immer wieder Bremsspuren...

Hallo,

gibt es das bei Euch vielleicht auch?

Ein Junge aus der Nachbarschaft, 8 Jahre, spielt des öfteren mit meinem Sohn.
Alles schön und gut, doch wehe er muss mal bei uns auf Toilette ein großes Geschäft machen...
Er macht mit der Klobürste einfach nie sauber und die halbe Verdauung klebt noch an der Schüssel! Ich find's sooo eklig!!
Ich nehm ihn dann immer dezent zur Seite, weil Diskretion- muss ja nicht vor meinem Sohn sein, will ihn ja schließlich nicht bloß stellen. Und erkläre ihm, dass er die Toilette nicht ordentlich verlassen hat und er nochmal mit der Bürste nach schrubben soll.
Ihm ist das dann auch immer sehr unangenehm, wischt dann noch mal nach, aber selbst dann ist es nicht astrein, aber dann lass ich ihn auch.

Ich hab ihm jedoch heute gesagt, das er hier immer gerne und selbstverständlich auf Toilette darf, nur falls er diese nochmal so schmutzig hinterlässt, soll er für's große Geschäft nach Hause auf Toilette.

Ist das überzogen? Mein Sohn ist ein Jahr jünger und hat das sauber machen bestimmt schon 3 Jahre drauf.
Wie würdet Ihr reagieren?

LG, Nicole

Hallo,

ich find's übertrieben und würde es an deiner Stelle einfach stillwschweigend wegmachen. Ist zwar nicht schön, aber ist hakt noch ein Kind...

LG

hm...also ich denke, du wirst damit nicht viel erreichen. die sauberkeitserziehung fängt ja nunmal zu hause an und wenn es dort nicht so gehalten wird wie bei euch, ist das wohl vergeblich. meine jungs machen die toilette auch sauber - sie sind 7 und 4 1/2!
was bei uns ganz ekelig war - es war mal ein junge bei uns und plötzlich schwamm da pipi unter der toilette. da ich meinen sohn vor kurzem erst beim steh-pinkeln erwischt hatte, wußte ich nun nicht, woher es kommt. am nächsten tag war der junge wieder hier und wieder ne pfütze #kratz...doch von ihm? keine ahnung...denke schon, denn danach war nichts mehr. beim nächsten mal werde ich versuchen drauf zu achten, wenn er auf die toilette geht und ihm sagen, er möge sich bitte hinsetzen...

lg
claudine

hallo Nicole,

meine Kinder mache eigentlich grundsätzlich die Toilette nach dem großen Geschäft sauber, aber manchmal vergessen sie es und das Hände waschen, leider...aber nur manchmal und meistens dann wenn sie schnell wieder raus wollen zum spielen, weil sie Angst haben etwas zu verpassen.....

Nunja, mein Kleiner hatte mal einen Freund hier bei uns, der das auch nicht gemacht hat, auch nicht Hände gewaschen, dann hat dieser Junge auch extrem gestunken, nach sch....nee sagen wir lieber KOT......, als ich ihm ABS Socken geben wollte (Wir haben Laminat) es war kalt und er ohne Socken, sagte er nee lieber nicht ich habe 5 Warzen unterm FUß#schock. Ich ihm dann aber welche angezogen und das ganz schnell....

Du müsstest mal abschätzen, wie es bei ihm zu Hause so ist? Entspricht es dem was du dir vorstellst? Ich guck mir auch immer das zu Hause von den Freunden meiner Kinder an. Vo dem Besagten oben auch, und da habe ich dann konsequent den Kontakt abgebrochen.....mein Sohn hatte sich geekelt dort aufs Klo zu gehen.....

Viele werden jetzt sagen, wie überzogen.....aber das ist mir egal. Ist schon schlimm genug, dass meine Kinder verlernt haben in der Vorschulzeit sich die Hände nach dem Klo zu waschen, wegen Erziehermangel....

"Viele werden jetzt sagen, wie überzogen.....aber das ist mir egal. Ist schon schlimm genug, dass meine Kinder verlernt haben in der Vorschulzeit sich die Hände nach dem Klo zu waschen, wegen Erziehermangel...."

das stimmt, auf sowas wird gar nicht mehr in kigas geachtet. teilweise gibts nichtmal seife:-[ und dann sinds die eltern, die in der erziehung versagt haben, jaja:-p

Hallo,
etwas ähnliches habe ich auch mal erlebt. Mein damals 11jähriger Sohn verabredete sich mit einem 11jährigen Klassenkameraden zum Fußballspielen auf dem Fußballplatz (ca. 300 m von unserem Haus entfernt). Nach einer Weile klingelte es und der andere Junge wollte bei uns auf die Toilette gehen. Hab ich ihm selbstverständlich gestattet, hatte mich dann aber gewundert, wie schnell der Junge danach wieder draußen war.

Als ich dann in Badezimmer nachschauen war, traf mich fast der Schlag. Da waren nicht nur Bremsspuren, sondern die Scheiße war auf der kompletten Brille verschmiert etc. Ich bin echt fast ausgerastet. Es war Sonntagnachmittag und ich wollte eigentlich lieber einen schönen Tag im Garten haben, als die Scheiße fremder Kinder zu putzen. Mir war es dann auch egal, ob ich den Jungen bloßstelle oder sonstwas. Ich habe ihn hereingerufen und die Toilette gezeigt. Er meinte nur, dass sei ihm eben passiert. Auf die Idee, das wegzumachen, ist der gar nicht gekommen. Ich habe ihm dann gesagt, er solle seine Sachen packen und verschwinden und nie wieder bei mir auftauchen.

Einige Zeit später rief dann seine Mutter bei mir an, was ich mit ihrem Kind gemacht habe. Es kam völlig verstört und verweint zu Hause an. Als ich ihr dann erklärt habe, wie mein Badezimmer aussieht, meinte sie, das könne doch mal einem Kind passieren und da soll ich mich doch nicht so anstellen etc. Nein. Der Junge war nicht mehr so klein, sondern 11 Jahre alt. Er war überhaupt nicht bei mir zu Hause, sondern auf dem Fußballplatz und bat mich, meine Toilette benutzen zu dürfen und dann hat er die dann auch sauber wieder zu hinterlassen!

Jedenfalls hat diese Mutter mich nie wieder eines Blickes gewürdigt und der Junge war auch nie wieder bei uns!

urbani

Hi, so was hatte ich noch nicht.
Aber einen 7 Jährigen, der mich rief mit den Worten:
" Bin fertig"

Meinte ich " Und ?"#kratz

Sagte er : "Popo abputzen"#schock

Der kleine Spack bekam von Mutti noch regelmäßig den Allerwertesten abgewischt
Das konnte er dann mal fein selber machen.
Er ist nie wieder gekommen.....#kratz;-)#freu

Top Diskussionen anzeigen