Sohn wird ständig verprügelt und Lehrer unternehmen nichts?!

Hallo zusammen,
Ich bin so wütend und weiß einfach nicht mehr weiter...
Mein Sohn geht in die 1.Klasse, er ist nicht gerade ein Musterschüler, macht viiiel Unsinn und plappert warlos in die Klasse! Naja, haben wir das nicht früher alle gemacht?!
Jedenfalls wird er seit Monaten ständig von ein und dem selben Jungen aus seiner Klasse getreten, gehauen, geschubst und sogar so gewürgt das er würge Male am Hals hat!
Ich habe schon mit der Lehrerin und mit der Rektorin gesprochen, habe mehrere Briefe an seine Lehrerin und an seine Rektorin mitgegeben und selbst abgegeben, doch Niemand geht auf dieses Problem ein.
Die Rektorin selbst sagte mir sogar schon das die Mutter des Jungen telefonisch nie erreichbar wäre!

Ich kann und weiß nicht mehr weiter!

Das schlimmste ist dann ja noch, das die Klassenlehrerin meines Sohnes ständig bei uns anruft um uns mitzuteilen das er wieder in die Klasse gequasselt hätte,oder kein Sportzeug *mal* mit hatte oder das er *mal* keine hausaufgaben hatte!
Um so einen *Kinderkram*(klar red ich mit meinem Sohn und sag ihm er solls nicht machen, sag ihm jeden morgen vor der schule:pass auf, hör auf deine lehrer, mach keinen unsinn und viel spass) kümmern die sich, aber wenn mein sohn ständig nasenbluten hat oder gewürgt wird oder andere verletzungen hat kümmert sich niemand drum!
Bisher habe ich keine Rückmeldung erhalten!!!
Was soll ich denn tun?
Die Mutter seh ich nie, telefonisch ist sie wirklich nie erreichbar und ich kann mir ja schlecht selbst den anderen jungen vorknöpfen!

Hilfe!
Mein Sohn traut sich auch nicht mal sich zuwehren, weil er angst hat davor das er dann wieder den ärger bekommt, wie es bisher immer war und ihm nie jemand zuhört oder ihm glaubt!
meine güte er ist ein kind!!!
Was ist mit den Lehrern heutzutage los???
Was bitte kann ich noch tun???

Bitte helft mir!:-(:-[

Christine

1

Hallo :-)

Also warum solltest du dir den Jungen nicht einmal vorknöpfen?Du musst ihn ja nicht gleich zur Schnecke machen.Aber begleite deinen Sohn doch mal zur Schule oder hole ihn ab und sag dem Jungen,dass er das zu unterlassen hat,weil du sonst mit seinen Eltern ein ernstes Wörtchen reden wirst. Sollte er dann immernoch weitermachen kannst du deinen Sohn ja mal von der Schule abholen und den anderen Jungen zu seinen Eltern begleiten. Irgendwo muss er ja wohnen ;-) Dann bekommst du villeicht ja auch mal seine Mutter zu Gesicht.

LG Jessy#sonne

2

Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung und ALLES was an Verletzungen und an Interaktionen mit der Schule laeuft, schriftlich dokumentieren.

Viel Erfolg

Catherina

3

Hallo Christine!
Ich an deiner Stelle würde mir den Jungen vorknöpfen, das musst du unbedingt selber machen! Ich finde es einfach besser wenn du dem Jungen selber die Leviten liest. Glaub mir nur das wirkt! Habe selber Erfahrung darin;-)
Ansonsten nach Hause begleiten das kommt gut an! Außerdem brauchst du von den Lehren außer leeren Worte nichts erwarten, das musst du selber in die Hand nehmen!Also versuch dein Glück und warte nicht länger!
Liebe Grüße Gaby

7

Hallo Gaby,
Mein Mann hat das schon mal getan, leider hat es rein gar nichts gebracht!:-(
Die Mutter kann ich nicht ansprechen, weil sie immer an mir vorbeirennt und es ihr egal ist!

4

Hallo Christine,

da würde ich persönlich vorbei gehen.

Meistens klärt sich das, wenn man persönlich miteinander spricht. Hatte auch mal so eine Situation.

Die Lehrer haben oft keinen Bock sich in diese Dinge einzumischen.

Viel Glück und lg von Doris

6

tja das problem hatte ich letzten wiinter mit meiner tochter.und das in der vorschule.
trotzdem find ich daneben wenn eltern sich einmischen.
ich fine kinder sollten das unter sich klären.
jedenfalls hat eine mutter aus der klasse mehrfach meine tochter bedroht,von wegen.
kommt nochmal sowas,dann passiert was.
die schule hat nix gemacht,also regel ich das auf meine art.egal wie es dann ausgeht.

