10 Jahre alt und mag nicht woanders schlafen,normal?

Hallo,

ich weiß nicht woran es liegen kann,aber meine Tochter mag absolut nicht woanders schlafen ( ausser bei Oma,da schläft sie häufiger mal).

Was und wir sie schon abholen mussten,oder sie uns wieder nach hause gebracht wurde.............:-(

Letztens wollte sie nicht mal beim Nachbarkind schlafen ( Reihenhaussiedlung das Haus steht unserem direkt gegenüber,durch unser Büro schaut man in ihr Kinderzimmer........wir kennen uns seit 7 Jahren recht eng).

Allerdings steht nun im Sep. eine längere Klassenfahrt an ( es geht für 9 Tage an die Nordsee-wir sind in Berlin).

Da muss sie mit !!!

Den Ponyhof,auf den sie Ostern erst wollte haben wir 2 Wochen vorher absagen müssen,weil sie richtig "panisch" wurde.

Ich kann mir wirklich nicht erklären woran es liegt.......

heut schläft sie bei einer Freundin,dort ist Geburtstag und alle Mädels aus der Klasse schlafen auch da,nur mein Kind hat gestern Abend wieder angefangen zu weinen,sie will da nicht schlafen...........

Ich hab mit ihr gerdet,nun willl sie es doch versuchen
Aber ehrlich gesagt,hab ich keine Lust sie da heut nacht abholen zu müssen.

Mensch,wie kann man ihr denn helfen?

Gruss asile,schon etwas verzweifelt.

Och Mensch, das ist ja komisch.

Die meisten Mädels freuen sich doch, wenn sie mal bei ner Freundin übernachten dürfen. das war für mich früher was ganz besonderes (und aufregendes)

Habt ihr denn manchmal ein anderes Kind bei euch - damit sie auf den Geschmack kommt? Wenn das der Fall ist, vielleicht kannst du mal ein anderes Kind einladen und die beiden dann woanders schlafen lassen als in ihrem Zimmer, aber eben trotzdem bei euch zuhause? So als kleines Abenteuer? Keine Ahnung, wie euer Haus (Wohnung?) aufgebaut ist, aber vielleicht habt ihr ja ein Gästezimmer oder einen geräumigen Keller? Dann würde sie schonmal nicht in ihrem Bett schlafen und dann ist der Schritt zum Schlafen in einer fremden Wohnung nicht mehr so groß.

Hallo,

es schlafen häufiger Kinder hier,das mag sie auch.Nur halt nicht woanders.

In einem anderen Zimmer könnte sie schon schlafen,aber ihr Zimmer ist schon was ganz besonderes,da sie ihr Reich allein unter dem Dach hat ( also ein grosses Zimmer),damit kommt sie sehr gut klar,allerdings ist es offen geschnitten.

Hmmm,ach ich weiss ja auch nicht....mal schauen,ob sie heut Nacht durchhält,noch kam kein Anruf.

Gruss asile

Hallo!

Mein Sohnemann ist auch so drauf!
Er wird im Mai 10 und wollte noch niemals wo anders schlafen....

Aber wo ist das Problem?
Er fährt nächste Woche auch nicht mit auf die Klassenfahrt, weil er absolut nicht möchte....dabei ist er gut in die Klassengemeinschaft integriert und hat viele Freunde!
Ich wüßte nicht, warum ich ihm da Streß machen sollte.....

Sie werden doch sooo schnell groß!!

LG Sybille

Hallo,

eigentlich will ich ihr auch keinen stress machen,ich würde sie ja sogar eventuell zu hause lassen ( das sag ich ihr allerdings nicht),nur ist es so,dass sie sich zum jhetzigen Zeitpunkt sogar auf die Klassenfahrt freut.........und wenn ich ersteinmal bezahlt hab und das sind immerhin knapp 300 Euro und sie dann nach 1-2 Tagen wieder abholen muss,sind das mit Benzingeld gute 400 Euro und so dicke haben wir es ja auch nicht...;-)

Zudem gab es bezüglich der Klassenfahrt eh schon ein grosses Hick-Hack....aber das ist ein anderes Thema.

Gruss asile

also soweit ich weiß, ist es gesetzlich verankert, dass zur schulbildung auch klassenfahrten gehören und sie eigtl mitgemacht werden müssen, es sei denn, es liegt ein triftiger grund vor...

weiteren Kommentar laden

Hallo,

warum MUSS deine Tochter mit auf Klassenfahrt?

