Wieviele Leute zur Einschulung mitnehmen?

Hallo!

Am 02. September wird mein Großer eingeschult.
Ich wüßt gern, wieviele Personen man da zur Schule mitnehmen kann.
Bisher hatten wir nur an meine Eltern und seine beiden Paten gedacht-
leider arbeiten meine Eltern beide noch voll (Papi unter der Woche in Düsseldorf, Mami bekommt selbst einen Tag davor eine neue Klasse:-[). Aber meine Mutter wird wenigstens da sein, für die Zeit vertritt ihr Kollege sie.
Von den Paten kann wohl auch nur einer, denn die andere muß wohl zu ihrer Nichte zur Einschulung..:-[.
Jetzt drängt sich meine Schwester etwas auf- das will ich aber nicht, denn irgendwie hab ich dann den Eindruck, es wird echt zu voll!
Zumal ja Schwiegermutter noch mitkommt (hatte ich ganz vergessen..).
Also mein Mann, ich, Baby, Patenonkel und zwei Omas..
Ist das schon zuviel?

Lg lukimami

hallo!

glaube nicht, dass das schon zu viel ist. aber vielleicht auch schon genug ;-)
bei der einschulung unseres großen letztes jahr waren 2 omas, patin, mein freund, der papa von sohnemann und ich dabei.

lg
claudine

Hallöchen!!!

Bei uns ist es so das man max. 8 Personen mitbringen darf.
Wurde bei uns beim allerersten Elternabend noch vor der Einschulung gesagt.
Damals wurden 3 Klassen a´18 Schüler/innen eingeschult.
Die Feier fand in einer geschmückten Turnhalle statt und so hatten sie in etwa mit 8 Personen pro Schulkind gerechnet.
Bei uns wird ja dieses Jahr an einem Samstag(23.08.2008) Morgen Einschulung gefeiert mit einem Programm das ältere Schüler der Schule gestallten und dannach gibt es die Schultüte von der Lehrerin.
Weiß ja nicht wie es bei euch ist ob es im Klassenzimmer gemacht wird oder auch woanders ???
#blume
LG Claudi +Emily (3.Klasse) +Lenard (bald 1.Klasse)+#babyboy 35.SSW

Hallo

Bei uns konnten soviel kommen wie wollten.Die offizielle Begrüssung findet auf dem Schulhof statt oder in der Aula(da wird es dann aber eng) und dann gehen die Kinder in die Klassen und das dann ohne Eltern.Die dürfen dann Kaffee und Kuchen schlemmen.
Ist doch eigentlich egal ob Patin oder deine Schwester und willst Du das nicht.
Ich denke das die andere Patin auch gerne zu ihrer Nichte möchte.

lg

Das hängt von der Schule ab, wie das gehandhabt wird.

An unserer großen Grundschule wird es so gemacht, dass am Vorabend ein gemeinsamer Gottesdienst für die Schulanfänger stattfindet, da können dann alle hingehen, die Lust haben.

Am eigentlichen Einschulungstag (Samstag) wird es dann so gehandhabt, dass in die Aula zur Feierstunde nur die enge Familie, also Eltern und Geschwister mitdürfen, aus Platzgründen.
Alle weiteren Begleitpersonen dürfen auf dem Schulhof warten.

In unserer kleinen Schule gibt es einen kombinierten Einschulungsgottesdienst incl. Feierstunde und dann fahren die Kinder in die Schule zur ersten Stunde, alle anderen hinterher. Da ist dann auch jeder herzlich willkommen.

Ich hab aber immer nur meinen Mann und unsere anderen Kinder mitgenommen, Omas und Paten kamen abends zum Grillen und gut war. Nur mein Bruder ist einmal mitgekommen, weil er sich gern unsere alte Schule nochmal angucken wollte.

Hi... Uns geht es ähnlich.
Unser Großer soll am 30.8. Eingeschult werden. Eigendlich ist nur vorgesehen das die 2 Paten mitkommen. Mein Mann möchte aber gern auch seine Mutter (mal abgesehen davon das ich sie nicht mag) mitnehmen. Aber wenn wir sie mitnehmen dann wollen meine Eltern natuerlich auch. Zumal sie wesendlich mehr Kontakt zum meinen Kindern haben als meine Schwiemu.... Und das ist mir persöhnlich zuviel.
Wir machen Nachmittags noch eine Grillfeier (wenn das Wetter mitspielt) oder sonst halt im Haus und da kommen dann die anderen alle.

Top Diskussionen anzeigen