VERSUCHTE KINDESENTFÜHRUNG AN UNSERER SCHULE...

ich muß das her mal loswerden.
vielleicht haben ja einige das schon in den medien gehört.

an unserer schule wurde versucht am montag 2 kinder zu entführen.
meine tochter ist erst eingeschult worden und 2 männer haben versucht aus ihrer paralell klasse 2 mädchen mitzunehmen, sie haben den erzählt der schulbus kommt heute nicht:-[

ich hab solche angst, ich habe schon bei der polizei angerufen,aber sie haben keine richtigen hinweise nur laut aussage der kinder. die männer waren jetzt schon an 4 verschiedenen schulen.

man hört soviel in den medien aber man dachte immer einem selbst passiert das nie und jetzt haben wir die sache vor ort.

oh man meine tochter fährt auch mit dem bus und es war die ersten 2 wochen so das die kinder zum bus gebracht werden aber das ist jetzt nicht mehr so.

wir haben heut elternabend mal sehen was da besprochen wird.

lg elaine die solche angst um ihre kleine lene hat#heul

1

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck ich bin voll sprachlos #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

3

:-[:-[:-[ich auch...
habe heute mittag bei punkt 12 auf rtl das gesehen. vorallen dingen ist die polizei momentan machtlos.

warum machen das solche menschen?? es ist unfassbar !!!
ich hoffe nur das nicht nich irgendwas passiert.

man kann nichts tun, ich fahre schon mit dem auto umher und gucke nach diesen weißen transporter mit getönten scheiben.

er soll wohl ein HH kennzeichen haben, wir hier haben ja RZ.

:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[

lg elaine

2

Hallo Elaine
Bei uns an der Schule ist genauso dasselbe passiert. Ca. vor einem 3/4 Jahr haben Männer versucht Kinder aus der Schule Schuljahr mitzunehmen. Sie haben den Kids sogar 100 Euro angeboten und Schläge angedroht wenn sie nicht mitkämen. Die Kids konnten aber weglaufen. Seitdem habe ich keine ruhige Minute mehr wenn meine Tochter mittlerweile im 2 Schuljahr alleine zur Schule geht. Wir wohnen in ner Stadt ca. 40000 Einwohner und etwas abgelegen. Es gehen kaum Kinder auf dem Schulweg meiner Tochter. Obwohl Handys an unserer Schule verboten sind gebe ich ihr ein Handy mit, damit sie mich anbimmeln kann wenn sie auf dem Schulhof angekommen ist. Wenn sie dann mal alleine nach Hause kommt und später dran ist als normal bin ich kurz vorm durchdrehen. Ich bring sie so oft ich kann und hole sie ab nur das ist leider nicht immer möglich da ich noch 2 Kleinkinder (2 Jahre und 10 Monate) habe. Ich habe immer so ein wahnsinnig schlechtes Gewissen wenn sie alleine gehen muß weiß aber auch nicht wie ich das ändern kann. Meine Schwiegermutter die im Haus wohnt schüttelt nur den Kopf und meint das ich sie nicht mein ganzes Leben beschützen kann. Ist mir auch klar aber es werden doch soviele Kinder entführt und die Männer bei uns wurden auch nicht gefunden.
Ich weiß echt nicht wie ich meine Ängste in den Griff bekommen soll.
#stern
Liebe Grüße von Manu

4

hallo manu,

oh man das problem kenne ich, ich bringe sie auch früh zum bus aber mit dem abholen klappt das nicht da ich auch noch einen 17 monate alten sohn habe, er schläft zu der zeit.

wir haben hier auch keine oma.oder jemanden.

ich versuche sie auch nicht noch ängstlicher zu machen aber man muß die kinder doch aufklären.
ich muß mich auch zusammenreißen, aber manchmal geht das nich. kann das voll gut nachvollziehen.

lg elaine

5

Hallo!
Ich bin auch fassungslos über diese Situation! Hier in Kiel war+ ebenfalls ein gleicher Fall!
Wie soll man seine Kinder bloss schützen heutzutage und Freund von Feind unterscheiden lassen?!
Wieviel müssen wir noch erleben, in den Medien lesen/hören/sehen und jedes Mal mit den Eltern bangen und bibbern ob diese Kinder lebend gefunden werden oder zumindest die Täter gefaßt werden um eine "gerechte" Strafe zu erhalten???
Leider handelt es sich scheinbar um keine angemessenen Strafen da viele dieser Leute Wiederholungstäter sind und es scheinbar nur wenige (UN!!!)Menschen von solchen Taten abhalten!
Ich habe ebenfalls Angst um meine Kinder!!!