Die Freundin meiner Tochter war auch nicht mit, weil sie, ebenfalls mit 10, nicht woanders schläft.

LG Yvonne

Hallo,

naja,sie steht da ganz schön unter Druck,als einzige will sie ja auch nicht zu Hause bleiben, zumal die andere 4.,also dann 5. Klasse ja auch mitfährt und noch eine weitere Klasse in dem Jahrgang gibt es dann nicht.

Zudem freut sie sich zur Zeit ja auch noch auf die Klassenfahrt, so wie sie sich auch bis 2 Wochen vorm Ponyhof auf die Reise gefreut hat.....(die wir ja dann abgesagt haben).

Naja ,ist schon schwierig das Ganze.

Gruss asile

Hallo,

Meine Tochter ist genauso drauf - obwohl sie mittlerweile 14 ist.
Sie schläft nicht bei ihren Freundinnen,nichtmal bei Verwandten - einzig allein bei ihren Vater.

Klasenfahrt ging mit ihr auch nie,wir haben sie in der 5.Klasse einmal losgeschickt,5 Tage,und mussten sie am 2. Tag wieder abholen.
6 und 7 Klasse ist sie garnicht mitgefahren,
und jetzt die 8. hat sie es zum Glück mal alle 6 Tage geschafft.
Bei Freundinnen schlafen will sie immer noch nicht.

Jedenfalls,ich verstehe nicht wieso sie denn zur Klassenfahrt mit MUSS.

Helfen kann man ihr eig. nicht,dein Kind muss es aus freien Stücken wollen,und auch das Gefühl haben dass sie es schafft.
Anders wird die es entweder garnicht oder nur unter Qualen schaffen.

Du solltest es deiner Tochter überlassen,wann sie bereit dazu ist,und sie nicht überreden wollen oder mit Zwängen dazu bringen.

Richtwerte gibt es einfach nicht,da jedes Kind anders ist und sich anders entwickelt.

Irgendwann wird die Zeit kommen,dass will sie es von alleine
möchte - Oder eben nicht.

Ich schlafe übrigens auch ungern woanders ;-)

Lg
phys

Hallo,

ich setze sie ja nicht wirklich unter Druck,aber sie fühlt sich halt von der Klasse unter Druck gesetzt.

Die Reise stand schon auf der Kippe und es gab mächtig Ärger,weil die Lehrerin die Reise einfach buchen wollte ohne es vorher mit uns richtig ab zusprechen.

Es wollten schon einige Kinder nicht mitfahren,da es uns als zu teuer erschien,nun ist es aber so,dass wenn wir 7 Eltern die Reise gekippt hätten,dann hätte die andere 4. (dann5.)Klasse auch nicht fahren können,allerdings war bei denen alles geklärt und die Kinder freuten sich.
Unsere Kinder wurden von der Lehrerin als Spielverderber hingestellt,sollten sie nicht mitfahren......(ehrlich wahr!).

Meine Tochter freut sich zudem wirklich auf die Reise ( sie begreift glaub ich noch nicht wie lange sie weg sein wird,denn es ist ja noch ne Weile hin...)Wenn ich jetzt aber das Geld einzahle,denn muss sie mit,denn ich kann ja nicht einfach knapp 300 Euro hinblättern und sie dann nach 2 Tgen abholen und nochmal 100 Euro Benzinkosten dazu....

Also,was ich meine ist,wenn sie sich jetzt entscheidet,dann müsste sie dann auch wirklich fahren....
und....ich hab ihr ja auch erklärt: ein bischen Heimweh darf man ja haben.Ich kenn das ja auch,bin auch immer froh,wenn ich wieder zu hause bin....

Viele Grüsse asile

Meine Tochter ist 8 Jahre alt. Hat schon oft woanders geschlafen (bei Oma und einer Freundin) und von heute auf morgen nun nicht mehr. Inzwischen schläft sie abends nicht mal mehr allein ein. Die Steigerung gabs gestern: jetzt schläft sie nicht mal mehr mit Papa ein. Ich war gestern Abend aus und als ich um 22.30 Uhr nach Hause kam, saß sie munter aber mit Augenringen im Wohnzimmer auf dem Sofa. Sie könne ohne mich nicht einschlafen - mit Papa ginge das jetzt nicht mehr. #schock

Das bedeutet jetzt also für mich, dass ich JEDEN Abend mit ihr ins Bett gehe und dass ich erstmal abends nicht mehr aus dem Haus kann. #schmoll

So kanns kommen. #schmoll Ich hoffe, dass das nur eine kurze Phase ist. Aber es könnte auch eine längere Phase sein. An Klassenfahrten oder sie bei Oma oder einer Freundin übernachten lassen, daran ist jetzt erstmal gar nicht zu denken.

Du siehst, es geht noch schlimmer und vor allem, du bzw. deine Tochter ist nicht allein mit dem Problem! #augen

Ich war genauso und ich bin es noch heute!

Woher es kommt weiß ich nicht - ich habe es nur immer abgelehnt und fand die Schulfahrten immer so entsetzlich! Ich mochte dieses Zusammengeknüngel nicht im Zimmer, ich mochte dieses zwanghafte Zusammensein nicht, ich wollte meine Privatsphäre haben! Schon als Kleinkind!

Heute mag ich es auch nicht - ich habe einfach meinen Rhythmus drin, meine Art und kann mich nicht locker lassen!

Ich will ins Bett wann ich will und nicht u.U. noch bis 4h früh Smaltalk halten - ich mag nicht aufstehen bei anderen und feststellen, daß die anderen noch schlafen! Ich will Essen wenn ich Hunger habe und nicht warten müssen o.ä.

Zum Glück verstehen es meine Freunde und bringen mich nicht in die Verlegenheit ;-))

Ich muss einer Posterin recht geben, warum muss deine Tochter mit zur Klassenfahrt?????

Es gibt Kinder, die finden es toll, andere eben nicht.. Ich habe von jeder Sorte 1

Der Große fährt super gerne auf Klassenfahrt/Judo oder Fußballfahrt. Der Kleine überhaupt nicht.....und ich würde ihn niemals dazu zwingen irgendwo hinzufahren, wenn er es nicht möchte....ich meine jetzt z.B. Klassenfahrten........Eine Bekannte von uns, die ihren Sohn auch "überreden" musste mitzufahren, musste ihn 3 Tage später wieder abholen. 190€ in den Sand gesetzt und dann noch die Benzinkosten für die Abholung, waren 500KM....Aber naja, das muss eben jeder selber wissen....

Hast ja noch ein bißchen Zeit bis zur Klassenfahrt.....

Ich habe als Kind nie gerne woanders geschlafen....Oma und Opa waren weit weg....

Ich bin heute noch so ein Kind :-)

Ich mag das einfach nicht, ich schlaf dann schlecht und wach nachts auf, weiß nicht wo ich bin und will einfach nur in mein eigenes Bett, bin irritiert von Gerüchen und so weiter...
... auf Klassenfahrten und im Ferienlager... (hab ich nur 2 mal gemacht einmal in der 2. Klasse und einmal in der Pubertät) bin ich vor Heimweh immer fast gestorben und das lag nicht nur daran, dass ich zu meiner Mama wollte sondern an dem ganzen Umfeld... ich bin irgendwie so ein zu-Hause-Tier...

Ich finde das auch nicht schlimm, wenn sie nicht möchte... aber wenn sie will und sie fährt mit, dann würde ich sie da auch nicht abholen dann... #kratz

Generell wollte ich Dir eigentlich auch nur sagen, dass ich es nicht so beunruhigend finde und es halt so Leute gibt, die nicht gern woanders schlafen :-D

konsequenz würde ihr helfen:

entweder sie will wohin, du zahlst und sie muss dann hin, oder sie entscheidet sich von anfang an dagegen. entweder sie will eben nie woanders schlafen, oder sie traut sich eben doch einmal. du könntest auch, wenn eine fahrt ansteht und sie mitwill sagen, sie muss vorab dafür als vertrauensbeweis bei einer freundin schlafen und wenn es klappt, dann buchst du eben auch eine längere tour.

wenn sie jedesmal solche zickereien durchbekommt, viel freude in der pubertät!;-)

Echt schon schwer,es würde ja auch eine längere Klassenreise,als die normal üblichen 4/5 Tage.

Ich würde dir auch raten,mach ihr klar,dass es einige,und nichtmal nur 1 Nacht wäre,die sie weg wäre,und dass WENN sie sich entscheidet,dass es dann auch dabei bleibt,ja das kann eine 10jährige abschätzen!

Wie hat sie denn nun die Nacht bei ihrer Freundin überstanden?Ist sie geblieben?
Wenn ja,frag sie,ob es für sie nun wirklich sehr schlimm war.Wenn nicht,dann kann sie doch eben mit dieser Freundin auch auf Klassenreise schlafen.

Viel Erfolg bei der Entscheidung!

Top Diskussionen anzeigen