Angst das mein mann mukoviszidose hat..Laut arzt damals chronisches asthma

Hi, ihr lieben, ich bin 30 jahre alt und wollen so gerne kinder.. Es hat nie geklappt.. Nacher Kontrollen stellte sich raus bei mir ist alles ok.. Aber mein Mann war am Boden genauso wie ich..diagnose Azoospermie... Wir haben tagelang geweint wir haben doch einen haus gekauft mit garten für unsere kinder.. Vllt bleibt es ja für immer leer und wir schufften nur für die schulden für ein leeres Haus.. Abends Panik Attacken durch Angst das durch Einsamkeit in der Zukunft verursacht wird.. Mein mann hat seit seinem kindheit Probleme mit der lunge der arzt meinte chronisches asthma.. Immer wieder Polypen und beim Atmen hört mann immer wieder den ganzen schleim.. Hab ihn auch ned anders kennengelernt dachte mir damals ja gut der arme.. Jetzt habe ich mich über denn kinderwunsch mit azoospermie schlau gemacht.. Nach dem ich es etwas verarbeitet habe.. Nun steht überall mukoviszidose Anzeichen 1 zu 1 wie bei ihm und meistens bemerkt mann es mit mukoviszidose... Jetzt kam die angst ohne kinder ist es ja schlimm aber ohne mein mann.. Was hat das leben für einen sinn.. Nicht hat sinn.. Mein mann ist vllt unheilbar krank.. Sein vater starb mit 42 an lungenkrebs... Gedanke ohne Kinder war schlimm.. Aber ohne beides... Mein mann ist so ein lieber Mensch er ist so gut zu jedem er verdient das nicht... Seine mutter hat ihn als kind nicht richtig checken lassen nach dem es hier chronischer asthma und er wurde damit groß und dachte es sei für immer und hat es akzeptiert war danach nur beim. Arzt der ned mal seine lungen gecheckt hat.. Hab also eben beim. Lungen arzt angerufen und alles geschildert die meinten daraufhin das azoospermie kann ned von einer chronischen asthma sein.. Mukoviszidose wäre schon ein verdacht da die Symptome passen nun soll er zum Hausarzt und dort blutabnahme machen lassen... Kennt sich jemand mit. Mukoviszidose aus??? Könnte das echt sein... Danke fürs lesen und vllt antworten

1

Zur Mukoviszidose gehört weit mehr als die jetzigen Symptome: hoher Salzgehalt beim Schweiß, Schleimabsonderungen in der Lunge und im Verdauungssystem, oft kann der Körper nicht die ganzen Kalorien der Nahrung verwerten usw. Das fällt auf JEDEN FALL im ersten Lebensjahr auf.

2

Ich muss es mal drastisch formulieren: Hätte er (unbehandelte) Mukoviszidose, wäre er schon tot.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mukoviszidose#Prognose

3

Dankeeee für die Antwort sowas zu lesen nimmt mir die Angst und zeigt mir das ich mich zu sehr rein steigerte

4

Hey du!

Atmet erstmal durch.
Im Falle einer Azoospermie sollte sich dein Mann unbedingt beim Urologen/Andrologen vorstellen, ob es anatomische Ursachen gibt, dass die Spermien im Körper bleiben.
Sind Samenleiter intakt und vorhanden?
Nur, weil im Sperma nichts ankommt, heißt es ja nicht, dass nichts da ist. Durch eine TESE könnte man noch Spermien finden.
Ansonsten bleibt euch noch der Weg mit Spendersamen.

Liebe Grüße
Schoko

5

Hallo gumze,

Ist dein Mann denn nicht beim Lungenfacharzt in Behandlung? Auch chronisches Asthma gehört behandelt. Ich hab auch Asthma, aber nehme Medikamente und bin sehr gut eingestellt, hatte noch nie einen Anfall und habe auch keinen Schleim beim Atmen.
Also soll er doch lieber mal zu einem Lungenfacharzt hingehen und dann können die ja checken ob es Asthma oder Mukoviszidose ist.

Das du Angst hast ohne Kinder und ohne Mann dazustehen kann ich gut verstehen, hatte ich auch lange. Evtl wäre der Gang in eine Kinderwunsch-Klinik für euch eine Option ?
Würde aber mal als erstes die Lunge von deinem Mann checken lassen.

Gute Besserung und alles Gute
Jodi

Top Diskussionen anzeigen