Hilfe, meine Tochter schlafwandelt

Hallo liebe Mamis, meine Tochter Jule (wird in drei Monaten 8) schlafwandelt. Am Samstag stand sie zweimal auf der Treppe, einmal war ich noch wach, als sie mir ihrer Bettdecke erschien. Ich sprach sie dann an und sie war völlig verwirrt. Hab sie dann ins Bett zurückgebracht. Dann war es mitten in der Nacht und sie rief nach mir, stand wieder auf der Treppe (rückwärts) und beschwerte sich, dass es so dunkel sei. Sie war wieder völlig daneben. Als ich sie morgens daraufhin ansprach, wusste sie nichts mehr. Gestern abend (ich war auch noch wach) machte sie im oberen Stock überall Licht an, Bad und ihr Zimmer und legte sich wieder ins Bett und schlief. Hilfe ich finde es gruselig, kann mir jemand einen Rat geben, was hat es für einen Grund und kann man vielleicht (hömeophatisch) was da gegen tun. Vielen Dank für ganz viele Tips. Peggy

Hallo!
Ich schlafwandele auch (bin jetzt 30), nicht regelmäßig, aber immer wieder mal.

Bei Kindern scheint das relativ normal zu sein, lies mal hier: http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/schlafwandel.html

was dagegen tun kann man soweit ich weiß nicht. Ich hab festgestellt, dass es oft so ist, wenn ich rastlos eingeschlafen bin weil ich meinte was vergessen zu haben

Hallo,

da musst Du Dir keine Sorgen machen. 15% der Kinder in dem Alter schlafwandeln. Das hängt mit der Entwicklung des Gehirns in der Kindheit zusammen. Was Du tun kannst, ist euer Haus oder eure Wohnung abzusichern, dass sie nirgends runterfällt oder so. Mein heute 11-jähriger hat in dem Alter auch schlafgewandelt, ist orientierungslos durch die Wohnung gelaufen, aber jetzt macht er das nicht mehr. Wichtig ist nur, dass Du deine Tochter ganz ruhig und langsam wieder in ihr Bett bringst.

Liebe Grüße

Hi,


meine Große schlafwandelt seit sie 6 Jahre alt ist, aber mir ist schon früher aufgefallen, dass sie oft im Schlaf spricht. Seit sie in der Schule ist schlafwandelt sie regelmäßig.

Es ist immer zwischen 22.00 und 24.00 Uhr wenn sie auf Wanderschaft geht.

Wir haben zu Ihrer Sicherheit an die Treppe ein Gitter gemacht, trotzdem Schlafe ich immer sehr unruhig, ich habe einfach Angst sie fliegt doch irgendwann einmal die Treppe runter.

Laut KA kann man nichts dagegen machen, die Kinder verarbeiten so den Tag.

LG

Tanja 7,6,3,#baby10 Monate


Guten morgen


mein Sohn (4) macht es auch zwischen durch. Es ist aber normal.Man sollte sie nur nie wecken sondern behutsam wieder ins bett bringen.
Mein Sohn hat allerdings für mich auch wenn es sich blöd anhört ein tolles schlafwandeln.
Beim schlafwandeln macht er immer andere Sachen wie:

-Spülmaschine ausräumen(nachts um 3)
-Spielt mit dem Puppenbuggy und räumt auf was er verursacht hat.
- letztes mal hat er sich einfach an den esstisch gesetzt als würde der aufs Mittagessen warten

Anzu sprechen war nicht drin,der hat einen zwar angesehen,aber so als würde er durch einen durch schauen.

Mein KIA meinte,es sei normal und er habe auch 3 kinder die schlafwandeln-allerdings keine der 3 würde ihm die spülmaschine machen :-P (mein KIA meinte freu dich doch wenn er es macht*gg* natürlich nicht ernst gemeint aber er wollte mir die angst nehmen,weil ich dachte da wär was schlimmes)

Ich bin schon dran gewöhnt das er hin und wieder schlafwandelt.
Das letzte mal war erst letzten Monat.
Diana

Top Diskussionen anzeigen