Unterhaltsurkunde ändern lassen?

Hey ihr 😊 ich schreibe im Auftrag meines Mannes.
Er hat eine Tochter aus einer damaligen Beziehung.
Er zahlt auch seitdem ersten Tag Unterhalt. Er hat sich damals mit seiner ex geeinigt das er die Höhe des unterhaltsvorschusses zahlt (damals 150 Euro und steht auch heute noch so auf der Urkunde) warum sie so gnädig war, verstehe ich bis heute nicht, hat aber sicher seine Gründe, egal.
Er hat immer gezahlt, auch bei Arbeitslosigkeit kam das Geld immer pünktlich.
Auf jeden Fall kam immer mal wieder eine Nachricht "Unterhaltsvorschuss hat sich erhöht zahle bitte 165 Euro/174 Euro" hat sich ja paar mal erhöht. Urkunde wurde aber nie geändert.
Jetzt, da die kleine im März 2021 6 Jahre alt geworden ist, zahlt er 232 Euro. Urkunde immernoch nicht geändert.
Wer muss sich denn um die Änderung der Urkunde kümmern? Und jetzt mal doof gesagt, eigentlich hätte er doch nie mehr als 150 zahlen müssen laut Urkunde oder?
Bitte nicht falsch verstehen, er zahlt das geld gern für seine Tochter, aber nur mal so zum Verständnis für uns 😂 vielleicht kennt sich jemand aus, hat ähnliche erfahrungen gemacht ect.

Bitte keine doofen Kommentare und bitte keine Wörter im Mund umdrehen. Wenn was falsch verstanden wurde, lieber nochmal nachfragen, anstatt direkt Unterstellungen zu machen 😊
Ich danke euch sehr.

1

Naja es ist vom Einkommen abhängig was er hätte zahlen müssen, jetzt mal den UH Vorschuss außen vor gelassen. Aber ich gehe davon aus das es mehr als 150 eur hätte sein können. Der UH Vorschuss greift ja nur wenn der UH Pflichtige ein Mangelfall ist.
Schau hierzu einfach mal in die Düsseldorfertabelle. Abgezogen werden kann von dem Betrag das hälftige Kindergeld, 5% Werbungskosten pauschal vom Netto, Altersvorsorge bis glaube 3 % usw

2

Die Urkunde MUSS in diesem Fall gar nicht geändert werden. Das würde hier wahrscheinlich nur Öl ins Feuer gießen, weil sie wird nicht verzichten wollen wird.

Für Unterhaltszahlungen sind keine Urkunden notwendig.

Ansonsten könnten beide losgehen und die Urkunde ändern lassen.

3

er hätte sicher nie nur 150 € zahlen müssen. Grundlage für Unterhalt ist in Deutschland die Düsseldorfer Tabelle, danach muss er zahlen.

4

Hallo!

"Grundlage für Unterhalt ist in Deutschland die Düsseldorfer Tabelle, danach muss er zahlen. "
Keineswegs. Die DDT ist eine reine Empfehlung ohne jedwede rechtskraft.
Zahlen MUSS ein UH-Pflichtiger erst dann wenn ein Richter dies festlegt. Es kann sein das dieser sich an der DDT orientiert - verpflichtet ist er dazu aber nicht.

Top Diskussionen anzeigen