zur Strafe fällt Sportunterricht aus?!

Hallo zusammen,

will hier mal fragen was Ihr davon haltet - bin mir nicht sicher ob ich allein das irgendwie daneben finde.

Gestern hätte mein Sohn (1. Klasse) in der 5. +6. Stunde Sportunterricht gehabt.

Da sich die Kids im Matheunterricht nicht sonderlich gut benommen haben hat die Lehrerin - die gleichzeitig auch Sport unterrichtet den Sportunterricht gestrichen, die Kids in der Klasse behalten und sie 2 Unterrichtsstunden lang Aufgaben machen lassen. Mein Sohn hat 2 (!!!) DinA4-Seiten voll Matheaufgaben geschrieben.

Finde, dass der Sportunterricht (der sowieso nur 2 Stunden/Woche unterrichtet wird) nicht zur Belohnung da sein darf sondern dass er ein festern Bestandteil des Unterrichts ist.
Wenn im Sport was schief läuft streicht sie ja bestimmt nicht den Matheunterricht.
Schlimmer noch - mein Sohn sieht das so, dass nun Mathe ein Strafunterricht ist.

Was haltet Ihr davon?

LG,

Happy

1

#kratz#kratz#klatsch, also das ist ja wirklich eine recht merkwürdige Methode und in meinen Augen pädagogisch wenig wertvoll!! Vielleicht hätte sie gerade weil die Kinder sich nicht so dolle benommen haben, erst recht Sport machen sollen, denn könnte ja sein, dass die Kids einfach wenig ausgelastet waren... #gruebel
Dass Lehrer Unterricht als Strafe ausfallen lassen habe ich noch nie gehört....#augen, kann das nicht gut finden, zumal wie Du schon sagtest, als nächstes fällt dann Deutsch aus, weil die Kinder in Mathe "böse" waren oder wie...
Lg Sandra

2

aber... vielleicht..... habens die Kinder verstanden... und wissen fürs nächste mal bescheid.

Drastisch, aber.... weißt du wie der Unterricht vorab genau verlaufen ist?

Also, wenn meine Tochter nur rumtollt und durchdreht und alle anderen mit, finde ich die Strafe ok. Immerhin wurde da ganz bestimmt der Arbeitsstoff der vorangegangenen Stunde nochmals durchgearbeitet und weils so schöne war noch welche oben drauf.

Zwar wäre der Sportunterricht sinnig gewesen um ihre Energie rauszulassen, aber.... du weißt wirklich nicht wie die Situartion in der Klasse war!!!

3

Ja ich kenne das auch.
War bei meinem Sohn in der Klasse auch mal so.
Sport ist nunmal das Fach was die meisten Kinder vor allem die meisten Jungs am liebsten machen.
Wenn man in Mathe oder Deutsch mal nur Mist macht finde ich solche Konsequenzen völlig ok.

Bei meinem Sohn in der Klasse hat es gewirkt.

Mal davon ab finde ich es als Mutter auch gut.
Sport ist nicht wichtig, wenn man im Matheunterricht aber nicht weiter kommt weil die Kinder ständig Mist machen ist das schlimm.


Gruß
Arkti

11

Sport ist nicht wichtig???????????

Die Kinder bewegen sich eh schon viel zu wenig, da ist Schulsport noch wichtiger als früher!! Ausserdem ist erwiesen, das Bewegung das Denkvermögen fördert.

Es gibt bestimmt auch andere Methoden, die Kinder wieder ranzukriegen, als ein verbindliches Unterrichtsfach ausfallen zu lassen.

Gruß
Moni

13

Wieso ist Sport nicht wichtig ?

An unserer Grundschule ist z. B. üblich, daß die Erstklässler zwischen 2 Unterrichtsstunden auf den Schulhof gehen um sich mal kurz auszutoben. Gerade in der 1. Klasse sind die Kinder es noch nicht gewohnt, über einen längeren Zeitraum stillzusitzen und konzentriert zu arbeiten.

Statt Sport ausfallen zu lassen, hätte die Lehrerin lieber alle Kinder mal an die frische Luft geschickt, dann klappt das auch wieder mit dem Rechnen.

Ich frage mich hier oft, nach welchen mittelalterlichen Methoden eigentlich an deutschen Grundschulen gelehrt wird, bzw. ob verschiedene Lehrer wirklich die Berufsbezeichnung Pädagoge verdienen !

Gruß
Mrs. Peel

4

Hey!

Ich finde es schade, dass sich die Lehrerin nicht was Besseres hat einfallen lassen.

Schnell mal den Sportunterricht gestrichen, der besonders für Erstklässler als Ausgleich wichtig ist. Nun, das war der einfachste Weg!

LG

5

Ich würde beim Schulamt anrufen, mich Blond stellen, und mal ganz freundlich fragen, ob Sport ein verbindliches Unterrichtsfach ist und ob diese Verfahrensweise möglich ist! #schein

Ist es nicht und die Lehrerin wird Ärger bekommen.

Gruß

Manavgat

6

Muss man denn gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen? Du weißt doch gar nicht wie die Situation war! Ich bin Lehrerin und finde das Verhalten der Kollegin nicht gerade toll, aber Lehrer sind eben auch nur Menschen. Wenn sonst alles gut klappt, kann man ja auch mal ein Auge zudrücken!

