Wie kann man bei einem natürlichen oder medikamentösen Abgang den Embryo untersuchen lassen?

Bei einer Ausschabung ist ja eine Untersuchung im Anschluss möglich, kann man das auch ohne Ausschabung machen und wenn ja, wie?
Hat das schon mal jemand gemacht? Ging das dann über den normalen Gynäkologen oder muss man in die Klinik?

1

Hey,

vielleicht kann man das Gewebe und den Embryo in die Pathologie eines Krankenhauses schicken. Da würde ich mal nachfragen. In Marburg gibt es eine Fetalpathologie, ob noch woanders kann ich leider nicht sagen.

2

Ich hab es im März über meine Gyn gemacht. Der Embryo war etwa 3cm groß. Da die Blutung recht stark war bin ich ins Krankenhaus, wo auch die Plazenta rauskam und für mich in eine sterile Dose gepackt wurde. Am nächsten Tag hab ich beides zur gyn gebracht und sie hat es eingeschickt. Ist aber sehr ungewöhnlich und der Embryo brauch schon eine gewisse Größe denke ich.
Dir alles gute 🍀

3

Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag!
Vielleicht frage ich meine Frauenärztin einfach mal beim nächsten regulären Besuch ob sie das schon mal gemacht hat und wie man es handhaben kann, wenn das Zuhause passiert.
Wurde die Untersuchung dann von der Krankenkasse übernommen?

4

Bist du denn aktuell in der Lage? Wenn ja, wie weit?
Nein die Untersuchung habe ich selbst bezahlt, es waren etwas über 100€. Aber das war ok für mich da wir auch ein Ergebnis bekommen haben, mit dem wir was anfangen konnten

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen