Hat jemand Einschulung mit 5 bereut?

Hallo,

da unsere Tochter ein Kann-Kind ist (November 2002) haben wir sie nun für die Schule eingeschrieben.
Da sie mein erstes Kind ist, habe ich keine Erfahrung mit der Schulreife. In der Vorschulgruppe sei sie wohl ganz vorne mit dabei, und auch innerlich ausgeglichen. Ausserdem ist sie hochmotiviert, in die Schule zu gehen, und ihr macht es im KiGa schon seit längerem keinen Spaß mehr.
Trotzdem habe ich ein etwas ungutes Gefühl, wenn ich daran denke, dass sie ab September in die Schule geht.
Geht es jemanden ähnlich?
Astrid

Meine Tochter wurde mit genau 5 Jahren und 6 Monaten eingeschult.Inzwischen besucht sie die 5 Klasse eines Gymnasiums.Das Lernen in der Grundschule ist ihr leiht gefallen,und trotzgem gab es mal schlchete Tage,und Heultage wo sie überhaupt keine Hausaufgaben machen wollte,aber ich denke das hängt nicht vom Alter ab,das ist in jedem Alter so.

Hallo,

so in etwa, wie Du Deinen Sohn in Bezug auf den KiGa beschreibst, würde ich meine Tochter auch beschreiben.
Da stellt sich halt die Frage, was für ein Kind besser ist, lieber vorsichtshalber 1 Jahr länger im KiGa lassen, oder bei Bedarf in der Schule zurückstufen lassen...
Astrid

Danke, Du verstehst micht...

Top Diskussionen anzeigen