Ich kenne chaotische Klassen aus eigener Erfahrung, unterrichte momentan in einer - die Musiklehrerin der Klasse streicht alle Tänze, nachdem sie es mehrmals probiert hat und die Schüler nicht zu bändigen waren, sich sogar absichtlich gestört und verletzt haben. Jetzt lässt sie sie Lieder abschreiben, in ein paar stunden haben sie nochmals die Chance zu zeigen dass sie sich benehmen können. Ich wollte in der Klasse weder Sport noch Musik unterrichten, ich habe Religion und selbst das ist schon anstrengend genug, obwohl ich die Klasse glücklicherweise einigermaßen im Griff habe und die Schüler bis auf ihr chaotisches Verhalten wirklich nett sind.

Mit dem Schulamt zu drohen finde ich ein ziemliches Armutszeugnis - wie gesagt, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen hilft doch wirklich niemandem weiter, dabei kann ja jeder nur verlieren!

17

Wo droht sie denn mit dem Schulamt ?

Es handelt sich um eine Empfehlung beim Schulamt nachzufragen, ob diese Vorgehensweise richtig ist !

weitere Kommentare laden
7

Vielen lieben Dank für Eure Meinungen .... werde einfach mal nachfragen wieso es so war aus Sicht der Lehrerin.

Wenn es wirklich so war wie mein Sohn es erzählt hat, dann finde ich es alles andere als gut.
Es gibt andere Strafen als ein anderes Fach ausfallen zu lassen - und dann noch dieses eine Unterrichtsfach - das einzige, in dem sich die Kids auspowern können (finde ich!)

Danke Euch!

LG,

Happy

8

Hallo,

bitte die Lehrerin den Unterricht zu tauschen - falls dies möglich ist. Erst Sport, dann Mathe. In der Reihenfolge klappts evtl. besser.

Warum hat ein Kind in der ersten Klasse so lange am Stück Unterricht?

LG Marion

9

Die Kids haben ab der 1. Klasse auch Französisch-Unterricht und der muss auch in den Lehrplan rein.

Insgesamt haben die 1. Klassen dieses Jahrgangs 27 Stunden pro Woche - halt auch 2 x 6 Stunden - den Rest der Woche dann jeweils 5.

LG,

Happy

14

Wow! Wir kommen gerade mal auf 22 Stunden + 1 Stunde Förderunterricht + 2 Stunden Kunst AG.

Bei uns ist Englisch im Lehrplan.

LG
Moni

10

Wenn es eine einmalige Sache ist würde ich die Lehrerin ansprechen und nachfragen. Dann ist der Lehrerin klar, dass ihr ein Auge darauf habt. Natürlich haben die Schüler ein Recht auf Sportunterricht, aber ich habe auch schon mal in einer Turnhallenstunde Sport-Theorie gemacht wenn es großen Ärger gab. Schließlich muss ich mit der Klasse erst zur Turnhalle laufen und dabei das Schulgelände verlassen. Außerdem kann ich nicht mit in beide Schülerkabinen und wenn es direkt vor der Sportstunde ernsthaften Streit gab (sich nicht an Regeln Uhalten, zum Beispiel beim Aufstellen, abhauen, sich verstecken etc.) traue ich es den Kindern nicht immer zu sich in den Kabinen angemessen zu verhalten. Allerdings mache ich dann Sport-Theorie und so haben die Schüler dann ihren Sportunterricht im Klassenraum. Die Regeln für den Weg zur Turnhalle und das Verhalten in der Turnhalle werden bei mir dann auch noch einmal besprochen. Das aber Mathe gegeben wird ist nicht okay.

12

Absolut daneben!
Bei uns droht die Lehrerin den Unterricht ausfallen zu lassen, wenn mehr als 3 Kids die Turnsachen vergessen haben, was können denn die anderen 24 dann dafür????
Außerdem finde ich im heutigen Zeitalter der "dicken" Kinder Sport mehr als wichtig!!!!
Grade in der 1.Klasse darf man das nicht als Druckmittel benutzen.
Wo bitte ist da der Sinn????
Na ja....ohne Worte!!!!
LG j.

16

Ich verstehe nich wie man sich darüber aufregen kann.

Keiner weiss was die Stunden davor passiert ist.
Vielleicht hatte sie es ja auch schonmal angekündigt das sie den Sportunterricht ausfallen lässt wenn sich das Benehmen in Mathe nicht bessert.
Ich bin nach wie vor der Meinung das Mathe wichtiger ist.
Und so wie das klingt war es ja das erste Mal da würde ich die die Lehrerin nicht drauf ansprechen.

Wie oben schon geschrieben unsere Lehrerin hatte das auch mal gemacht und es hat gewirkt.
War also einmalig.

Ich hab genauso viel Verständnis wenn Sportunterricht ausfallen muss weil sie im lernstoff hinterherhinken.
Alles anderen Fächer sind nunmal wichtiger.

Bei meinem Sohn fällt jetzt auch ein paar Wochen Schwimmen aus weil sie Unterricht bei einer Lehrerin bekommen die jetzt ihre Prüfung macht.
Und? Nehm ich so hin, den Kindern schadet es nicht Mathe zu machen.
Würde deswegen niemals einen Aufstand machen geschweige den die Schule kontaktieren.

Gruß
Arkti

19

Da bin ich deiner Meinung. Man kann Probleme auch selber schaffen.
LG
Mely

Top Diskussionen anzeigen