9

bei kleineren Streitereien kann das vielleicht klappen, aber bei Kaempfen die sichtbare Folgen haben ja wohl kaum.

LG

Catherina

5

Hallo Christine,

ich bin Schulpflegschaftsvorsitzende an unserer Grundschule. Ich bin sehr interessiert daran, dass sich die Eltern bei Problemen an mich wenden, wen sie möchten.

Versuch es doch mal auf diesem Wege.
Bei uns würde dann ein runder Tisch stattfinden, zu dem alle beteiligten incl. Lehrer und Rektor eingeladen werden.

Wenn die Rektorin überhaupt nicht reagiert: Auch sie hat Vorgesetzte. Wende Dich evtl. ans Schulamt.

Im Zweifelsfall wirst Du Dich unbeliebt machen, aber wenn es Deinem Kind hilft, ist das ok.

LG

Silke

8

Ich frage mich, warum Du herum diskutierst, anstatt wirklich tätig zu werden.

Die Reihenfolge ist: ab zum Arzt und Attest. Dann zur Polizei und Anzeige wegen Körperverletzung. Die Polizei ermittelt dann (auch gegen Kinder) und schaltet bei Kindern unter 14 das Jugendamt ein.

Alles andere bringt Dich nicht weiter und führt bei Deinem Sohn zu Schulangst, weil er die Erfahrung macht, dass er nicht geschützt wird.

Alles Gute

Manavgat

10

#klatschMensch du hast Recht! Nur so funktionierts!
Hätte auch auch drauf kommen müssen!
Gruß Gaby

11

ach die polizei macht gar nix.
nicht mal als meine jüngste von andren eltern bedroht worden ist.auf dem schulhof.keiner hat was gemacht.
soviel zum thema polizei.

12

Hallo Christine

Was du noch tun kannst? Dir den Jungen selber vorknöpfen! Die Lehrer sind nicht für alles und jedes zuständig, auch wenn ich nicht ganz verstehe, warum sie da einfach zuschauen.....?
Wir waren selber ein paar Mal mit unseren Kindern in einer solchen Situation. Mein Mann oder ich sind dann am Morgen mit zur Schule, unser Kind hat uns den Übeltäter gezeigt und hier haben uns den vorgeknöpft mit der Drohung, wenn die Plagerei nicht aufhöre, wir seine Eltern informieren würden.
Das hat jedes Mal auf Anhieb geklappt!

Alos, nimm die Sache selber in die Hand!

Viel Glück

Fraz

13

Hallo!

Du sagst ja selber, dass dein Kind kein Musterschüler ist, vielleicht ist er ja nicht ganz so unschuldig an den Schlägereien??

Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung zu erstatten halte ich für völlig überzogen. Er lag ja schließlich nicht schwerverletzt auf dem Schulhof und die Lehrer haben zugeguckt.

Wo passieren denn die Angriffe gegen deinen Sohn? In der Schule oder auf dem Schul- bzw. Heimweg?

Ich halte es für die beste Lösung Kontakt mit der Mutter dieses Kindes aufzunehmen. Und wenn sie nicht telefonisch zu erreichen ist, dann gehe persönlich bei ihr vorbei!

14

Ich habe die anderen Antworten jetzt gar nicht gelesen sondern will dir nur raten: fahr einfach hin zu der Familie, klingel und sprech persönlich mit den Eltern bevor was schlimmeres passiert.
Haben auch so eine Würge-Prügel-Kandidaten in der Klasse, der es ausgerechnet auf meinen Sohn abgesehen hatte da er Neu hinzu kam und keinen kannte. Er wurde mit Steinen vom Bahndamm beworfen, gewürgt, geschlagen. Rückwärts an den Ranzen hängen bis zum STurz und Stuhl wegziehen beim Hinsetzen sind nur ein paar Beispiele der 1. Klasse. Habe eine Weile zugesehen und dann die Lehrerin eingeschalten. Die hat reagiert.
Aber ich habe mir auch die Eltern zur Brust genommen. So lasse ich mit meinem Kind nicht umgehen. Habe gesagt ich werde das Kind beim Oberschulamt melden, wenn sie nichts unternehmen.
Vorerst herrscht Ruhe - aber trauen kann ich dem Kind nicht!
Bestärke dein Kind darin, sich zur Wehr zu setzen. Und rede mit den Eltern! Viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen