Elternzeit in Führungspositionen

Guten Abend zusammen,
mich würde mal interessieren ob von euch auch jemand vor hat elternzeit zu nehmen? Wie geht ihr das Thema an, klärt ihr ind er Firma alles ab oder reicht sie erst spät ein? Ich überlege diesmal 6 Monate zu nehmen, bei Kindern hatte ich 2 Monate. Hat jemand Erfahrung, mX 1800€ Monatlich gibt es an elterngeld hatte ich aktuell gelesen ist das richtig? Ist es möglich, das ich 6 Monate elternzeit nehme ? Freue mich auf eure Antworten uns ggf andere Ideen. LG

1

Hallo, mein Mann hat 7 Monate Elternzeit genommen, er arbeitet als Projektleiter in einer großen Firma und stand kurz vor einer Beförderung. Trotzdem war für ihn klar, dass sein Sohn vor seinem Job steht und darum hat er die Chance vorerst sausen lassen.
Ja, es gibt maximal 1800 Euro Elterngeld. Da mein Mann und ich beide ähnlich verdienen, war es bei uns egal, wer die Elternzeit und das Elterngeld bekommt. Und natürlich ist es möglich, 6 Monate zu nehmen. Es ist ja die Elternzeit und nicht die Mutterzeit. Meiner Meinung nach sollten 6 Monate für jeden Vater verpflichtend sein, aber das ist ein anderes Thema.
Übrigens ist mein Mann seit einem Monat wieder arbeiten und die "verpasste" Beförderung wurde ihm nun angeboten.

2

ach klasse lieben dank !!!!

3

Wir arbeiten beide in Führungspositionen. Gleicher Job, fast gleiches Gehalt.
Ich gehe 12 Monate raus und mein Mann 3 Monate. Ihr habt Anspruch auf Max 14 Monate Basiselterngeld (Max 1800€ pro Monat). Wir machen es so, dass er ab Geburt 3 Monate nimmt. Das hat den Charme, dass wir zumindest noch 8 Wochen davon mein hohes Mutterschaftsgeld erhalten. Mein Mann bekommt dann für 2 Monate das geringe Basiselterngeld von 1800€ Der dritte Monat geht meinen Mann ohne Elterngeld raus. Ich bekomme dann ab Monat 3 das Elterngeld von 1800€ (Vorher wird es auf das Mutterschaftsgeld angerechnet). Was die Elternzeit angeht haben wir früh mit offenen Karten gespielt. Wir arbeiten im gleichen Unternehmen.

Top Diskussionen anzeigen