Mein Kind = NEIN-Sager

Hallo,
meine Tochter (6) ist mit allem erstmal unzufrieden. Egal, welchen Vorschlag ich mache, was ich sage, erstmal NEIN:-[, will ich nicht, mag ich nicht. Es ist so frustrierend.
Möchte ich mit ihr spielen, mache einen Vorschlag: Nein.
Gehen wir auf den Spielplatz, wage ich mal vorzuschlagen, ob wir auf einen anderen gehen, weil der Alte für sie langweilig ist (sie mault nur, wie langweilig hier): Nein.
Bei Kinobesuchen, Freundinnenbesuchen immer das gleiche. Wenn wir erstmal da sind (sollte ich mich durchgesetzt haben), oh wie schön, das machen wir jetzt immer#huepf. Aber erst wird immer gemeckert und gemotzt.
Ihr könnt Euch denken, wie anstrengend das ist. Vor allem es gibt Situationen, da muß ich darauf bestehen, daß die Sache so gemacht wird, sie muß also auf mich hören. Großes Geschrei.:-[
Das Schlimme, sie fragt mich ja nach meiner Meinung, nach meinen Vorschlägen. Egal, was ich dann sage: NEIN.
Habe ich ein Kleinkind? Für die Pubertät ist sie ja wohl noch etwas jung. Obwohl sie super zickig ist (Charakter?#gruebel). Und dann plötzlicher Sinneswandel und die Welt ist wieder schön, und Mama die Beste.
Ok, sie ist vom Charakter sehr dominant und willensstark. Fand ich früher schon gut und befürworte es heute auch noch. Aber wenn sie mich schon fragt, dann kann sie doch auch auf mich eingehen und nicht sofort sagen: NEIN.
Habe des öfteren schon gemeint, daß ich nicht mehr mit ihr spiele, oder ähnliches. Es ist ja sowieso alles falsch. Finde mein Verhalten in dem Augenblick aber kindisch. Fühle mich also auch nicht wohl.:-(
Wer hat noch so eine kleine Zicke zu Hause und kann mir weiterhelfen, wie ich zu reagieren habe?
Habe den totalen Horror vor der Pubertät. Wie soll das nur werden?#schock
Sorry fürs#bla und#danke
LG
Karola

1

Hallo Karola,

mein Sohnemann (6, im November 7) hat seit ein paar Wochen auch so eine (hoffentlich nur) "Phase" :-[

Es fängt morgens schon an :-(
Man weckt ihn ganz freundlich. Er dreht sich erstmal weg und sagt "ich will aber noch nicht aufstehen".
Dann fängt man natürlich an zu drängen, aber meist lieb, es sei denn er steht partut nicht auf.

Er führt sich auf wie ein Pascha #augen
Zum Beispiel rufen wir ihn zum Abendessen. Er kommt in die Küche und es ist noch nicht ganz alles fertig. Wird erstmal gemault.
Ob es das ins Bett gehen betrifft, spielen, umziehen, reinkommen etc. pp.

Ich sehe das alles relativ locker. Auch er ist ein Mensch mit eigener Persönlichkeit und eigener Meinung.
Die wird bei uns bis zu einem gewissen Grad auch respektiert. Aber irgendwann ist auch Schluss.
Wir sind da sehr konsequent.

Ich hoffe es ist nur eine Phase des Austestens.
Komischerweise jeden Tag das Gleiche #kratz

Naja, wenn jemand einen guten Tipp hat, ich bin ganz Ohr :-D

LG
Bianca

2

Hallo ..liebe Karola,
...das alles kommt mir sehr bekannt vor...habe das gleiche damals mit meiner älteren Tochter(heute 12) durchgemacht.
Meine Nerven waren blank...immer nur dieses NEIN und alles war ihr nicht RECHT..furchtbar...! Stundenlanges Theater ..aber waren wir am Ziel...und klein Madame gefiel es..war alles ok...binnen Sekunden manchmal..die Verwandlung von Teufel ins Engelchen. Wollte ich es wiederholen....wieder dieses NEIN...auch erklären..aber dir gefiel es doch so gut da..da war doch dies und du konntest das da machen usw...NEIN..die liebe Mama war wie immer in UNRECHT...dann wurde es mir zuviel und ich hatte echt keine LUST mehr irgendetwas mit ihr zu unternehmen.Zweifelte an mir selber...
Heute...bei meiner Jüngsten (7Jahre) alt ..bin ich um einiges an Erfahrung gereift...will sie nicht...gut..ok ..dann halt nicht...! Klar...blieb die Reaktion meiner Tochter nicht gelassen...das war ihr dann ja auch nicht RECHT...aber das habe ich durchgezogen...du wolltest nicht...jetzt ich nicht. Das hat sie dann noch einmal versucht..und meine Gelassenheit hat sich bewehrt...ein NEIN..höre ich kaum noch! Ich habe mir geschworen ..das machst du nicht noch einmal durch!
Kindisch finde ich dein Verhalten nicht..so lernt sie nur..das sie mit dir nicht mehr den Molli machen kann...ich kann dir nur raten das durch zu ziehen..aber entscheiden mußt du das natürlich selber....Mir hat es geholfen ..auch wenn es mir zuerst leid tat..aber heute bin ich froh darum...meine Große..wo ich mich damlas nicht durchgesetzt habe ...macht heute noch dieses Theater..auch wenn ich wesentlich gelassener reagiere..ist es viel schwieriger in diesem Alter dagegen zu steuern...und wie du schon sagst...Horror vor der Pubertät...es ist die Hölle...meine Große ist der Horror pur und ich brauche bei Ihr leider heute oft die Unterstüzung meines Mannes, da ich mich damals nicht durchgesetzt habe. Ein kleiner Trost..ich höre von vielen das gleiche und meist bei den Erstgeborenen.Aber ein Handbuch oder eine Lehre ..wie erziehe ich mein Kind..gibt es ja leider noch nicht.Dafür aber Erfahrungsaustausch...und ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Liebe Grüße
Andrea

