Gymnasium: Französisch oder Latein???

meine tochter kommt im august aufs gymnasium und ich muss mich jetzt entscheiden welche zwei fremdsprachen sie lernen soll. englisch ist für mich klar. aber als zweite fremdsprache stehen französisch und latein zur auswahl.
welche sprache lernt euer kind? und wofür ist es gut französisch zu lernen? brauch man das später? bei latein würde ich sagen das es von vorteil wäre wenn sie später einen medizinischen beruf lernt. oder?
würde mich über eure erfahrungsberichte freuen!!!
lg konstanze

Hallo!

Muss sie das jetzt schon entscheiden???? Sie kommt doch in die 5. Klasse oder?

Ich würde zu Latein tendieren, aus den von Dir genannten Gründen. Ich habe auf dem Gym. Franz. gelert und uich kann nüscht mehr. Heute arbeite ich im Gesundheitswesen und wäre anfangs froh üer lateinische Grundsätze.

LG

Hallo,

so nebenbei, Latein gilt als Pflichtsprache im Geschichtsstudium,genau wie Englisch. Dann musst du noch ein dritte Sprache habe. Als "unlateinisch" würde ich Geschichte(im Grundstudium Antike als Pflicht!) und vor allem Romanistik nicht bezeichnen;-)

LG

Moni

Macht ja nichts. Hab mich nur gewundert, mehr nicht;-)

Liebe Grüße

Moni (die Geschichte studiert hat;-))

Dito - also Mittelalterliche auf MA

Liebe Grüße,
Larissa

Spezialisiert auf Neuzeit mit M.A. abgeschlossen. Der bester Studiengang überhaupt;-) Liebe Grüße Moni (meine Entertaste spinnt;-)

Hi,

finde Latein definitiv nur interessant, wenn man jetzt schon wüßte daß das Kind unbedingt mal in die Medizinrichtung gehen will.

Französisch wird im Beruf gerne gesehen als 2. Sprache nach englisch.
Und bei mir kommt noch dazu daß wir oft in Frankreich in Urlaub sind, klarer Vorteil wenn man die Sprache beherrscht.;-)

lg
leonie

Hallo,

hat sie nicht vielleicht die Chance alle drei Sprachen zu lernen?
Bei mirwar es damals so: 1.Fremdsprache Französisch(ab der 5.Kl.), ab der 7.Klasse 2. Fremdsprache Englisch und ab der 9. Klasse als WPF Latein

Top Diskussionen anzeigen