6

Ja, das ist heftig.

Wir hatten das vor 3 Jahren an unserer kleinen Dorfschule auch, da denkt man immer, auf dem platten Land gibt es das nicht.

Unsere kleine Schule ist auf 2 Dörfer aufgeteilt, immer 2 Klassen in einer Schule. Heißt auch, dass die Kinder aus einem Dorf immer ab Schule morgens schon fahren müssen in die andere.

Die Schule, an der das passiert ist, hatte einen sehr schlecht ausgeleuchteten Schulhof und morgens ist es ja dunkel im Winter.

Die Kinder haben übereinstimmend erzählt, ein Mann hätte sie angesprochen. Schule und Polizei haben das sehr ernst genommen, es solle möglichst kein Kind allein gehen, sondern in Gruppen mit immer einem Erwachsenen.
Die Polizei ist viel Patruille gefahren und auch die Schule hat reagiert, der Schulhof ist jetzt viel besser ausgeleuchtet, mit Bewegungsmeldern und die Lehrer sind eine Zeitlang schon sehr früh dagewesen, wenn der Bus dort an dieser Schule seine Runde gestartet hat.

7

Hallo!

Ich bin auch total entsetzt...Du wohnst ja im PLZ-Bereich 23..., wir wohnen im Bereich 24...! Leider ist da bei uns an der Schule auch etwas vorgefallen. Hier war aber auch die Kripo schon dran und gestern war ein Info-Abend (allerdings vom Kiga aus) zu diesem Thema.
Ich denke es ist einfach wichtig, dass man seinem Kind nochmal klar macht (ohne es zu verängstigen), dass es sich an die Absprachen bezüglich des Heimweges (also abholen, Betreuung usw.) auf jeden Fall und unbedingt halten muss und lediglich der Klassenlehrer ihnen eine Änderung mitteilen würde.
LG
claudine

8

Auf die Gefahren muss man die Kinder hinweisen.

Es steckt aber leider auch viel Hysterie in diesen Vorfällen.
Teils beruhen diese nämlich auf einer übergroßen Fantasie der Schüler.

Insbesondere wenn in den Schulen bzw. im Unterricht vor so etwas gewarnt wurde ist das angeblich auf einmal vermehrt Schülerinnen passiert. Hinterher stellte sich dies als Unwahrheit heraus (Auch bei Schülerinnen von denen man das nicht erwartet hätte).

Man soll die Sache also Ernst nehmen und die Kinder warnen. Vor Panikmache der Kinder sollte man sich aber hüten. Sonst wird das ein Selbstläufer.

9

hallo elaine!!!

habe diesen bericht gesehn im tv. bin echt schokiert über sowas.meine tochter is jetz auch in die schule gekommen und wird vor der tür von nem malteser hilfsdienst abgeholt und gebracht. aber ich hab auch schon angst. vorallem liegt die schule in nem viertel da wo es net grad gut zu geht.
mir is das scho unheimlich aber leider geht das ja net anders.

lg susi

10

Hallo!

Als ich die ganzen Beiträge zu diesem Thema hier gerade las, wurde mir fast schlecht. Bei uns ist vor 1 1/2 Wochen dasselbe passiert, wir wohnen in einem relativ kleinen ländlichen Ort. Nach der 4. Stunde hat ein Mann vor der Schule versucht mit Gewalt ein Mädchen ins Auto zu ziehen. Es hat gerade noch geschafft sich loszureissen und ist danach mit diversen Prellungen und einem Schock ins Krankenhaus gekommen. Den Typen haben sie bis jetzt noch nicht gefunden. Seitdem bringe ich meine grosse auch jeden Tag zur Schule und hole sie ab, sind zwar nur 150 m, aber ich bin ruhiger so.

Gruss, shona

Top Diskussionen anzeigen