3

Hallo Karola,

genauso ist meine jüngere Tochter auch.
Sie ist mittlerweile 11 1/2 Jahre alt und hat dieses Verhalten schon seit sie 2 Jahre alt ist.

Sie ist ebenfalls eine sehr starke Persönlichkeit und verhält sich außer Haus ganz anders und ist immer sehr lieb in der Schule oder bei Freunden.

Sie versucht durch ihr Verhalten meine Aufmerksamkeit zu erhalten. Mittlerweile versteht sie aber, daß ich ihr mehr zuhöre, wenn sie nicht immer gleich meckert und motzt.
Meine große Tochter (14 J. ) ist schon immer ruhig und ausgeglichen.

Je älter sie wird, desto klarer wird ihr auch ihr eigenes Verhalten, und oft reißt sie sich zusammen und denkt erst nach, bevor gemotzt wird.


Auf der anderen Seite ist sie sehr sensibel und viel hilfsbereiter und aufmerksamer als die "ruhige" Große.

Du siehst, andere haben auch Zicken.....

LG von Doris:-)


4

Hallo#danke#danke#danke,
es ist so tröstlich zu wissen, daß es auch anderen Müttern so geht.
Wenn ich Besuchskinder hier habe, was 2 - 3 mal in der Woche ist, dann sind die Kinder lieb und tun meistens das, was ich sage oder vorschlage. Dann habe ich das Gefühl, daß mein Kind ein#drache ist. Andere Kinder sind lieb. Klar, ich sage mir auch, die sind zu Hause bestgimmt anders, aber so anstrengend wie meine???#kratz
Das Schlimme bei mir ist leider, daß ich nicht nachtragend bin. Mein Mann sagt, ich solle nicht immer so schnell nachgeben und vergessen. Er hat ja recht. Aber es widersetzt mir einfach, wenn ich "olle Kamellen aufwärmen" soll. Ich weiß, dadurch lernt sie auch.
Ich werde mich aber an die "Anweisung" versuchen zu halten. Ich denke, die Pubertät wird noch schlimmer.
Dabei habe ich schon eine Große (23). Die Pubertätsschwierigkeiten gab es überhaupt nicht. Sie ist unauffällig geboren, unauffällig aufgewachsen und unauffällig erwachsen geworden. Habe also keine Erfahrung.
Aber trotzdem #danke
LG
Karola

5

Hallo Karola,

das hatten wir auch und es war eine schwere Zeit. Geholfen hat uns dann die Erkenntnis, daß unsere Tochter eben gerne selbst aussuchen möchte was, wo und wann sie spielen/lernen/entspannen möchte. Wie es nunmal bei starken Persönlichkeiten auch sein sollte.

Das möchte ich ihr durch mein Gemaule oder unbewusste Äusserungen auch nicht abtrainieren.

Abwehr kann aber auch durchaus Überforderung durch eine ständig anwesende und somit dominante Mutter sein.

Das mein ich jetzt nicht böse und versteh mich bitte nicht falsch. Seit ich dies erkannt habe, läuft unser Zusammenleben wesentlich entspannter ab. Ich lasse sie kommen. Entweder ich habe Zeit und Lust mit ihr etwas zu tun oder eben nicht. Wenn ich sie frage ob sie in den Park möchte oder ins Baden und sie sagt nein, dann nehm ich das halt an und gut ist.

Mein Kind ist nun 6 Jahre alt und macht gerade in Sachen Persönlichkeitsentwicklung riesensprünge.

Hoffe ich konnte dir mit meinen Ansätzen etwas weiter helfen.

LG
BArbarelle



6

Wilkommen im Club, mein Sohn ist genauso. Grundsätzlich NEIN. Aber wenn er es dann erst mal gemacht hat/erlebt hat, ist es das wunderbarste auf der Welt...Aber das ist schon immer so bei ihm. Da muss man sich daran gewöhnen.......und entsprechend agieren. Ich sag ihm vorher gar nicht was wir machen, ich werf ihn sozusagen ins kalte Wasser...und bisher hat das funktioniert...:-p

Top Diskussionen anzeigen