1 Jahr warten nach Spätabort?

Hallo ihr alle,
ich muss gleich noch mal eine Frage hier loswerden, nachdem ihr mir schon gestern so weitergeholfen habt.
Ich hatte vor 2 Wochen einen Spätabort in der 20. SSW. Körperlich gehts mir wieder gut, verarbeitet habe ich die Fehlgeburt natürlich noch lange nicht.
Trotzdem denke ich aber darum nach ob und wann wir es noch mal versuchen könnten.
Meine Frauenärztin sagte mir heute das man 1 Jahr warten sollte bis man wieder schwanger wird um den Körper Zeit zur Erholung zu geben. Hat man euch auch zu einer einjährigen Pause geraten? Mir kommt das ziemlich lang vor und aufgrund meines Alters will ich nicht ewig warten....
Es wurde bisher keine Ursache für den Abort gefunden. Ich bin ansonsten gesund.
Viele Grüsse
mariposa-rosa

1

Erstmal tut es mir sehr leid, dass du das durchmachen musst! Das ist einfach grausam und unfair.

Ich hatte eine stille Geburt in der 40ssw im November 2019

Mir sagten sowohl die Ärzte in Krankenhaus, als auch meine Hebamme, dass ich bloß das Wochenbett abwarten muss.

5 Monate nach der Geburt war ich dann wieder schwanger. Diesesmal hatte ich dann leider eine missed abortion in der 11ssw.
Ich bin dann aber ohne meine periode gehabt zu haben sofort wieder schwanger geworden. Unser kleiner regenbogenmann ist jetzt 3 Monate alt.

3

Danke für deine Nachricht. Das hilft mir sehr.

Das ist unfassbar was du erlebt hast :( Umso schöner das euer kleiner Mann jetzt bei euch ist :)

2

Hi,
Ich hatte dir beim anderen Beitrag schon mal geantwortet. Ich hatte einen Spätabort in der 24.ssw und eine Totgeburt in der 41.ssw.
Mir wurde gesagt, ich kann schwanger werden, wenn ich mich bereit fühle. Sowohl ein kurzer als auch ein längerer Abstand haben Vor- und Nachteile (rein auf die Risiken gesehen). Hör auf deinen Körper und dein Herz. Es ist im Endeffekt eure Entscheidung! Lass dir nicht reinreden.
Alles Gute.

5

dankeschön, deine Antwort hilft mir sehr!

4

Wir haben unseren Sohn in der 19.ssw zur Welt gebracht!
Im KH hieß es, 6 Monate bis 1 Jahr zu warten, meine fÄ meinte, 3 Monats Zyklen, auf jeden Fall! Es geht meistens um das psychische, weswegen man zu einer längeren Wartezeit rät! Der Körper erholt sich schneller!
Wir haben uns entschieden im September wieder anzufangen! Ich glaube sowieso, wenn der Körper nicht bereit ist, wird er auch keine Schwangerschaft zulassen!
🍀♥️🌟🕯

6

Hallo, danke für deine Nachricht.
Ich habe heute im Gespräch extra noch mal nachgefragt bei meiner Frauenärztin ob die körperliche oder psychische Erholung gemeint ist. Sie meinte der "Körper müsse sich regenerieren"....

Ich denke eben auch das die Psyche länger braucht und das ein längeres Pausieren eher deshalb sinnvoll sein könnte....

7

Mir ist schon auf gefallen, dass sich bei der „Wartezeit“ die Geister scheiden! Das hat mich kirre gemacht! Wir warten definitiv bis zum Et, das sind dann auch 4 monatszyklen und noch ein Monat wegen Impfung und dann kommen wir auf alle Empfehlungen, tatsächlich!
Man hat es sowieso nicht in der Hand! Macht wie ihr euch damit wohl fühlt!♥️

8

Mein Beileid zu eurem Verlust.
Du brauchst definitiv kein Jahr warten. Es gibt viele Frauen die nach einen glücklichen Geburt nach kurzer Zeit wieder schwanger sind ohne Probleme. Warum solltest du dann so lange warten müssen.
Nach unserer stillen Geburt in der 18ssw haben wir es nach einem Zyklus einfach drauf ankommen lassen. Ich bin auch sofort wieder schwanger geworden, leider ein Windei... ich habe aber deutlich gemerkt, dass ich psychisch doch noch nicht so weit war. Ein Zyklus später (5 Monate nach der stillen Geburt) bin ich völlig unverhofft wieder schwanger geworden und mittlerweile in der 27ssw. Es gibt keine Probleme.
Hör auf dich und dein Herz ♥️ dein Körper wird dir schon sagen, wann er wieder bereit ist für eine neue Schwangerschaft...
alles Gute 🍀

9

Danke für deine Antwort.
Die Frage: "Warum 1 Jahre warten?" stelle ich mir eben auch.
So eine lange Wartezeit macht mir nicht gerade Mut sondern zieht mich eher runter....
Ich will aber natürlich auch kein Risiko eingehen. Habe mir daher jetzt einen Termin bei einer anderen Frauenärztin für eine 2. Meinung geben lassen.
Danach werden wir weitersehen...
Viele Grüsse
mariposa

10

Liebe Mariposa,

nach unserer Geburt in der 18.SSW mit anschließender AS hatte ich direkt wieder einen regelmäßigen Zyklus und somit haben wir auch direkt wieder "geübt". Ich bin im dritten Zyklus schwanger geworden und unsere Sohnemann ist jetzt schon 6 1/2 Monate. Mir hat es sehr geholfen zu wissen, dass es ihn nicht geben würde, wenn unsere Tochter ganz normal zur Welt gekommen wäre. Ich bin persönlich der Meinung, dass der Körper eine SS sowieso nur zulässt, wenn er auch bereit dafür ist.

#liebdrueck Strahleface

11

Danke für deine Antwort. Wie schön das es so schnell wieder geklappt hat bei euch :)

12

Nein du brauchst nicht warten!

Ich hatte im September 2020 einen spätabort kn der 21. Ssw.

Durfte genau 4 Monate danach positiv testen und bin nun schon in der 28. Ssw …

13

danke für deine Antwort, das beruhigt mich.
Und Glückwunsch dir zur erneuten Schwangerschaft :)

Top Diskussionen anzeigen