehmen, kommt das Kind auch mit dem Bus nicht dahin. Also erst fragen und nicht gleich die Leute hier anmeckern.

Hallo!

Ich bin Lehrerin an einer öffentlichen Schule, bei der die 1. Stunde um 8.00 Uhr beginnt. Ab 7.45 Uhr ist eine sogenannte Frühaufsicht an der Bushaltestelle, auf dem Schulhof und in der Pausenhalle. Kinder, die früher als 7.45 Uhr kommen, werden also nicht direkt beaufsichtigt. Und das ist rechtens.
Ähnlich ist es nach Schulschluss: Die Aufsicht bleibt, bis der letzte Bus abgefahren ist. Wenn Schüler länger auf dem Schulhof bleiben (um dort z. B. Basketball zu spielen), ist die Schule NICHT für deren Aufsicht zuständig!

"Ist das richtig von der Schule die Kinder in der Zeit ohne Aufsicht zu lassen?!"
Eure Schule bietet euch in der Zeit eine Aufsicht an - nämlich in der Kirche. Wenn du dein Kind da nicht hingehen lässt, bist DU in der Zeit für die Aufsicht verantwortlich.

Du kannst das Problem ja mal über den Elternrat ansprechen!

LG, Tina.

Top Diskussionen anzeigen